Inwieweit können Hunde/Tiere mit uns kommunizieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Inwieweit können Hunde/Tiere mit uns kommunizieren?

      Ich habe eben ein interessantes Video gesehen und frage mich, wie realistisch es ist, dass dieser Hund genau weiß, welcher Knopf welches Wort bedeutet und er eben auf diese Weise kommunizieren kann.

      facebook.com/NewsnerDeutsch/videos/2597261273861978/

      Haltet ihr die Verknüpfungen von den Worten und den Knöpfen für glaubwürdig? Oder doch eher zufällig? Wie klar können Tiere laur euren Erfahrungen und Bauchgefühl wirklich mit den Menschen kommunizieren? :)
      "Hunde sind wie Bücher, man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen."

      ~ Oliver Jobes ~
    • Dazu gab es mal einen Beitrag in den Nachrichten (weiß grad nicht mehr wann genau und wo). Diese Hunde hat man entsprechend auf die Knöpfe konditioniert. ZB gab's beim Futter Knopf was zu futtern, beim Ball-Knopf bekamen die Hunde ihren Ball,...
      Bei derart vielen Knöpfen kann ich mir vorstellen dass der Hund sich einfach gemerkt hat wo welcher Knopf liegt, bzw welcher was bedeutet.

      Am Ende reagieren sie am meisten auf Körpersprache, Mimik, Aussprache, und nicht auf die Bedeutung. Deshalb kann sowas mMn nicht mehr sein als ein witziger Trick. Richtige Kommunikation wird sich daraus wohl nicht entwickeln können.
      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)
    • Ich sehe in dem Video einen Hund der wahllos auf den Knöpfen rumdrückt von denen mehrere scheinbar die gleiche Bedeutung haben (draußen und Park). Das erhöht natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass der Hund das "passende" mitteilt. ;)

      Auch das erkennen von Gegenständen können Hunde m.E. besser lernen. Der Hund stupst bei Seil den Ball nochmal an und als sich dann keiner freut das nächste Spielzeug in der Nähe.

      Hunde können meiner Meinung nach sehr viel mit uns Menschen kommunizieren aber nicht mit Wörtern sondern mit Gesten und Geräuschen. Warum sollte man versuchen Hunden unsere Kommunikation mit Wörtern beizubringen wenn sie doch über ihre Körpersprache schon einen Kommunikationsweg haben?
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Da gab es doch mal den Border Collie Rico, der mal bei "Wetten, dass..." auftrat.
      Der konnte über 200 Kuscheltiere ihren Namen zuordnen.
      Wenn Frauchen zu ihm sagte "Rico, wo ist denn der xy"
      Dann ging er in den Nebenraum, in dem die ganzen Kuscheltiere lagen, schnappte sich genau xy und brachte ihn Frauchen.

      "Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen" (Robert Lembke)