Hundebox in der Wohnung - ja oder nein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carlos96 schrieb:

      Echt blöd! Ich überlege die ganze Zeit ob ich Unrecht habe
      In der Sache hast du ganz sicher nicht Unrecht!
      Ich denke, deine Freundin ist einfach "angepiekt", weil du dich aus ihrer Sicht in etwas einmischst, was dich "nichts angeht". Vielleicht versteht sie deine Bedenken auch in ihrem tiefsten Inneren, weiß aber nicht, wie sie es anders regeln soll, fühlt sich deshalb überfordert und wird zickig.

      Ich hatte befürchtet, dass sowas passieren könnte, aber ich hätte mich genauso verhalten wie du.
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • Naja, wenn sie wirklich das Gefühl hat, alle hacken nur auf ihr rum und sie weiß grade gar nicht was sie machen soll ist das natürlich echt nicht schön. Ich war mir hier und da mit Vicco auch unsicher und es wird bestimmt hier und da auch nochmal eine Unsicherheit geben und auch ich bin sicher nicht ganz frei davon, dann auch mal was abzuwehren. Das ist sicher einfach nur menschlich.

      Aber ich schieße mich an, da hast du echt nicht Unrecht @Carlos96. Einsperren ist blöd. Dann soll er nix leisten was er nicht kann, das ist gut! Aber dann muss ich evtl mal gucken, dass er nicht überfordert wird: Stichpunkt, es kommt jemand und "erlöst" ihn, nach der Zeit, die er schon schafft.

      Ich wäre total happy, wenn ich jemanden hätte wie dich, der Ahnung hat und auch noch gern mit dem Zwerg was machen würde, damit es ihm gut geht! Aber vielleicht kann deine Freundin das grade nicht annehmen. Erst Vorfreude und dann dieser "Ohje, ob das klappt? Hab ich mir das wirklich überlegt? Was mache ich wenn?"-Gedanke. Den hatte ich auch und oft weiß ich auch noch nicht wie ich es hinbekomme. Die Pläne ändern sich ja jedes Semester und ich habe dann so gar keinen Anhaltspunkt wie es sein wird wegen Corona.
      Wir müssen ja so wie so denken. Warum dann nicht gleich positiv?
    • Ich gebe keinen meiner Welpen an Familien die Boxen nutzen wie deine Freundin @Carlos96
      Von Anfang an, meistens sogar im erstgespräch frage ich, was sie von Zimmerkenneln halten, für die stubenreinheit und fürs Alleinebleiben. Meistens wissen sie davon nichts und dann kläre ich sie auf, wie furchtbar ich das finde und dass meine Welpen in ihren neuen Familien nicht in solche Boxen weggesperrt werden. Das ist tierschutzrelevant und grausam.
      Es gab schon einige Anfragen wo sie wirklich gesagt haben, dass ihre Welpen grundsätzlich mit solchen Kenneln erzogen werden. Die müssen sich woanders einen Hund suchen. Von mir kriegen die keinen.

      Es geht mir wirklich um das Wegsperren. Wenn die Box offen steht und der Hund rein und raus kann, wie er will, dann finde ich die Boxen ok.