Darmgesundheit: Darmflora, Giardien, Würmer und Co.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Darmgesundheit: Darmflora, Giardien, Würmer und Co.

      Hallo ihr Lieben,

      ich dachte, ein allgemeiner Thread zum Thema "Darmgesundheit" wäre vielleicht nicht verkehrt, weil ja doch öfter mal der eine oder andere Hund von Darmparasiten oder einfach Verdauungsstörungen geplagt wird. Hier kann man darüber Erfahrungen austauschen, Schwarmwissen einholen oder Tipps bekommen.


      Natürlich eröffne ich den Thread nicht ganz anlasslos. ;)
      Wie ich ja berichtet habe, hat(te) Rico Giardien. Er bekommt noch bis morgen das Medikament dagegen. Es geht ihm auch schon wieder viel besser. Seit heute ist er wieder richtig munter und nervt herum, weil er der Meinung ist, das Krankheitsschonprogramm könne jetzt beendet werden. ^^ (Hach, was bin ich erleichtert darüber!!)
      Allerdings ist sein Kot noch nicht so richtig toll. Heute hat er immerhin nur ein einziges Mal Kot abgesetzt (was ja schon mal super ist, nach dem heftigen Durchfall, den er am Dienstag hatte). Zu Beginn sah das Geschäft auch ganz gut aus, zwar noch ein wenig weicher als normal, aber durchaus gut geformt. Zum Ende hin war es allerdings doch noch mal ziemlich dünn.
      Ab Montag müssen wir ohnehin noch einmal drei Tage Kot sammeln und testen lassen; es kann also sein, dass wir ohnehin noch eine zweite Behandlungsrunde dranhängen müssen. Aber es könnte ja auch sein, dass die Darmflora durch die Giardien einfach angegriffen ist und der Durchfall davon kommt. (Immerhin sind die Biester ja dafür bekannt und Rico hatte es ja ziemlich heftig, sogar mit Blut im Kot.. ;( ) Deshalb habe ich überlegt, ob ich parallel zur bzw. jetzt am Wochenende im Anschluss an die Giardien-Behandlung etwas zur Unterstützung der Darmflora geben kann. Im Internet habe ich gelesen, dass Naturjoghurt gut sein soll, da er ja den Aufbau der Darmflora unterstützt und zudem wohl ein eher saures Milieu erzeugen soll, das den Giardien nicht gut "schmeckt". Aber irgendwie bin ich noch ein bisschen unsicher, einem Hund mit nach wie vor Tendenz zum Durchfall Joghurt zu geben... :/ Was meint ihr? Soll ich es wagen? Oder habt ihr andere Hausmittel-Tipps?

      Liebe Grüße
      Amica
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • @Amica,

      Micky, hatte ja als junger Hund auch einige Male mit Giardien zu kämpfen.
      Ich, habe ihm zum Darmaufbau, das Symbiopet-Pulver gegeben.

      1x täglich 1/2 Messlöffel mit dem Futter


      SymbioPet® sollte mindestens vier Wochen angewendet werden.
      Zusammensetzung:
      SymbioPet® dog enthält das Bakterium Enterococcus faecium in hoher Konzentration und Vitamin-Hefe mit einem hohen Anteil an Mannano-Oligosacchariden. Weitere Zutaten: Traubenzucker, Kartoffelstärke.
      Die Idee, mit dem Naturjoghurt, finde ich auch gut.
      Bei Köti, hätte das nicht geklappt, da er das "NEVER EVER" genommen hätte,,,, :whistling:
      Das Pulver, wurde ja in's Futter "gemogelt", so hat er das gar nicht bemerkt.

      L.G
    • Elli, Katze, hat ja auch gerade Giardien und wir haben gestern mit der Panacur-Kur begonnen, aber die TÄ hat mir schon gesagt, wenn die Teile weg sind sind, soll ich ihr weiter Flora complex oder Giardex

      naturheilkunde-bei-tieren.de/index.html

      geben, das baut die Darmflora auf und im Katzenforum hat man mir Ulmenrinde empfohlen, das würde auch gegen die Giardien helfen, sofern noch vorhanden.

      Alles gute weiterhin und das die Biester den ersten Anlauf nich überlebt haben ;)
      Lieben Gruß von Elvi und Elli
    • Danke euch für eure Antworten und Besserungswünsche! :)

      StarskySmilla schrieb:

      Das Dumme bei Giardien ist..... mal ist der Kot fest, dann wieder dünne......
      Ja, das stimmt, aber nachdem wie zu Anfang ausschließlich heftigsten Durchfall hatten, ist zwischenzeitlich festerer Kot dennoch schon mal ein Fortschritt, denke ich...

      StarskySmilla schrieb:

      Ich würde es ruhig mit Naturjoghurt versuchen.... sind ja keine rauen Mengen!!!
      Ja, das habe ich heute Morgen auch gemacht. Erst mal nur recht wenig und wenn er es heute den Tag über gut verträgt (wonach es bisher aussieht), bekommt er heute Abend noch ein bisschen.

      Biggi schrieb:

      Ich, habe ihm zum Darmaufbau, das Symbiopet-Pulver gegeben.
      Ja, davon habe ich im Internet auch schon mehrfach gelesen. Ich wollte halt jetzt für das Wochenende möglichst etwas, das ich im Supermarkt bekomme, damit ich das jetzt schon mal geben kann. Meine Stamm-TIerarztpraxis hat zwar samstags morgens geöffnet, aber eigentlich nur für dringende Fälle bzw. für Patienten mit Termin, deswegen wollte ich die nicht unangekündigt und für so etwas relativ "Unwichtiges" behelligen.

      Elvira B. schrieb:

      Flora complex oder Giardex

      naturheilkunde-bei-tieren.de/index.html

      geben, das baut die Darmflora auf und im Katzenforum hat man mir Ulmenrinde empfohlen, das würde auch gegen die Giardien helfen, sofern noch vorhanden.
      Danke auch dir, ich behalte das mal im Hinterkopf.
      Am Montag muss ich ohnehin noch einmal zum Tierarzt, um mir Probenröhrchen zum Kotsammeln zu holen. Dann frage ich die mal, ob bzw. was sie so zum Aufbau der Darmflora da haben.
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • Hallo
      Wir haben unseren Welpen am Freitag entwurmt und es waren viele Würmer im Stuhl :shocked:
      Der Stuhl war dann sehr schön und fester wie sonst immer aber seit gestern Abend hat er Durchfall und heute war sogar Blut dabei. Kann das von der Wurmkur kommen??
      sie hat vom Tierarzt auch zusätzlich was bekommen was wir ihr täglich geben sollen, das ist zum Aufbau für den Darm. So geht es ihr sehr gut und ist fit. Reis und Hühnchen bekommt sie jetzt schon seit einer Woche mit Trockenfutter gemischt.
    • Ich bin ein sehr großer Verfechter der pflanzlichen Mittel von Pernaturam - sowohl für den Darmaufbau als auch bei Giardien.
      Damit habe ich bisher immer nur allerbeste Erfahrungen gemacht.
      Wir können alles, nur fliegen noch nicht - aber wir arbeiten daran.
      Der Leitspruch der spanischen Wasserhunde und insbesondere von Neo, Willow und Smilla mit ihrem Menschen Tina
    • isi30 schrieb:

      seit gestern Abend hat er Durchfall und heute war sogar Blut dabei. Kann das von der Wurmkur kommen??
      Hmm, ich weiß nicht.... Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Wurmkur alleine das verursacht hat, zumindest nicht mit dem Blut. Da hätte euer Welpe die schon sehr schlecht vertragen müssen....
      Ich würde den Welpen auf Giardien testen lassen. Sehr dünner Durchfall, ggf. mit Blut, ist typisch dafür. Giardien werden durch eine einfache Wurmkur nicht abgetötet. Möglicherweise hatte die Kleine zusätzlich zu den Würmern auch schon länger Giardien gehabt. Nun hat das Gesamtpaket (Würmer + Wurmkur) vielleicht der Darmflora den Rest gegeben, sodass sich nun die Giardien explosionsartig vermehren konnten.
      Kann sein - muss nicht sein. Aber ich würde es abchecken lassen. Gerade wenn Blut im Stuhl ist, verstehe ich keinen Spaß mehr, und Giardien können für Welpen ziemlich ernst werden.
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • Amica schrieb:

      isi30 schrieb:

      seit gestern Abend hat er Durchfall und heute war sogar Blut dabei. Kann das von der Wurmkur kommen??
      Nun hat das Gesamtpaket (Würmer + Wurmkur) vielleicht der Darmflora den Rest gegeben, sodass sich nun die Giardien explosionsartig vermehren konnten.Kann sein - muss nicht sein. Aber ich würde es abchecken lassen. Gerade wenn Blut im Stuhl ist, verstehe ich keinen Spaß mehr, und Giardien können für Welpen ziemlich ernst werden.
      Ich sehe das auch so. Und die kohlenhydratreiche Diät ist natürlich auch ein Schlaraffenland für Giardien - das ist ein blöder Kreislauf.
      Wir können alles, nur fliegen noch nicht - aber wir arbeiten daran.
      Der Leitspruch der spanischen Wasserhunde und insbesondere von Neo, Willow und Smilla mit ihrem Menschen Tina
    • Bei Rico sind keine Giardien mehr nachweisbar. :freu:

      Sein Kot wird auch langsam aber sicher besser. Hin und wieder ist er noch mal sehr weich, aber das ist nur noch etwa einmal alle zwei bis drei Tage der Fall (er setzt i. d. R. zweimal täglich Kot ab). Und wir haben immer mehr Häufchen, die ich wirklich als vollkommen unauffällig bezeichnen würde.

      Ich habe jetzt noch mal ein probiotisches Pulver vom Tierarzt für die Darmflora geholt. Das bekommt er jetzt bis auf Weiteres täglich mit einer kleinen Portion Joghurt. Und ich denke, dann wird das bald endgültig Geschichte sein. :)
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • Sehr gut. :thumbsup: Das freut mich für Rico und für dich.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Danke euch allen fürs Mitfreuen! :)

      @Elvira B.: Ich drücke die Daumen, dass der Spuk bei Elli genauso schnell gegessen ist!
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi