Welpe hat Angst vor fremden Menschen und fremder Umgebung!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • isi30 schrieb:

      border collie vermuteten die aus dem Tierheim. Mal schauen wie sie sich entwickelt. Das kann man erst wirklich sagen wenn sie ausgewachsen ist.
      eine süße Maus hast du da. Magst du mal in ihr Maul sehen, ob sie anfängt zu Zahnen? Ich finde ehrlich gesagt, dass sie nicht nach 16 Wochen aussieht, sondern jünger. Wenn das Milchgebiss schon anfängt rauszufliegen, dann kommt das Alter hin. Wenn es aber noch fest sitzt dann ist sie jünger und könnte die Unsicherheit damit auch erklären.
    • Naja meine ganze Familie ist auf der Feier und der Hund gehört ja meiner Familie. Mama, Papa, Oma und Schwester. Mein Freund und ich wohnen in einer Wohnung. Meine Schwester ist ihre Bezugsperson aber sie hört brav auf uns alle. Die Feier wird nur ein gemütliches Familienessen. Keine Musik, keiner wird wirklich angeheitert sein oder was. Meine Schwester meinte sie wird mit ihr nicht lange bleiben, nur essen und dann heimfahren. Die Feier ist nämlich 2 min von unserem Haus entfernt. Pflegestwlle hatte sie keine, sie kommt aus dem Tierheim Aha Rumänien und das ist fast 10 Stunden entfernt von uns. Zähne hat sie schon viele. Meiner Meinung sind die schon draußen. Und sie selbst vom Tierheim haben gesagt bevor sie nicht 16. Wochen sind dürfen sie nicht reisen.
    • Oh, OK. Klar für einen Tag zurück nach Rumänien geht natürlich garnicht.
      Tja, dann bleibt nix anderes als das abwechselnd einer von euch mit Eila Zuhause ist.
      Also zb erst bleibt deine Schwester mit ihr Zuhause während der Phase in der die Gäste eintrudeln und großes Hallo herrscht.
      Dann gibt's ja häufig Kaffee und Kuchen. In der Phase ist es dann etwas ruhiger. Alle sitzen am Tisch.
      Deine Schwester kommt mit Eila dazu, die nach Gusto die Situation erkunden kann. Möglichst OHNE das alle zu antatschen, hochheben usw. Wenn Eila von sich aus zu jemandem Kontakt aufnimmt OK, ansonsten sollte sie von den Gästen möglichst ignoriert werden.
      Hier müsst ihr schauen wenn es ihr dann zuviel wird. Dann geht jemand anders wieder mit ihr nachhause. Hier kann sie die Aufregung verarbeiten. Evtl muss der Stress mit einem kleinen, wilden Spiel abgebaut werden oder eher durch kuscheln und schmusen oder durch bearbeiten eines Kauartikel. Dann ist bestimmt ein Schläfchen nötig.
      Danach dann übliches Programm wie Pipi machen und/oder füttern und dann kann Eila nochmal mit zur Party wo nach Möglichkeit genauso gehandelt wird wie bei ihrem Besuch zuvor.
      So würde ich es machen. Ob's richtig ist kann ich dir nicht garantieren. Ist halt echt eine blöde Situation.

      Und du meinst die Zähne die sie hat sind schon die bleibenden? Oder noch Milchzähne?
      @Monstie müsste man nicht Milchzähne uns bleibende Zähne gut voneinander unterscheiden können?
      @isi30 bloß weil die Orga sagt die Welpen sind 16 Wochen muss das noch lange nicht stimmen.
    • Ja, die kann man gut unterscheiden. Auch anhand der Zahnabstände und von der Größe und Farbe. Du kannst auch mal ein Bild machen, wenn du die Lefzen hoch schiebst und sie in die Kamera „grinsen“ lässt. (Wenn sie das machen lässt und keine Angst davon hat)
    • Puhhh das mit den Zähnen kann ich leider nicht sagen, da kenn ich mich zu wenig aus. Aber wenn es geht werde ich ein Foto machen.

      Ja wir werden das so machen das wir sie vom Trubel fern halten. Und werden alle aufmerksam machen sie zu ignorieren. Wir werden auf alle Fälle was mitnehmen das sie spielen kann und sich fressen. Ich hoffe es wird nicht all zu schlimm. Wenn ich das vorher gewusst hätte. :| Dann hätt ich keine Feier gemacht.
    • Ja und das habe ich schon lange geplant und alles bestellt. Das kann ich jetzt nicht so spontan absagen. Aber sie wird jetzt jeden Tag offener und aktiver. Heute ist sie schon alleine raus und machte im Garten pipi und ist wieder alleine rein. Gestern war mein Freund da und den hat sie erst zweimal gesehen. Am Anfang kurz zu ihn dann wieder weg und dann ist sie ihn schon angesprungen und haben lange gespielt und sie hat sogar bei ihm das erste mal gebellt während dem spielen :love:
    • Eine sehr süße Maus :hund-lol:

      Ist doch super, dass sie so offen und entspannt der ganzen Sache gegenüber war. Manchmal macht man sich einfach zu viele Gedanken :knochen:
      :knochen: “Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, dass dich mehr liebt, als sich selbst.” Das sollte man sich bei der Hundeerziehung ins Gewissen rufen :knochen:
    • Hallo,
      mich würde sehr interessieren wie sich das Verhalten deines Hundes entwickelt hat? Ist es denn besser geworden ? Du solltest deinem kleinen Welpen defintiv einfach Zeit geben sich an die neue Umgeung und die neuen Menschen zu gewöhnen. Das braucht alles seine Zeit. Das ist bei Kindern oder auch bei Erwachsenen ja nichts anderes. Dein Hundi scheint eher ein etwas ängstlicher Hund zu sein, das heißt aber nicht das man das nich trainieren kann.