Fräulein GagaSchnauz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlundi schrieb:

      oder du hast ihr Leberwurst in den Bart geschmiert...
      :D
      Das arme Tier bekommt sowas nicht :whistling:


      Isa schrieb:

      Terri_Lis_07 schrieb:

      Schnödes Trockenfutter :whistling:
      Kiara und Caro könnten sterben für diese Frolic-Ringe. :shocked: Also Trockenfutter als Leckerlie geht wunderbar
      Die Bilder sind klasse! :thumbsup:
      Danke :)
      Frolic gibts hier auch nicht :whistling:

      Das war Trockenfutter mit Lachs :)
      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)
    • Heute morgen hatten wir im Wald unsere Ruhe. Spaziergänger und Hunde waren nur wenige unterwegs weil Feiertag gegen 7/8 Uhr, und die Rehe, waren da lieber in der Stadt unterwegs, bzw in den Grünen Stellen der Stadt.

      ZB hier :


      Es ist kurz vorher über den Weg gesprungen. Le Schnauz musste sich dann erstmal darauf konzentrieren, sich zu beruhigen. Is ja auch aufregend so ein Reh direkt hinter der Zivilisation bei einem still gelegten Bahnhof in der Nähe, das in 5 Meter Entfernung vor der Nase herum springt. Erst Recht, wenn man weiß wie lecker die sind :D


      Dafür, hatten sie kein Bock auf den Wald, der inzwischen schön grün ist












































































































      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)
    • Schöne Fotos. Endlich ist alles draußen grün.

      Terri_Lis_07 schrieb:

      Is ja auch aufregend so ein Reh direkt hinter der Zivilisation bei einem still gelegten Bahnhof in der Nähe, das in 5 Meter Entfernung vor der Nase herum springt.
      Oh ja, Rehe in so geringer Entfernung sind aufregend, das kenne ich so gut. :rolleyes:
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Hanca schrieb:

      Warum darf le Schnauz sich kein Rehlein jagen? Schmeckt lecker - und spart Hundefutter. :thumbsup:
      :lach: Das Reh würde glaub ich gern leben.

      Susi waren Rehe immer total egal, Lilo geht dann definitiv unter Spannung, aber ich finde es könnte schlimmer sein :D
      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)
    • Die Sächsische Alm :haumichweg:

      Lilo war das schon zu warm. Das kleine Wasser und das kühle Gras zum Wälzen haben es erträglich gemacht, aber mehr braucht die da nicht mehr an Temperatur.
      Sie ist da eindeutig mehr der Hund für die Arktis. Minusgrade! Wind! Schneeeee!
      Trocken, Sommer und Regen sind doof. Über 20 Grad hat man auch bspw kein Bock mehr großartig produktiv zu sein. Da wird nicht mehr gearbeitet, sondern man lässt sich lieber die Sonne aufs Bauchi scheinen, und bietet sich den Zecken zum Fraß an.
      Mich würde interessieren ob sie auch schwimmen würde, aber dieser kleine Bachlauf ist das einzige Gewässer wo ich sie hier rein lassen würde.
      Die restlichen Gewässer hier im Wald sind stinkende Tümpel, und unser kleiner Fluss zu gefährlich ( nicht weil er jetzt besonders groß wäre, sondern weil ich davon ausgehen muss dass jeder Volldepp seine Glasflaschen rein wirft, und ich schon gesehen hab wie die Kirchengemeinde das Putzwasser dort rein kippt :rolleyes: ).
      Ich trau mich sogar sie aus dem Wasserchen bissl trinken zu lassen. Dadurch dass es fließt, müsste es frisch sein, und die Steine filtern vermutlich gut Dinge raus die nicht so toll sind.

      Totenkopf Halstuch hat Lilo ja schon, das Olive/Olive zieht dann irgendwann ein wenns da is 8)
      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)
    • Ich lasse Nova auch nicht in jedes Wasser, gerade wenn’s eher in die Kategorie modrig gehört, muss der Hund nicht rein.
      kannst ja mal ein bisschen rum Googlen, vielleicht findest du ja eine schöne Schwimmstelle die mit den öffis gut erreichbar ist.
      wenn ich mit dem Hund und meinen bussle unterwegs bin, nutze ich gerne Maps um nach Wasser zu suchen. Oftmals werden ja die Namen der Gewässer angezeigt, das Google Ich dann und schau ob es sich lohnt dorthin zu fahren
    • Bei uns gibt es leider in einigermaßen erreichbarer Nähe überhaupt kein geeignetes Gewässer. :(
      Da muss man erst mit dem Auto losfahren und dann noch ein Stück laufen, um zu Badestellen zu kommen- bis dahin haben die Hunde schon fast schlapp gemacht. :rolleyes: Und anschließend in der Hitze wieder zurück. Da verpuffen die Vorteile des Badens dann sehr schnell.
      Liebe Grüsse von Doris und den Jagdraubtieren Paul und Rudi
    • Nja ein Weiteres Problem is ja auch : Am Ende such ich was raus, geh oder fahr dort hin, und es ist ein "Schuss in den Ofen" weil ich eine Zeit erwische zu welcher grade Dog-planscht Prime Time ist.

      In unserem "Tümpel" lassen auch die ein oder Anderen ihre Hunde rein, ebenso in einem anderen Teich in einem anderen Wald ( dort wo ich mit Lilo gewohnt hab als sie ein Welpe war).
      Meine Größten Bedenken sind Bakterien/Viren die sie krank machen wenn sie ein Schluck davon trinkt, oder dass irgendwas im Wasser ist was nicht rein gehört und sie sich daran verletzt ( gibt hier wie gesagt genug Idioten die ihre Bierflaschen einfach ins Gewässer werfen).

      Mit Susi brauchte ich mir darüber keine Gedanken machen, die ist im Leben nie auch nur mit der Pfote rein gegangen und hat auch jede Pfütze soweit es ging umlaufen.
      Lilo stört das nicht, die läuft da auch mal getrost mitten durch die größte Pfütze durch. Und an iheem Abholtag hatte sie sich auch nochmal schön in ihre Welpenplanschwanne geschmissen bevor es los ging :D
      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)