"Mein Hund ist alt."

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nala ist ja jetzt 12,5 J (+/-).
      Und klar merkt man ihr das an.
      Das Schnäuzchen ist etwas grau, wobei ich finde dass sich das noch in Grenzen hält.
      Aber man merkt die Athrose. Sie kommt nicht mehr so gut hoch und trocken-kaltes Wetter ist ihr deutlich lieber als schwül-feuchtes.
      Sie schläft mittlerweile tagsüber so fest, dass sie es zb nicht mehr mitbekommt wenn ich von der Arbeit nachhause komme.
      Die Augen haben einen deutlichen Schatten vom grauen Star aber ich habe nicht das Gefühl dass es schlimmer ist als vor 2 Jahren. Zumindest hat sie keinerlei Orientierungsschwierigkeiten.
      Toben und Rennen ist nicht mehr.
      Es sei den man ist nach dem Schwimmen oder Duschen nass, dann muss man abspacken.
      Oder aber Frauchen erlöst einen endlich von der Leine, bzw schickt einen endlich zum Dummy suchen. Dann ist ein kleine "Rentnersprint" (meist so 4-5 Gallopphopser) schon noch drin.
      Sie bekommt täglich 1 Carprotab und ins Barf ihre Nahrungsergänzungsmittel.

      Ansonsten ist sie aber immer zu allen Schandtaten bereit und macht jeden Mist mit der mir so einfällt.
      Sie macht verschiedene Sachen im Dummybereich.
      Sie hat sich mit Begeisterung ins Fährten gestürzt.
      Sie longiert mit mir.
      Sie trickst mit mir.

      Alles nicht mehr so schnell oder so lange wie ein junger Hund aber mit großer Begeisterung und man merkt dass ihr was fehlt wenn wir ne Zeit lang nix machen können.
      Nach besonders Arbeitsintensiven Tagen oder langen Spaziergängen nimmt sie sich am nächsten Tag aber auch sehr gerne eine Auszeit.

      Manchmal macht es mich traurig dass ich sie nicht früher kennengelernt habe.
      Sie muss ein toller, energiegeladener, arbeitwilliger Hund gewesen sein.
    • Ja, wir merken eine Verbesserung ganz deutlich. Er steht z.B. nicht mehr im Garten und weiss nicht mehr, wo er ist. Zwar ist er ab und an "neben sich" - oder halt etwas tüddelig -, das ist aber deutlich besser geworden als ohne Tabletten. Vitofyllin heißen die.
      Viele Grüße
      Dieter

      Du bist sein Leben, seine Liebe, sein Führer. Treu und aufrichtig wird er Dein sein, bis zum letzten Schlag seines Herzens.
      Du schuldest ihm, sich dieser Hingabe würdig zu erweisen.
    • Also Jimmy mit seinen fast 13 Jahren ist alles andere als alt. Er ist noch immer genau so motiviert und fröhlich dabei, wenn man was mit ihm macht. Er geht auch noch gerne Wanderungen bis zu 15km mit.

      Das einzige was auffällt ist, dass er schlechter hört, aber ansonsten?
      Er ist definitiv noch nicht "alt".

      Auchh I'm Schlittenhundesport kenne ich einige, wo 13, 14 Jährige Hunde noch im Gespann mitlaufen. Halt nicht mehr auf Rennen, weil sie da einfach zu langsam sind, aber um die Junghund an zu lernen gibt's keine besseren Hunde.
      Liebe Grüße von Julia, der Hound-Gang und dem Pü.