Umfrage zum Einkaufs- und Medienverhalten von Hunde- und Katzenbesitzern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lesko schrieb:

      Da der Hersteller offensichtlich davon überzeugt ist, Hundefutter "Premiumsegment" zu produzieren, geht es offensichtlich nicht um eine Optimierung des Futters an sich, sondern um reines Marketing. Zumindest ist das mein Eindruck.
      Genau, sehe ich auch so.
      Für mich geht es - nicht nur bei diesem Hersteller - nicht ums Futter, sondern um Gewinnmaximierung.
      LG
    • Die Umfrage habe ich gerade fertiggestellt und abgeschickt - nach akademischen Maßstäben ist die auch in Ordnung.
      Aber wenn ich Teile der Inhaltsstoffe sehe (etwa Rinder- oder Geflügelgriebenprotein oder getrocknete Leber oder getrocknetes Protein frage ich mich, wieso sowas in ein Premiumfutter gehört, zumal Grieben Abfallprodukte aus der Talgproduktion sind, mithin eher Fett und keine Proteine darstellen.

      Wie z.B. Geflügelprotein hergestellt wird, ist hier

      ge-pro.de/HydroProtein.htm

      kurz beschrieben.

      Und wenn ich - mit Verlaub - in einem Trockenfutter was von Zuckerrübenschnitzeln (hat damals unser uraltes Shetlandpony bekommen, weil der nichts mehr richtig kauen - sich aber die Zuckerrübenschnitzelpampe reinnuckeln konnte) und Erbenprodukten lese, weiss ich, warum ich barfe. :)
      Und viele Hundehalter kennen sich mit Futterdeklaration und Inhaltsstoffen ganz gut aus, das ist ja in Foren oft Dauerthema.
      Und dann wundert mich nicht, warum das besprochene Produkt gerne mal im Regal bleibt.
      Nur mal so als Abrundung zum Marketing, so ein bischen Produktkenntnis schadet ja nicht. :D
      Viele Grüße
      Dieter

      Wenn es im Himmel keine Hunde gibt - dann will ich da nicht hin.
    • Hallo Riekes98!

      Riekes98 schrieb:

      Wir studieren Marketing.
      Jo, warum habe ich nach dem ersten Post sofort an so etwas gedacht? :saint:

      Hintergrund: Ich arbeite selbst in dem Bereich Marktforschung. ;)

      Eure Intension kann ich gut verstehen, doch hier geht es nicht um Marktforschung sondern um Optimierung der Marktplazierung. Also darum, wie ich ein Produkt bewerben muss, um es besser verkaufen zu können. Ob nun "Premiumprodukt" oder "Müll", darum geht es doch gar nicht. Es geht nur darum, eventuell ein neues Konzept zu entwickeln, um das Futter besser verkaufen zu können.

      Sorry, da bin ich raus. :saint: Viel Glück!

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Marionmithund schrieb:

      Bringt aber nichts. :D
      LG

      :D ErkenntnisGewinn?!

      Ist doch interessant wie "man" eine EigenMarke mit ALLEM zipp+zapp herstellen lassen kann... bei Google hatte ich *crave* *hersteller* eingegeben und bin dann da gelandet...

      Übrigens ;) das...

      ***Or lie a coward, a craven coward
      Or lie a coward in my grave***

      google.com/search?client=firef…6QKHW75DYIQ4dUDCAs&uact=5

      ...ist mein erster Gedanke bei diesem ProduktNamen 8o ich kauf doch kein Futter für Feiglinge 8o never ever!

      Der EndVerbraucher ist ein wundersames Wesen :D ach ja...
    • An der Umfrage finde ich grundsätzlich auch nichts auszusetzen.

      Riekes98 schrieb:

      Es scheitert nur leider daran, dass die Marke ihre Kunden nicht optimal erreicht und auch nur bei wenigen Händlern gelistet ist - hier kommen dann wir ins Spiel, um daran etwas zu ändern.

      Ich befürchte fast, dass ihr da wenig dran ändern könnt - und zwar deswegen:

      Dieter schrieb:

      Und viele Hundehalter kennen sich mit Futterdeklaration und Inhaltsstoffen ganz gut aus, das ist ja in Foren oft Dauerthema.
      Und dann wundert mich nicht, warum das besprochene Produkt gerne mal im Regal bleibt.
      Nur mal so als Abrundung zum Marketing, so ein bischen Produktkenntnis schadet ja nicht.

      Heutzutage beschäftigen sich einfach zu viele Menschen mit Inhaltsstoffen der verschiedenen Futtersorten.

      Da kann die Werbung noch so gut sein - ein Futter mit nicht so dollem Inhalt wird trotzdem nicht gekauft. Daran krankt es eben bei diesem Futter.
      Liebe Grüsse von Doris mit Hans und Paul
    • Ich verstehe natürlich eure Kritik, aber am Produkt selbst kann ich leider auch nichts ändern (so gerne wir das auch machen würden).
      Es ist eben "leider" unsere Aufgabe, dem Unternehmen bzw. der Marke neue Marketing-Ideen zu präsentieren, die auch mit der Zielgruppe begründet werden können. Und ich versuche euch durch meine Antworten hier einen möglichst tiefen Einblick in die Umfrage zu geben, weil ich nicht viel davon halte, einfach nur stur Umfragen zu teilen ohne darauf zu reagieren, was andere sagen. Also nehmt's nicht mir übel, dass solche Produkte aus eurer Sicht wahrscheinlich nur eine geringe Daseinsberechtigung haben, sondern eher dem gesamten Markt.

      Vielleicht seht ihr es eher so: Ihr könnt vier armen Studenten mit ein paar Minuten helfen, ein Projekt recht erfolgreich zu gestalten - daher freue ich mich über jede weitere Teilnahme von euch! Und auch wenn ihr auf BARF setzt, könnt ihr das in der Umfrage ja angeben und so ein Zeichen setzen, dass eine derartige Ernährung gefragter ist als je zuvor :)

      PS: Die von euch "erratenen" Marken/Produkte sind leider nicht korrekt, daher frohes weiterraten :D
    • Riekes98 schrieb:

      Vielleicht seht ihr es eher so: Ihr könnt vier armen Studenten mit ein paar Minuten helfen, ein Projekt recht erfolgreich zu gestalten - daher freue ich mich über jede weitere Teilnahme von euch!


      Ich hab` auch mitgemacht, denn gegen die Umfrage selbst ist ja nix zu sagen. :D

      Mich würde aber auch interessieren, was dann irgendwann mal evtl. daraus geworden ist. :thumbsup:
      Liebe Grüsse von Doris mit Hans und Paul
    • Lesko schrieb:

      @Amica Ich habe weder gestichelt noch verteufelt ich irgendwas. Ich habe lediglich meine persönliche Meinung dazu geäußert, worum es in dieser Umfrage geht. ;)
      Es ging mir ja auch gar nicht explizit und ausschließlich um deinen Post, aber ich empfand allgemein die ersten Reaktionen in diesem Thread als eher misstrauisch, wenn nicht teilweise sogar etwas feindselig. Und das finde ich gegenüber einer Studentin (die ja letztlich bloß "ausführendes Organ" ist und selbst überhaupt nichts mit dem Futtermittelhersteller zu tun hat) einfach nicht sehr freundlich. Sie macht doch nur "ihren Job".


      Lesko schrieb:

      Da der Hersteller offensichtlich davon überzeugt ist, Hundefutter "Premiumsegment" zu produzieren, geht es offensichtlich nicht um eine Optimierung des Futters an sich, sondern um reines Marketing. Zumindest ist das mein Eindruck.
      Und ja, ich habe mir die Umfrage angesehen.
      Ich komme nur zu einem anderen Eindruck als du.
      Es könnte durchaus sein, dass du mit deinem Eindruck richtig liegst. Aber was der Hersteller aus den Umfrageergebnissen macht, liegt ja nicht im Einfluss der Uni und schon gar nicht im Einfluss der TE.
      Die Umfrage bietet die Möglichkeit, anzugeben, dass man barft (und somit von Fertigfutter generell nicht viel hält). Sie bietet die Möglichkeit, anzukreuzen, dass man Wert auf die Inhaltsstoffe, auf hohe Qualität, auf Nachhaltigkeit etc. legt. Sollten tatsächlich viele Teilnehmer angeben, dass sie auf solche Dinge Wert legen, könnte das doch für den Hersteller ein Wink sein, dass die Inhaltsstoffe dieses Futters nicht überzeugen (denn andernfalls müsste es ja gekauft werden). Entsprechend könnte der Hersteller auf die Idee kommen, dass es nicht (nur) die Werbung ist, die er ändern muss, sondern das Futter selbst. Wenn der Hersteller diesen Rückschluss nicht zieht und stattdessen bloß ein bisschen was am Marketing dreht - tja, das ist dann sein Problem. Dann kauft der inhaltsstoff- und qualitätsbewusste Hundehalter das Zeug eben immer noch nicht.
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • Amica schrieb:

      Die Umfrage bietet die Möglichkeit, anzugeben, dass man barft (und somit von Fertigfutter generell nicht viel hält). Sie bietet die Möglichkeit, anzukreuzen, dass man Wert auf die Inhaltsstoffe, auf hohe Qualität, auf Nachhaltigkeit etc. legt. Sollten tatsächlich viele Teilnehmer angeben, dass sie auf solche Dinge Wert legen, könnte das doch für den Hersteller ein Wink sein, dass die Inhaltsstoffe dieses Futters nicht überzeugen (denn andernfalls müsste es ja gekauft werden). Entsprechend könnte der Hersteller auf die Idee kommen, dass es nicht (nur) die Werbung ist, die er ändern muss, sondern das Futter selbst. Wenn der Hersteller diesen Rückschluss nicht zieht und stattdessen bloß ein bisschen was am Marketing dreht - tja, das ist dann sein Problem. Dann kauft der inhaltsstoff- und qualitätsbewusste Hundehalter das Zeug eben immer noch nicht.
      Ein Futterhersteller sollte doch wissen, was in ein Premiumfutter gehört. Wenn er merkt, dass sein "Premium"-Futter ein Ladenhüter ist, ist es ein falscher Weg, durch Marketing dieses Futter zu puschen.
      Niemand, nicht mal die meisten Hundehalter lassen sich veräppeln! ;)

      Die Umfrage mache ich nicht mit, weil ich solchen Herstellern nie im Leben helfen möchte ihr Produkt an den Hundehalter zu bringen. :D
      Ich glaube nicht, dass so ein Hersteller auf die Idee kommt, die Zusammensetzung seines Futters zu überdenken, denn es geht hier meiner Meinung nach nur um Umsatz und Gewinn mit minimalem Einsatz.
      @Riekes 98, ich möchte noch erwähnen, dass das nicht gegen dich geht.
      LG
    • Marionmithund schrieb:

      Die Umfrage mache ich nicht mit, weil ich solchen Herstellern nie im Leben helfen möchte ihr Produkt an den Hundehalter zu bringen. :D
      Ich glaube nicht, dass so ein Hersteller auf die Idee kommt, die Zusammensetzung seines Futters zu überdenken, denn es geht hier meiner Meinung nach nur um Umsatz und Gewinn mit minimalem Einsatz.
      @Riekes 98, ich möchte noch erwähnen, dass das nicht gegen dich geht.
      LG
      Schade, aber ich kann's deinerseits natürlich auch verstehen. Allerdings stimmt das mit dem "es verkauft sich nicht, weil es kein richtiges Premiumfutter ist" auch nicht ganz - Futter von Real Nature & Co. sind nunmal sehr ähnlich zusammengesetzt und zielen die gleichen Personen an...und verkaufen sich bei Fressnapf ohne Ende (natürlich auch, da Fressnapf-Eigenmarke). Aber das nur am Rande

      Isa schrieb:

      Ich habe auch teilgenommen und ich fand die Fragen sehr gut, allgemein gewählt :)

      Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Abschlussarbeit, @Riekes98. Der mühsame Teil, die ergebnisse auszuwerten und zu interpretieren, in zusammenhang setzen, Fehlerquoten zu berechnen usw., hast Du ja noch vor Dir. :/
      Plan dafür viel Zeit ein. :thumbsup:
      Vielen Dank für deine Teilnahme und dein positives Feedback :)
      Das schlimme(/gute?) ist ja, dass es nicht mal für meine Abschlussarbeit ist - es ist einfach ein normaler Kurs, der allerdings auch sehr viel zählt. Das heißt, bei meiner Masterarbeit nächstes Jahr kommt das Ganze nochmal auf mich zu...ich freu mich auch schon wahnsinnig :D
    • Hallo Riekes98!

      Ich muss dir mal ein Kompliment machen.

      Ich finde es toll, wie ehrlich du bist und nicht beim ersten Gegenwind die Segel streichst sondern die Fragen beantwortest. Dafür meinen :respekt: ! Macht auch nicht jeder!

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Riekes98 schrieb:

      Schade, aber ich kann's deinerseits natürlich auch verstehen. Allerdings stimmt das mit dem "es verkauft sich nicht, weil es kein richtiges Premiumfutter ist" auch nicht ganz - Futter von Real Nature & Co. sind nunmal sehr ähnlich zusammengesetzt und zielen die gleichen Personen an...und verkaufen sich bei Fressnapf ohne Ende (natürlich auch, da Fressnapf-Eigenmarke).
      @ Riekes, ich habe mir das Futter mal angesehen. :D Es ist nicht mit "deinem Premiumfutter" vergleichbar. Es ist um einiges besser.
      Ich hoffe trotzdem, dass du dein Studium gut ab schließen kannst. Du kommst hier sehr nett rüber, obwohl du viel Gegenwind bekommen hast. Es tut mir fast leid, dass ich bei der Umfrage nicht mitmachen mag. :D
      Übrigens, Canis alpha ist ein gutes Futter, wenn man denn Trockenfutter füttern möchte. Das könnte "Premium" heißen. ;)
      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marionmithund ()