Hund waschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hund waschen

      Hallo Zusammen,

      da ich relativ neu in der Hundethematik bin und seit knapp 5 monaten einen Hund (Golden Retriever im Alter von 3 Jahren) besitze, muss ich noch viel dazu lernen. Über das Thema "Pflege" informiere ich mich schon seit einiger Zeit aus verschiedensten Quellen, jedoch sind die Informationen so unterschiedlich, sodass ich manchmal gar nicht weiß, was richtig oder falsch ist.

      Daher möchte ich hier einige Erfahrungen und Meinungen zum Thema "Hund waschen" sammeln.

      Wie oft wäscht ihr eure Hunde?

      Wie wäscht ihr eure Hunde? Gibt es besondere Dinge, die beachtet werden sollten?

      Welches Equipment benutzt ihr, um es euch und euren Vierbeinern so einfach wie möglich zu machen?

      Könnt ihr Hilfsmittel empfehlen?

      Ich würde mich über eure ehrliche Meinungen und Erfahrungen sehr freuen! Ich möchte nämlich nur das beste für Nala
    • Meinen langhaar Rüden spritze ich nach jedem Spaziergang mit dem Gartenschlauch ab, wenn er dreckig ist. Mein kurzhaar Rüde hat bisher einmal ein Bad kurz nach seiner Ankunft bekommen, weil er nach Misthaufen gestunken hat :haumichweg: Da nehme ich ein ganz billiges Trixie Welpenshampoo.

      Dann habe ich noch ein DeShedMe Shampoo, damit wasche ich den langhaar im Sommer öfter, weil das die lose Unterwolle rauswäscht.


    • Hallo,

      im Vorstellungsthread war Nala noch ein Labrador Retriever, nun ist sie ein Golden? ?(
      Ich habe zwei Kurzhaarige Hunde mit Unterwolle. Fell kommt also den Labrador nahe.
      Meine Hunde werden nur gewaschen, wenn sie in Gülle oder in Jauche sich gewälzt haben. Das kommt ziemlich selten vor, obwohl meine Hunde sich täglich mehrfach wälzen als ein Zeichen, dass es ihnen gut geht. Ich erwähne das nur, da es Hundehalter gibt, die dies gänzlich verbieten. :(

      Wenn es hoch kommt, werden meine Hunde einmal im Jahr gewaschen. Ansonsten werden sie in der Regel nur abgebraust, um den Schlamm loszuwerden (besonders von Herbst - Anfang Frühling).
      In der Regel reicht es bei der Fellbeschaffenheit meiner Hunde aus, sie mit einen Handtuch trocken zu rubbeln. Da bekomme ich auch den Schlamm gut raus - besonders in Kombination mit einer Fellbürste.
      Allerdings sind es wie erwähnt Kurzhaarhunde und ist nicht unbedingt vergleichbar mit dem Fell eines Golden Retrievers.

      @Monstie hat Flat Coated Retriever, die wie der Golden recht langes Fell haben. Vielleicht kann sie dir mehr Auskunft geben, wie sie das Fell pflegt. Ich glaube, Golden Retriever Besitzer haben wir hier im Forum keine aktiven.

      Viel Erfolg!
    • Also meine Hovawart und die Leonberger Hündin meiner Eltern waschen wir alle 3 bis 4 Monate und auf immer wenn der Fellwechsel los geht.


      (Nein man muss es nicht. Aber mit dem richtigen Shampoo schadet es auch nicht)

      Da ich sie auch wenn sie Trocken Sind mit dem Blower bearbeite ist der Vorteil das sie super schnell mit dem Fellwechsel durch sind.

      mit nur Bürsten bräuchten sie trotz Täglich bürsten min. 2 Maja sogar 3 Wochen um das ganze Winterfell los zu werden.

      mit dem Baden sind sie in 2 Tagen durch :)

      Ich im vergleich zu früheren Hunden Haaren sie auch generell viel weniger :)




      Hier mal ein Bild nach dem baden von Maja

      Für immer im Herzen ....
      Candy † 05.1994 Trixi † 15.06.2005, Arielle † 09.03.2009, Sita † 12.06.2009, Basco † 14.09.16, Teddy † 10.02.2018, Motte 20.02.2019, Josie 04.04.2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tebasia ()

    • Ich wasche meinen Hund vielleicht 1-2 mal im Jahr, wenn er sich in etwas stinkigem gewälzt hat und trocknen und ausbürsten nicht reicht. Oder ich rubbel nur die eingesaute Stelle ab. Ansonsten hat er Teflonbeschichtung. :D
      LG Petra mit Andy

      So ein Hund ist ja auch nur ein Mensch...
    • Ich dusche meine Hunde wenn sie sich in etwas stinkendem gewälzt haben. Das ist bis jetzt in 9 Jahren Hundehaltung mit drei Hunden keine zehnmal vorgekommen.

      Geduscht werden die Hunde mit der normalen Brause in der Dusche (denn eine spezielle Brause für Hunde braucht man nicht ^^ ) mit einem rückfettenden Shampoo für Hunde. Nach dem Trockenrubbeln ziehe ich ihnen ihre Bademäntel an.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Marla ist 9 Jahre alt und hat noch nie gebadet. Als sie jung war, hat sie sich immer mal in etwas stinkenden gewälzt, aber auch dann, habe ich nur die betreffende Stelle eingeseift.
      Es gibt bestimmt Hunde, die regelmäßig gewaschen werden sollten, Retriever (was hast du denn jetzt, Labbi oder Goldi???) gehören bestimmt nicht dazu...
      „Was uns so fest mit Hunden verbindet, ist nicht ihre Treue, ihr Charme oder was es sonst noch so sein mag, sondern die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.“
      (unbekannt)

      Kati mit Marla :love:
    • Nala, Cocker Spaniel, wird einmal im Monat gebadet/geduscht.
      Ganz normal in der Badewanne.
      Mit Shampoo u Conditioner, natürlich beides extra für Hunde. Und auf ihre Art von Fell abgestimmt.
      Danach abrubbeln und dann bekommt sie ihren Bademantel an.

      In Herbst/Winter bekommt sie ggf noch eine Unterbodenwäsche wenn sie aufgrund der Witterungsverhältnisse nach dem Spaziergang dreckig ist. Da Spüle ich ihr aber nur den Dreck mit klarem, warmen Wasser ab.
    • Danke fürs markieren @Isa

      Wie oft wäscht ihr eure Hunde?
      Wenn es nötig ist weil sie sich gewälzt haben, oder vors Trimmen zu den Ausstellungen. Im Jahr ist das insgesamt vielleicht 3-4 mal der Fall.

      Wie wäscht ihr eure Hunde? Gibt es besondere Dinge, die beachtet werden sollten?
      Es ist wichtig dass es hochwertiges shampoo ist, wo der PH-Wert zur Haut des Hundes passt. Ich kann die Shampoos von Miauu und Woof empfehlen.

      Welches Equipment benutzt ihr, um es euch und euren Vierbeinern so einfach wie möglich zu machen?

      Ich persönlich habe diese Shampoos petpoint-charly.com/grooming/s…8QXIQKfG6JFhoCXrMQAvD_BwE

      Könnt ihr Hilfsmittel empfehlen?
      Twinking oder dieser hier: Golden Pets Unterwollbürste &... amazon.de/dp/B07Y7K636C?ref=ppx_pop_mob_ap_share
      ActiVet bürste in grün.
    • Hanca schrieb:

      Ich habe meine Hunde noch nie gewaschen/gebadet.
      Ich auch nicht, d. h. Oskar nicht. Nala ein Mal als sie frisch aus Muränien hier war und gestunken hat bis zum Himmel. Seit dem auch nicht mehr. Allerdings bekommt sie ab und an ne Unterbodenwäsche, wenn sie wieder voll verkrustet dreckig ist und alle Handtücher und Bürsten kapitulieren :rolleyes:

      Ich habe aber das Gefühl, dass all unsere Tipps nicht mehr ankommen, da die TE ja auch nicht mehr weiß welche Rasse sie nun hat und sich evtl ertappt fühlt, da es auffiel :rolleyes: Aufgrund welcher Intention dann so ein Thema gestartet wird, weiß ich allerdings nicht ?(
      Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!
    • Sandra84 schrieb:

      Ich habe aber das Gefühl, dass all unsere Tipps nicht mehr ankommen, da die TE ja auch nicht mehr weiß welche Rasse sie nun hat und sich evtl ertappt fühlt, da es auffiel :rolleyes: Aufgrund welcher Intention dann so ein Thema gestartet wird, weiß ich allerdings nicht ?(
      ...ich glaub’ auch, der Thread ist „nicht echt“.
      Intention? Werbung für Hundeshampoo, etc. vielleicht? 8|

      <3 liche Grüße von Carola mit Lani :pfote:

      „If you choose to live with a dog please take the time to learn about dog behavior and their individuality and who they are and what they want and need ...“ (Marc Bekoff)
    • Ich glaube eher für spezielle Brausen für Hunde. (Ich wusste nicht mal, dass es so etwas gibt. )
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Ich bade meine, wenn sie sich in was ekligem gewälzt haben, oder aber wenn sie zu sehr nach Hund stinken. Oft merke ich das dann auch, wenn ich ausgiebig knuddel und streichle, dass meine Hände klebrig werden.
      Ich nutze jetzt aktuell das cdVet Shampoo weil wir ein extremes Zeckenproblem haben. Ich stelle sie entweder in die Wanne rein und aber nehme sie mit, wenn ich dusche. Dann ist erst der Hund dran und danach dann ich.
      Grundsanierung des Badezimmers kommt immer im Anschluss ;)

      Gestern haben wir das Shampoo das erste mal benutzt und ich muss sagen, dass das Fell herrlich glänz und unsagbar flauschig und weich ist.
      Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten <3
    • Meinen Pudel wasche ich aus offensichtlichen Gründen öfter (je nach Frisur alle 2-6 Wochen).
      Entsprechend lege ich wert auf ein gutes Shampoo.
      Die wichtigsten Eigenschaften sind:
      -pH-Neutral, also pH-Wert von ca.7, da die Hundehaut auch eben diesen pH-Wert hat. Menschenhaut dagegen hat einen pH-Wert von ca.5. Deshalb: Finger weg von Babyshampoo!!!

      -Rückfettend. So wird die Hundehaut nicht ausgetrocknet.

      Mit einem solchen Shampoo kann man überspitzt gesagt den Hund jede Woche waschen.

      Meine Brownies (sehr kurzhaarige Hunde ohne nennenswerte Unterwolle) werden nie gewaschen, außer sie wälzen sich in was stinkendem.
      Dann wasche ich je nach Ausmaß nur die STelle oder den ganzen Hund.

      Unser Chinese Crested wird einmal pro Woche nach dem scheren gewaschen, damit die Stoppel nicht jucken.
      Liebe Grüße von Julia, der Hound-Gang und dem Pü.