Die Maske, Corona und Ich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Maske, Corona und Ich

      Seit heute Deutschlandweit ist es Pflicht, die Maske!
      Wie kommt ihr damit zurecht?

      Ich habe meine Probleme, wie ich schon schrieb geht mir ein wichtiges Kommunikationsmittel verloren, von den Lippen ablesen geht nicht mehr, als nahezu gehörloser ein weiteres Handicap.
      Auch habe ich Probleme bei der Atmung, ich atme mit der Nase ein und mit dem Mund aus. Das klappt mit der Maske irgendwie nicht richtig.
      Nicht wenn ich sie über die Nase und Mund ziehe.
      Ich mache das wie früher bei der Arbeit schon, ich ziehe sie unter die Nase.
      Der Mund ist abgedeckt.
      Dadurch kann ich frei atmen.
      Bin ich der Einzige mit diesem Problem?
      Oder gibt es noch andere ( die beruflich keine Maske tragen)
      sich aber jetzt daran gewöhnen müssen und wenn ja , welcher Art Probleme und wie beseitigt ihr diese?
    • Also bei uns in Österreich ist ja schon etwas länger Maskenpflicht und vielleicht auch weil ich beruflich oft eine Maske tragen musste, aber für mich ist es nicht wirklich ein Problem. Es haben sich bei uns mittlerweile alle daran gewöhnt und es ist zum Alltag geworden würde ich fast sagen. Für Brillenträger ist die Maskenpflicht zu Beginn denke ich etwas mühsam gewesen, weil ständig alles angelaufen ist. Mittlerweile gibt es aber bei den selbstgenähten Masken die Möglichkeit einen Draht oben bei der Nase einzuarbeiten, wodurch dieses Problem gelöst ist.
      Die Leute reden bei uns einfach mehr weil grinsen und so halt wegfällt, besonders schwierig ist es mit Maske und Sonnenbrille, aber ich habe das Gefühl die Leute kommunizieren jetzt einfach mehr miteinander. Ich bin der Meinung man kann sich an alles gewöhnen.
    • In Schleswig-Holstein kommt die Maskenpflicht erst zum 29.4. - aber ich benutze sie seit längerem ohnehin beim Einkaufen.
      Das mache ich im übrigen nur zu publikumsarmen Zeiten und einkaufen geht bei mir "zack zack".
      Für die kurze Zeit stören die Dinger mich nicht, öffentl.- Verkehrsmittel benutze ich eh nicht.
      Ansonsten halte ich Masken für sehr vernünftig.
      Viele Grüße
      Dieter

      Wenn es im Himmel keine Hunde gibt - dann will ich da nicht hin.
    • Dieter schrieb:

      In Schleswig-Holstein kommt die Maskenpflicht erst zum 29.4. - aber ich benutze sie seit längerem ohnehin beim Einkaufen.
      Das mache ich im übrigen nur zu publikumsarmen Zeiten und einkaufen geht bei mir "zack zack".
      Für die kurze Zeit stören die Dinger mich nicht, öffentl.- Verkehrsmittel benutze ich eh nicht.
      Ansonsten halte ich Masken für sehr vernünftig.
      Einkauf ist bei mir auch "fünf Minuten "Sache, außer meine Frau ist dabei. :rolleyes:
      Diese Masken sind mir unangenehm, trotzdem werde ich sie bis auf weiteres tragen.
      Bis auf weiteres?
      Ja inzwischen stellt ein örtliches Unternehmen einen" Gesichtschutz" aus Plexiglas her.
      Ich weiß jetzt nur nicht ob ich das verlinken darf, weil es Werbung ist?
      Wenn vlt. der Chef oder ein Admi etwas zu sagen könnte.
    • Hallo zusammen.....
      bei uns ist es ja seit heute Pflichtprogramm......
      Ich war nun eben beim Hausarzt und in der Apotheke...... für mich ist es schon sehr gewöhnungsbedürftig..... durch die chronische Erkrankung bekomme ich an manchen Tagen ja nicht so gut Luft.... heut ist leider so einer....
      Allein die 10 Min in der Apotheke haben mir gereicht..... und ich kann mir nicht vorstellen ,neun Std auf der Arbeit und dann ausführlich Kunden beraten! Puh!
      Vlt gewöhne mich daran, hoffentlich!

      LG MARTINA
    • @StarskySmilla, sind Personen mit chronischen Erkrankungen der Atemwege bei euch nicht ausgenommen? Hier bei uns ist das so.

      Ich gehe schon seit mehreren Wochen mit Maske einkaufen. Ich habe selbstgenähte, ich die ich ggf. einen Filter aus Staubsaugerbeutel einlege (dies soll noch besser schützen als einfach nur eine doppelte Lage Stoff). Wenn der Filter drin ist, finde ich das Atmen durch die Maske eher unangenehm. Nach 45 bis 60 Minuten Wocheneinkauf habe ich Kopfschmerzen und bin froh, das Ding wieder abnehmen zu können.

      Letzte Woche war ich in der Schule zur Notbetreuung eingeteilt und habe drei Stunden lang fast nonstop eine Maske getragen (allerdings ohne Filter drin). Angenehm fand ich's nicht, aber es war okay.
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • Ich trage beim Arbeiten in der Pathologie eh immer eine Maske wenn wir Bronchialflüssigkeiten etc. bearbeiten. Daran bin ich also gewöhnt, allerdings ist das dann eine medizinische Maske.

      Privat trage ich eine selbstgenähte, zum Beispiel wenn ich einen Kunden hier habe und natürlich nun auch beim Einkaufen. Nach ein oder zwei Stunden bin ich schon froh, wenn ich sie dann abnehmen kann. Vor allem weil es dann auch ordentlich warm wird darunter, da werden wir uns alle im Hochsommer dann freuen. Da stöhne ich auch immer im Labor wenn ich ne Maske tragen muss, einfach weil´s so warm ist und wir nicht klimatisiert sind... :|
      Viele Grüße von Heike und den Mädels
    • Yacc0 schrieb:

      StarskySmilla schrieb:

      Ach noch vergessen..... die Helferinnen beim Arzt trugen alle Masken..... von den Damen in der Apotheke keine.... hatten auch keine um gebunden oder so..... das man meinen könnte, nur kurz abgenommen!

      LG MARTINA
      Mach es doch so wie ich.Nase frei dann kriegst Luft.
      Bezieht sich auf dein erstes Post.
      Werde ich versuchen.... obwohl ich vor zwei Tagen gehört habe, das der Erreger vorwiegen durch die Nase und auch Augen eindringt.... hmmmm !

      @ Amica..... Danke, das habe ich noch nicht gehört....

      LG MARTINA
    • Bei uns ist erst ab heute Maskenpflicht. Bisher konnte ich es also noch vermeiden, eine zu tragen.

      Ich finde sie nicht sehr angenehm, vor allem, wenn es in der nächsten Zeit heiß werden wird...na ja.... :/
      Da ich aber nur zu Zeiten einkaufe, wo kaum Leute im Geschäft sind, und mein Einkauf dank vorgefertiger Liste ohnehin immer schnell erledigt ist, rentiert es sich nicht, sich große Gedanken drüber zu machen. :rolleyes:

      Yacc0 schrieb:

      Ja inzwischen stellt ein örtliches Unternehmen einen" Gesichtschutz" aus Plexiglas her.

      Ein Bekannter von mir stellt solche Masken mit seinem 3-D-Drucker her und gibt die an Arztpraxen etc... ab.
      Da gibt es eine Vereinigung, in der Leute mit Druckern sich melden können, und von dort aus wird das dann organisiert.
      Liebe Grüsse von Doris mit Hans und Paul
    • Hallo Rudi!

      Das Maske tragen für Leute mit Handicap nicht gerade angenehm ist kann ich mir vorstellen. :(

      Ich persönlich finde Maske auch nicht gerade prickelnd. Ich mag es einfach nicht, wenn ich etwas vor Mund und Nase habe. Aber gut, da muss ich nun wohl durch. Unangenehm finde ich es auch, dass drunter doch recht schnell recht warm wird und bin froh, wenn ich das Ding wieder abnehmen kann. Auch wenn die Nase läuft wird es problematisch. ;) :D

      Yacc0 schrieb:

      Wenn vlt. der Chef oder ein Admi etwas zu sagen könnte.
      Also, der Chef hier (Thomas) ist auch gleichzeitig unser Admin. :thumbsup: Heike und ich sind "nur" Mods, die versuchen aufzupassen, dass hier nichts aus dem Ruder läuft und im Zweifel oder bei Problemen Thomas um Hilfe bitten, die auch immer sehr schnell kommt. :thumbsup:

      Von mir aus kannst du den Link gerne einstellen. Viele Links hier beinhalten Werbung. Es ist halt nur nicht erwünscht, dass User nur Werbung machen und sonst nichts konstruktives beitragen. Schließlich sind wir ein Hundeforum und keine Werbeplattform. ;) Also mach man.

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Yacc0 schrieb:

      Ja inzwischen stellt ein örtliches Unternehmen einen" Gesichtschutz" aus Plexiglas her.
      Ich weiß jetzt nur nicht ob ich das verlinken darf, weil es Werbung ist?
      Es gibt ja einige Firmen, die das mittlerweile anbieten. Aber setze ruhig den Link von der Firma die du meinst, kein Problem.


      edit:
      Wulfs und mein Beitrag haben sich überschnitten, aber wir sind uns offensichtlich einig... :D
      Viele Grüße von Heike und den Mädels
    • Wusan schrieb:




      Yacc0 schrieb:

      Wenn vlt. der Chef oder ein Admi etwas zu sagen könnte.
      Also, der Chef hier (Thomas) ist auch gleichzeitig unser Admin. :thumbsup: Heike und ich sind "nur" Mods, die versuchen aufzupassen, dass hier nichts aus dem Ruder läuft und im Zweifel oder bei Problemen Thomas um Hilfe bitten, die auch immer sehr schnell kommt. :thumbsup:
      Von mir aus kannst du den Link gerne einstellen. Viele Links hier beinhalten Werbung. Es ist halt nur nicht erwünscht, dass User nur Werbung machen und sonst nichts konstruktives beitragen. Schließlich sind wir ein Hundeforum und keine Werbeplattform. ;) Also mach man.

      Liebe Grüße,
      Wulf und DumbledoreBezüglich des Handicaps:


      Es<span style="font-size: 20.8px; background-color: rgb(252, 253, 254);"> kommt darauf an, welches Handicap du hast und ich möchte nicht darauf " herumreiten" wie so viele nicht.
      Wenn auch manche es aus falschem Stolz überhaupt nicht erwähnen , so lassen andere" es voll raushängen" wenn ihr versteht was ich meine.
      Wenn diese Maskengeschichte einmal täglicher Alltag wird, wird es mit Sicherheit auch Ausnahmen geben.
      Wer zB. eh mit Atem Schwierigkeiten zu kämpfen hat, muß diese nicht noch forcieren.
      Ich z.B. könnte 10 Seiten ärztliche Berichte darlegen, davon die Hälfte in Latein , warum das Tragen einer herkömmlichen Maske für mich nicht möglich ist.
      Nur ich mache das nicht.
      1. Macht es keinen Spaß sich immer rechtfertigen zu müssen
      2. Finde ich eine andere Lösung
      3. Wird es bestimmt zu langfristigen Lösungen kommen, wenn Bedarf besteht
      Dieser Gesichtschutz , aus dem Link sieht recht vielversprechend aus.
      Bestellt habe ich ihn schon.
      .

      Zu meinem Tip , die Nasenlöcher freizuhalten.
      Sollte es einmal Probleme geben ,so " ist mir das Teil gerade soeben und unbemer kt" verrutscht ;) !
      Beweise mir einer das Gegenteil.
      Ende der Diskussion.
      Mit Behinderung leben, heißt man darf vieles nicht zu ernst nehmen und muß auch einmal einen Umweg gehen.
      Vor allem wenn man dir die Behinderung nicht ansieht.
      So genug OT, wollte das halt nur einmal erwähnen.
    • Probleme beim Atmen - ja, mag sein, seh ich ein.

      Was ich aber nicht verstehe - jemand, der schlecht hört und auf das Ablesen der Lippen anderer angewiesen ist - der kriegt das doch nicht besser hin, wenn er selber keine oder eine falsch (unter der Nase ) sitzende Maske trägt?

      Mich selber stört eine solche Maske kaum, zumindest, nachdem ich "mein" Modell (selbstgenäht) soweit angepasst hatte, dass es nicht ständig zu weit nach oben rutschte und mir massiv die Sicht behindert hat :rolleyes:
    • FrauPudel schrieb:

      Was ich aber nicht verstehe - jemand, der schlecht hört und auf das Ablesen der Lippen anderer angewiesen ist - der kriegt das doch nicht besser hin, wenn er selber keine oder eine falsch (unter der Nase ) sitzende Maske tträg
      Dies war auch eine gut gemachte Fake Meldung.
      Auf die ich " herein gefallen " bin.
      Natürlich kann ich nicht von den Lippen der anderen ablesen ,wenn diese bedeckt sind.
      Es nützt natürlich auch nichts , wenn ("meine Lippen )"unbedeckt sind. ( Dies war die Aussage der Fake Meldung )
      Sorry
      Nochmal bearbeitet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yacc0 ()

    • Ich war am WE fleißig. Die sind für Familie und Freunde. Gummis fehlen auf dem Bild noch.

      Ich habe heute auf Arbeit das erste Mal Maske getragen. War die erste viertel Stunde gewöhnungsbedürftig, dann ging's. Ich habe zwischendurch aber auch immer mal die Möglichkeit, sie für 10 Minuten abzunehmen.
      LG Petra mit Andy

      So ein Hund ist ja auch nur ein Mensch...