Wie reagieren eure Hunde eigentlich auf - Maskierte. ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie reagieren eure Hunde eigentlich auf - Maskierte. ?

      Heute sprach mich eine Frau an.
      Ich hatte Yacco an der Leine bei mir.
      Was sie sagte verstand ich nicht.
      Wie gesagt ich muß die Lippen lesen können.
      Sie hatte einen Mundschutz an.
      Yaccos war verunsichert, sehr verunsichert

      ( vlt. spürte er auch meine , momentane Unsicherheit)

      und verteidigungsbereit, das zeigte er auch.
      Es ist nichts passiert,, nur diese Situation kannte er noch nicht.
      Wie reagieren eure Hunde n der Leine, wenn du von einer unbekannten Person , mit Maske angesprochen wirst?
    • Von mir ist mein Hund einigen Quatsch gewohnt, sie ist bei "ungewöhnlichen" Dingen sehr relaxed, so auch mit Menschen, die Masken tragen.
      Beim Gassi gehen haben wir noch keine "Fremden" mit Mundschutz getroffen, heute bei der Arbeit liefen die Mitarbeiter (die sie alle gut kennt) mit Maske herum, ich denke, sie hat es wahrgenommen, aber als "normalen menschlichen Schwachsinn" abgetan.

      Ich glaub, sie ist froh, dass sie selber so ein Teil nur kurz für ein Foto tragen "musste" (jaaa, natürlich haben wir das ausprobiert, warum ist sie denn wohl so entspannt mit solchen Sachen?)
    • Uns ist seit Corona noch kein Mensch mit Maske begegnet.

      Ich würde aber vermuten, dass meine Hunde darauf gar nicht reagieren, weil ich ja mit ihnen immer ins Altenheim gehe, und sie dort bei den Leuten mit sehr vielen Sachen konfrontiert werden, die ihnen alle nix ausmachen. U.a. war dort mal (vor Corona) ein Bewohner mit Maske. Das haben sie nicht weiter beachtet.
      Liebe Grüsse von Doris und den Jagdraubtieren Paul und Rudi
    • Lasst euch überraschen :Hunde-gassi:
      Wo wohnt ihr?

      Bin zwar auf dem! Land, aber alles Mundschutzfetischisten
      :angel: hier.
      Oder ist das die neue Vereinstracht vom FC Köln :fragezeichen:
      Naja ganz unecht ist mir das. nicht wenn er meldet,muß das nur in rechte Bahnen lenken.
      :bike:
    • Ich bin, zumindest zusammen mit Andy, noch niemandem mit Maske begegnet.
      Aber ich nehme an, dass ihn das nicht interessiert. Am Anfang fand er Motorradhelme gruselig, aber das ist ihm inzwischen egal. Er reagiert ja auch nicht auf die Vermummung mit Schal im Winter. Und mit Winter meine ich auch mal 20 Grad minus. Rollifahrer, ein Einbeiniger mit Krücken, Rollatoren, Skateboards.... Alles normal.
      LG Petra mit Andy

      Mein Hund ist ein Dacia. Das Statussymbol für alle die kein Statussymbol brauchen... :D
    • Begegnet ist uns auch noch niemand mit Mundschutz. Aber ich gehe mit den Hunden auch nie durch de Ort, wir fahren immer zum Wald.
      Allerdings kennen sie Masken, weil wir hier zu Hause welche haben (zum Ausprobieren aufgesetzt) und mein Mann gerade Mundtücher näht.
      Willow und Neo interessiert das gar nicht, Smilla möchte einem die Maske gern ausziehen.

      Ich denke früher oder später werden ihnen auch bei uns am Haus Menschen mit Maske begegnen, denn die Zahl der Träger steigt hier.
      Finde ich jetzt auch gar nicht so verkehrt - zumindest beim Einkaufen und wenn die Schule jetzt wieder los geht.
      Wir können alles, nur fliegen noch nicht - aber wir arbeiten daran.
      Der Leitspruch der spanischen Wasserhunde und insbesondere von Neo, Willow und Smilla mit ihrem Menschen Tina
    • Enzo findet Menschen mit Masken toll und möchte bitte spielen :P
      (vielleicht denkt er, die mit „Maulkorb“ sind besonders tolle Menschen?!)

      Allerdings tragen wir zu Hause bei einigen Arbeiten ja auch Masken, er kennt so ziemlich alles, was man Handwerklich trägt. Ohrenschützer mag er besonders, Helme nicht so (vermutlich weil der Chef immer prüfen muss, ob sie auch Enzo passen).
    • Maske scheint hier ein neuer Trend zu sein?
      Selbst die Jogger im Wald auf wirklich einsamen Wegen rennen maskiert daher?
      Heute morgen. habe ich eine Maske von weitem gerochen, die roch wie Sacro......?

      Vlt. hatte. die Frau auch so eine an, denn Yacco. wurde sofort unruhig.( Wir finden es heraus )

      Also ehrlich , wenn das wirklich dieses Desinfektionsmittel ist ?
      Haben die nicht mehr Alle richtig sitzen?
    • Ich bin mit den Hunden noch niemand mit Maske begegnet. Gestern im Supermarkt liefen ein paar Menschen mit Maske rum aber da waren die Hunde nicht dabei.

      Sie reagieren nicht auf Menschen mit Gehhilfen, Rollstuhlfahrern oder muslimische Frauen mit Verschleierung in jeglicher Form. Ich gehe also davon aus, dass sie auf Masken auch nicht reagieren werden.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • StarskySmilla schrieb:

      Manchmal versteh Ich Deine Beiträge nicht, Rudi!
      Äh Trend???????

      LG MARTINA
      Ich finde die Wortwahl auch etwas unglücklich.
      Es ist ja kein Trend, wenn man sich und andere schützen möchte.
      Wir können alles, nur fliegen noch nicht - aber wir arbeiten daran.
      Der Leitspruch der spanischen Wasserhunde und insbesondere von Neo, Willow und Smilla mit ihrem Menschen Tina
    • @Yacc0, ich frage mich ehrlich gesagt auch, was du gegen die Masken hast?
      Wenn du das für Schwachsinn hältst, bitte, noch haben wir ja zum Glück (für dich) keine Maskenpflicht. Aber es gibt viele Experten, die einen Schutz der eigenen Person und besonders anderer Personen durch die Gesichtsmasken für möglich bzw. wahrscheinlich halten. Was soll dann daran verwerflich sein, eine aufzusetzen?
      Ich selber setze inzwischen auch eine selbstgenähte Maske auf, wenn ich in Geschäfte gehe oder an andere Orte, an denen ich möglicherweise die Sicherheitsabstände nicht immer einhalten kann. Wie viel es nützt, weiß ich nicht, aber schaden wird es nicht. ;)
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • StarskySmilla schrieb:

      und wenn Rudi auch dort war..... ist es ja nicht ganz so einsam wie gedacht!
      :haumichweg: :concrats:
      Sehr treffend auf den Punkt gebracht, Martina! :thumbsup:
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi
    • Perra schrieb:

      StarskySmilla schrieb:

      Manchmal versteh Ich Deine Beiträge nicht, Rudi!
      Äh Trend???????

      LG MARTINA
      Ich finde die Wortwahl auch etwas unglücklich.Es ist ja kein Trend, wenn man sich und andere schützen möchte.
      Trend ?
      Ich habe nicht gesagt es IST ein Trend.
      Sondern HIER SCHEINT es einer zu sein?

      Das ist doch eigentlich klar ausgedrückt?

      Danke MARTINA.
      @all weiß ja nicht warum mir Worte in den Mund gelegt werden die ich SO nicht gesagt habe ?
      Erübrigt sich für mich zu antworten was ich schon beantwortet habe.
      Bezüglich des Vergleichs.
      Natürlich gibt es bis dato nichts Vergleichbares an Krankheiten!
      Aber die Reaktionen im Krisenmanagment sind durchaus vergleichbar.
      Und etwas anderes habe ich nicht gesagt.
      Ich. Persönlich bin etwas enttäuscht von dem Ergebniss nach vierzehn Tage " aussitzen".

      Und beginne so langsam zu zweifeln ob man in Regierungskreisen noch den Anschluss zur Basis hat?
      Aber dies ist ein anderes Thema.
    • @Yacc0 Ich denke ja, dein Hund spiegelt dich. Du bist aus irgendeinem Grund entschlossen, Leuten mit Maske voreingenommen gegenüberzutreten. An eingeschränkter Kommunikation kann es nicht liegen, der Jogger wollte ja sicher kein Schwätzchen mit dir halten.
      Ein selbstbewusster Hund, gut sozialisiert, der sich an seinem HF orientiert, dürfte von einer Maske nicht so leicht zu irritieren sein, wenn sein Mensch ihm das nicht signalisiert.
      Dein Hund hat doch im Winter sicher schon Menschen mit Schal vor dem Gesicht gesehen?
      LG Petra mit Andy

      Mein Hund ist ein Dacia. Das Statussymbol für alle die kein Statussymbol brauchen... :D
    • Lesko schrieb:

      @Yacc0 Ich denke ja, dein Hund spiegelt dich. Du bist aus irgendeinem Grund entschlossen, Leuten mit Maske voreingenommen gegenüberzutreten. An eingeschränkter Kommunikation kann es nicht liegen, der Jogger wollte ja sicher kein Schwätzchen mit dir halten.
      Ein selbstbewusster Hund, gut sozialisiert, der sich an seinem HF orientiert, dürfte von einer Maske nicht so leicht zu irritieren sein, wenn sein Mensch ihm das nicht signalisiert.
      Dein Hund hat doch im Winter sicher schon Menschen mit Schal vor dem Gesicht gesehen?
    • Yacc0 schrieb:

      Lesko schrieb:

      @Yacc0 Ich denke ja, dein Hund spiegelt dich. Du bist aus irgendeinem Grund entschlossen, Leuten mit Maske voreingenommen gegenüberzutreten. An eingeschränkter Kommunikation kann es nicht liegen, der Jogger wollte ja sicher kein Schwätzchen mit dir halten.
      Ein selbstbewusster Hund, gut sozialisiert, der sich an seinem HF orientiert, dürfte von einer Maske nicht so leicht zu irritieren sein, wenn sein Mensch ihm das nicht signalisiert.
      Dein Hund hat doch im Winter sicher schon Menschen mit Schal vor dem Gesicht gesehen?

      Lesko Sorry ich glaube man ist aus irgendeinem Grund dazu entschlossen mich als Maskenhasser hinzustellen.
      (ich mein dich jetzt nicht. Persönlich)

      Ich mag die nicht ,(Masken ) , weil sie mir eine Kommunikation auf halbwegs normalen Wegen unmöglich machen.
      Das ja heißt aber nicht, das ich den Menschen dahinter hasse.

      Zum Themal
      Wenn. mich jemand anspricht und ich verstehe nicht, weder akustisch noch von der. Gestik her , bin ich zunächst unsicher und das ist was du meinst, diese Unsicherheit setzt dieser sensible Hund um und verteidigt mich oder sagt mir "ich bin da"!

      Der Jogger war etwas anders.
      Ich habe ihn gerochen und wußte es ist Sacrot..Yacco schnüffelte noch,. weil er sowas nicht kennt.

      Er hat keine Probleme, weder im Karneval noch. sonst wie.
      Masken kennt er auch von mir selber.
      Er ist auf körperliche Bewegung fixiert, reagiert auf Gesten, orientiert sich nach der Hand usw.
      Ich wollte keinen.Rat sondern einfach nur wissen, wie halt andere Hunde reagieren, nenn es Neugier. .( hätte man. vlt dabei schreiben müssen).
      Und ja,Maske beim Joggen,vermutlich mit Sacrot..
      eingesprüht, na da kommen ,mir nun Mal Zweifel an den gesunden Menschenverstand?
      Aber. dies ist meine Meinung mehr nicht. Kommen
    • Yacc0 schrieb:

      Lesko Sorry ich glaube man ist aus irgendeinem Grund dazu entschlossen mich als Maskenhasser hinzustellen.
      (ich mein dich jetzt nicht. Persönlich)
      Nein, das denke ich nicht, zumindest meine Absicht ist das nicht. Aber mir geht es ehrlich gesagt auf die Nerven, wenn ich in diversen Beiträgen "Seitenhiebe" gegen Maskennutzer lese, ohne dass du mal sachlich erklärst, was dich denn an den Masken stört. Denn du kannst mir glauben, ich (und ich schätze, das gilt auch für die anderen Maskennutzer) trage die Dinger nicht zum Spaß. Man bekommt darunter nicht besonders gut Luft, es wird heiß im Gesicht, man hat das Gefühl, besonders laut und deutlich sprechen zu müssen, um verstanden zu werden.... Nach einer Stunde mit diesem Ding im Supermarkt reiße ich es mir vom Gesicht und bin heilefroh, wieder frische Luft atmen zu können! Aber ich mache das trotzdem, weil ich meine Mitmenschen und mich selbst schützen möchte, wo immer es möglich ist. Und da piekst es mich schon an, wenn ich mir dann von anderen anhören muss, ob "die Maskenträger" denn noch bei gesundem Verstand seien. :motz:

      Yacc0 schrieb:

      Ich mag die nicht ,(Masken ) , weil sie mir eine Kommunikation auf halbwegs normalen Wegen unmöglich machen.
      Das ja heißt aber nicht, das ich den Menschen dahinter hasse.
      Siehst du, eine solche Erklärung ist doch sachlich und einleuchtend. Das kann ich absolut nachvollziehen und wenn du das direkt so geschrieben hättest, hätte ich auch nicht "angepikt" reagiert.
      Aber: Nichtsdestotrotz spricht doch vieles dafür, dass die Masken das Risiko von Ansteckungen minimieren können. Auch wenn sie dir persönlich das Leben schwerer machen, haben sie denn nicht vielleicht trotzdem ihre Berechtigung? Jetzt, momentan, für diese begrenzte Zeit der Krise?
      Although I keep my social distance, what this world needs is a hug.
      Until we find a vaccination there's no substitute for love.
      So love yourself and love your family, love your neighbor and your friend.
      Ain't it time we loved the stranger, they're just a friend you ain't met yet.

      Jon Bon Jovi