socke in the house - unser neues leben mit socke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gute Besserung für Socke.

      Balou hatte mal eine Granne in der Pfote. Die Granne konnte von der Tierärztin rausgepült werden aber es war wohl sehr unangenehm für Balou denn er hat ziemllich gejammert. Mein Mann war allein mit ihm beim Tierarzt weil ich arbeiten musste. Und Balou ist bei mir der Hund der bei Behandlungen beim Tierarzt wirklich tapfer ist und kein Theater macht. Für das Ohr braucht man dann bestimmt eine Narkose.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Oh je Ulla, das glaube ich Dir, dass du dich in diesem Raum unwohl gefühlt hast. ;(
      Dir bleibt aber auch nichts erspart, fühle dich einmal ganz lieb gedrückt, wenn du magst!! :trost:
      Es freut mich sehr, dass es Socke jetzt wieder besser geht und ich drücke meine
      beiden Daumen ganz fest, dass Socke in Zukunft von solchen Grannen verschont bleibt. ;)
      Liebe Grüße, Silvia mit Sammy und Blake!

      Ein Hund der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch der lügt!!!! :Hund-smile:
    • leberwurstlolly = leberwurst aus einer kunststoffhülle herausdrücken
      oder eine tube, gefüllt mit leberwurst :thumbsup: :whistling:

      eben etwas, an dem socke die leberwurst ablecken kann und damit schwer abgelenkt wird von unschönen ohrbehandlungen :rolleyes: :D

      noch bisi meer-gespielse und gewinke von mir :star:
      photos.app.goo.gl/ydHKE2y9mk1fQ21M7

      ulla :hello:
      socken machen nicht nur die füsse warm ♥
    • hallo ihr alle - mal wieder ein "kurzes" update, nachdem ich es verworfen habe, meine sonntagsgedanken im "alltäglichen" zu posten.

      socke ist superfit! (seine ohren sind wieder ok!) es macht uns riesengrosse freude, dass er bei uns ist!
      er ist fast immer mit mir unterwegs, benimmt sich grossartig und bringt fast alle menschen, denen wir begegnen zum lächeln.

      wir können die fragen nach seiner "rasse" nicht mehr zählen und können all die geschichten um ähnliche hunde,
      die uns erzählt werden, gar nicht mehr behalten.. - überall positive resonanz auf sockes verhalten
      und wir sind einfach nur irre glücklich mit ihm! <3 <3 <3


      am sonntag habe ich zufällig einen film angesehen - hab viel geweint, weil es immer wieder um den tod eines hundes geht.
      jep! - der film ist kitschig! nicht real! - MEGAKITSCHIG wenn man drüber nachdenkt! -
      aber trotzdem ein kleiner, ganz winziger denkansatz, was in hunden vorgehen könnte!

      ------
      12:10 SAT 1
      Bailey - Ein Freund fürs Leben
      Im Welpenalter wird Bailey vom achtjährigen Ethan und dessen Mutter liebevoll aufgenommen. Die Jahre vergehen und die beiden werden beste Freunde, doch die Zeit hält nicht still und so nähert sich deren Freundschaft dem Ende. Aber Bailey verschwindet nie gänzlich, sondern wird immer wieder in einem neuen Hundekörper wiedergeboren, bis er zum mittlerweile herangewachsenen Ethan zurückkehrt und versucht, dessen gebrochenes Herz zu reparieren ...
      -------

      nach dem schauen des films bin ich mit socke losgegangen... und habe meine ansicht auf ihn und unsere kommunikation
      ein wenig anders gesehen, als vor dem film.
      die überlegung: WAS von meinem handeln kommt WIE beim hund an?

      nein nein - ich will hier nix vermenschlichen! war nur von mir selber überrascht, wie mich soviel kitsch
      hat nachdenklich werden lassen.


      kennt jemand von euch diesen film? hat ihn jemand gesehen?


      fazit: bei uns ist alles bestens - mit seinen jetzt fast 15 monaten kommen wir bisher recht gut durch die pubertät (klopft-auf-holz)
      "einzig" katzen, andere, sich schnell bewegende lebewesen aus dem tierreich und alle hunde - speziell weibliche sind grad bei socke
      ganz schwer begehrt :whistling: :whistling: :whistling:

      ulla :hello:
      socken machen nicht nur die füsse warm ♥
    • sockenfrau schrieb:

      kennt jemand von euch diesen film? hat ihn jemand gesehen?
      Filme in denen Hunde sterben nehmen mich immer ziemlich mit. Wenn ein Hund in einem Film Schmerzen erleiden muss kann ich das gar nicht sehen. Aber der Film hört sich interessant an.

      sockenfrau schrieb:

      fazit: bei uns ist alles bestens - mit seinen jetzt fast 15 monaten kommen wir bisher recht gut durch die pubertät (klopft-auf-holz)
      Ja, die Hundepubertät. Balou hat sie sehr ausgelebt aber wir haben sie zusammen überlebt. ;) :rolleyes:
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Hanca schrieb:

      CrazyDogs schrieb:

      Filme in denen Hunde sterben nehmen mich immer ziemlich mit. Wenn ein Hund in einem Film Schmerzen erleiden muss kann ich das gar nicht sehen.
      Geht mir auch so. ;(
      Mir auch ;(
      Ich schaue dann entweder weg, oder verlasse den Raum, bis die traurige Szene vorbei ist. ;(
      Liebe Grüße, Silvia mit Sammy und Blake!

      Ein Hund der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch der lügt!!!! :Hund-smile:
    • Biggi schrieb:

      sockenfrau schrieb:

      "einzig" katzen,
      Sollte Socke Unterstützung brauchen, hätte ich hier einen freiwilligen, vierbeinigen Helfer!! :shocked: L.G
      wie genau würde micky unterstützen? - training um endlich mal schneller zu sein als diese verdammt flinken, gehassten katzen? :whistling: :whistling: :whistling:
      oder könnte er ihm beibringen, dass es sich wirklich echt total und gar nicht lohnt, diesen pfeilschnellen gestalten hinterherzurennen? 8o 8o 8o

      wildblume schrieb:

      Ich freu mich für Socke und euch- wenn man bedenkt was für Zweifel du hattest... kann man sich jetzt gar nicht mehr vorstellen. :!: :thumbsup:
      ja - die zweifel, die ich hatte - all die überlegungen... - jep - fühlt sich jetzt strange an, ABER:
      im fazit finde ich es nicht falsch, dass ich mir über ganz vieles gedanken gemacht habe.
      dass es mir wichtig war, dass ich ihn immer mitnehme und dass ich sorge hatte, ihn damit zu überfordern.
      dass ich deswegen sehr auf seine reaktionen auf ständig viele menschen, viel trubel, geachtet habe.

      eine bekannte von mir hat einen 4-jährigen ridgeback. etwa so hoch wie socke, aber massiger.
      am letzten we hatte sie ein fest in ihrem garten und ich konnte miterleben,
      wie der hund jeden neuen gast erstmal "gestellt hat" - manche menschen fanden das nicht spassig und auch ich gestehe:
      ich hatte angst, als er auf mich zustürmte, schnüffelte und gleichzeitig eine art "knurren" absetzte.

      exakt dieses verhalten war "meine angst"!

      ich habe keine ahnung, warum der ridgeback heute so ist, (er wird irre geliebt und allerbestens versorgt von seinen besis)
      aber ich weiss, dass ich, -mit vielen zweifeln und vielen gedanken, ein ziel verfolgt habe und dieses ziel
      dank sockes wesen und unserem beobachten und heranführen (zum jetzigen zeitpunkt) erreicht habe.

      ich vermute, das ist das ergebnis aus einem wunderbaren pfoterwesen und unserer aufmerksamkeit.


      ja, ja... vielleicht wäre es heute auch exakt so, wie es jetzt ist, wenn ich mir keine gedanken gemacht hätte.... :tatschel:
      aber so what... geschadet haben all meine überlegungen nicht...

      also sie haben socke nicht geschadet, sondern nur euch genervt..... :whistling: :D X( :whistling: :saint:

      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      ulla :hello:
      socken machen nicht nur die füsse warm ♥