Mucki Racing

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Julia Ich habe letzte Nacht von dir geträumt 8o :D
      Du hast mit deiner Familie in Amerika gelebt, weil da sie Möglichkeiten für Training und Rennen besser waren.
      Frag bitte nicht warum ich da war, keine Ahnung.
      Auf jeden Fall stand ein großes Rennen an und wir sind einfach nicht in die Pötte gekommen. Die Starter sollten zeitversetzt starten u du ziemlich zum Schluss.
      Aber die ersten sind schon gestartet und wir waren noch nicht mal bei dir Zuhause um die Sachen zu packen usw. :shocked:
      Wir haben es aber dann auch nicht mehr geschafft weil da so ein creepy Kerl war der uns immer hinterher ist und wir den nicht losgeworden sind.
    • "Jetz hamma an Plattn gfahrn." :haumichweg: :haumichweg: :haumichweg:

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich eine solche Fahrt nicht überleben würde. 8o
      Vor allem die Stellen mit den Pfützen, dem Matsch und dem vielen Laub würden mir den Garaus machen. :rolleyes:

      Aber ich käme schon gar nicht bis zu diesen Stellen, weil ich Paul niemals davon überzeugen könnte, mich irgendwo hin zu ziehen. :haumichweg: :haumichweg:

      Das hat Toshi wieder richtig super gemacht. :thumbsup:
      Und du natürlich auch! :concrats:
      Liebe Grüsse von Doris und Paul
    • Hanca schrieb:

      "Jetz hamma an Plattn gfahrn."
      Danach musste ich 3km nach Hause schieben :rolleyes: das fand ich nicht so toll :whistling: aber Toshi fands noch schlimmer :D


      Hanca schrieb:

      Vor allem die Stellen mit den Pfützen, dem Matsch und dem vielen Laub würden mir den Garaus machen.
      Mit dem richtigen Bike (und etwas Fahrtechnik) ist das alles kein Problem :thumbsup:
      Heute mit meinem alten Bike mit Felgenbremsen statt hydraulischen Scheibenbremsen und 26" statt 29" Reifen hätt mir das aber auch fast den Garaus gemacht :whistling:

      Und ich hab wieder was gelernt:
      Felgenbremsen halten Toshi nicht stand :whistling: Ich hatte die fast die ganze Zeit komplett durch gedrückt...
      Liebe Grüße von Julia, der Hound-Gang und dem Pü.





    • Bei mir würde es vermutlich an meinen Fahrkünsten hapern :whistling: Ich fahr nicht oft Rad, eigentlich garnicht. Ehrlich gesagt komm ich mit meinem Mountainbike nichtmal zurecht ( is voll schwergängig :S und hat eh nen Steh-Platten, aber ich glaub es wäre für sowas auch eh nicht geeignet) .

      Toshi macht das toll! So zuverlässig bremsen an der Straße, wenn das nicht klappen würde, wäre der halbierte Zahn ja gleichzusetzen mit "nix passiert" 8o
      Und dann noch so ein Rad nehmen :shocked: Manche Leute hängen noch an ihrem Leben :whistling:
      Aber spaßig schauts trotzdem aus :D
      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)
    • Also, ich habe jetzt hier immer ab und zu rein geschaut und gehofft, dass du dir "nix tust" beim Mucki Racing, aber dann habe ich das Bild von deinem Zahn gesehen... :shocked:
      Also, dieser Sport wäre definitiv nix für mich. 8|
      Ich habe mir ja schon oft nen Knochen gebrochen, und da habe ich nicht so turbolente DInge getan...

      Wie würde Mr. Spock sagen? "Faszinierend!" ^^
      Ich finde es echt toll, wie du das machst und quasi "auslebst"
      Und es ist sokrass, Toshi beim Rennen zuzuschauen!
      Wahnsinn!

      Also, dann zukünftig ohne ausgeschlagene Zähne... Gute Fahrt! :thumbup: :saint:
      LG Schlundi <3
    • Neu

      Heute hab ich ein Video vom Dienstag Nachmittag, und da war so viel los 8| ich dachte mir halt, unter der Woche Nachmittag kann man ausnahmsweise auch mal bei schönem Wetter fahren, aber nö :rolleyes:

      Die Wege sind da auch leider so eng, dass ich da an fremden Hunden nicht vorbei fahren mag, ich hatte nämlich schon die ein oder andere blöde Begegnung, weil jemand seinen Hund dann noch kurz "hallo sagen" lassen wollte... während ich vorbei fuhr... Also gehen wir eben dran vorbei. Aber bei 5-6 Hunden + 1 Pferd auf 7km nervt das schon ziemlich, wenn man immer absteigen muss...

      Liebe Grüße von Julia, der Hound-Gang und dem Pü.





    • Neu

      Die Idee den eigenen Hund zum "Hallo sagen" zu lassen während ein Hund mit nicht wenig Tempo an einem vorbeiläuft spricht für sehr überlegtes Handeln - äh nicht. :rolleyes: Meine Hunde wurden mal von Fahrradfahrern angelockt während sie an uns vorbeigefahren sind. Da frage ich mich was die Hunde machen sollen? Neben dem Fahrrad herlaufen, vor das Fahrrad laufen oder die Menschen auf dem Fahrrad anspringen? Vermutlich alles nicht.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Neu

      Ich finds echt prima wie zuverlässig er stoppt :thumbsup:

      Ansonsten ist das was du da für "war viel los heute" hältst, hier bei uns "Heut war garnix los/endlich Ruhe" :whistling:
      So 5-6 Hunde pro 1-2 km entspricht hier im Wald eher den Durchschnitt. :whistling:
      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)
    • Neu

      Terri_Lis_07 schrieb:

      Ansonsten ist das was du da für "war viel los heute" hältst, hier bei uns "Heut war garnix los/endlich Ruhe"
      So 5-6 Hunde pro 1-2 km entspricht hier im Wald eher den Durchschnitt.
      Solche Strecken gibts hier auch, aber die meide ich komplett, wenn ich mit dem Bike unterwegs bin. Das macht einfach keinen Spaß und außerdem ists auch zu gefährlich. Man weiß ja nie, wie die anderen Hunde oder deren Halter reagieren.
      Liebe Grüße von Julia, der Hound-Gang und dem Pü.





    • Neu

      Terri_Lis_07 schrieb:

      So 5-6 Hunde pro 1-2 km entspricht hier im Wald eher den Durchschnitt.
      Bin ich froh hier so in der Pampa zu wohnen. Ich kann wenn's gut läuft zwei Stunden durch die Gegend latschen ohne auch nur einer Menschenseele zu begegnen... :thumbup:

      Ich würd wahnsinnig werden bei so viel Verkehr auf "meinen" Wegen...
      Viele Grüße von Heike und den Mädels
    • Neu

      Das Video ist natürlich wieder mal toll! :thumbsup:
      Klasse, wie zuverlässig Toshi stoppt. Das ist ganz großes Kino. :thumbsup:

      Easy schrieb:

      Bin ich froh hier so in der Pampa zu wohnen. Ich kann wenn's gut läuft zwei Stunden durch die Gegend latschen ohne auch nur einer Menschenseele zu begegnen...

      Ich würd wahnsinnig werden bei so viel Verkehr auf "meinen" Wegen...

      So ist es bei uns auch. Paul hört zuverlässig und ist sehr verträglich - von daher wären Menschen und Hunde kein Problem. Aber ich finde es sehr lästig, ihn ständig abrufen und anleinen zu müssen. Das ist für mich kein entspanntes Spazierengehen.
      Liebe Grüsse von Doris und Paul
    • Neu

      Mir geht es wie @Julia: 5 - 6 Hunde auf einer 7 Kilometer Stecke sind für mich viele und das passiert mir entweder bei gutem Wetter denn scheinbar müssen viele Hunde nur dann raus oder zur "falschen" Uhrzeit also jetzt im Winter kurz bevor es dunkel wird und alle nochmal mit dem Hund raus gehen. Über ein paar Hundebegegnungen freue ich mich denn die Hunde kennen wir und die Jungs mögen sie aber 5 - 6 Hunde die wir nicht kennen oder mit denen meine Jungs keinen Kontakt wollen sind nervig.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • Neu

      Als ich noch in Hessen gewohnt hab war das auch so wie bei euch. Da war 1 Hund pro km auch echt viel und ich konnte Stundenlang mit abgeleintem Hund Gaaanz in Ruhe durch die Gegend laufen.
      Hier kann ich froh sein dass das Feld oft recht frei ist ( is den meisten Leuten zu matschig), aber auch da kann jederzeit was auftauchen, is aber wenigstens übersichtlich. Im Wald ist das ganz extrem, da kann man nicht gemütlich durch die Gegend schlendern ohne dass irgendein Hund angerannt kommt, ein Fußgänger auftaucht, ein Rad um die Ecke schießt, man Kinder schreien hört oder ein Reiter unterwegs ist.
      Im ODW hab ich nur nach Wild Ausschau gehalten, hier sind es vor allem Hunde und Menschen.
      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)
    • Neu

      Hier bei uns ist eigentlich auch kaum was los. Aber seitdem wieder die Lokale zu haben, kommen die Leute aus ihren Häusern und gehen spazieren. Am Wochenende ist der Parklatz am Sportheim voll. Und Horden von Leuten/Familien/Radfahrern/andere Hundehalter strömen auf unsere Wege.
      Teilweise aus Nürnberg und Bamberg. :rolleyes:
      Vermutlich ist in den Städten kein Mensch mehr, weil sie alle zu uns raus kommen...

      Ja, andererseits, was sollen die Leute auch machen... Moony freut sich, weil es gibt mehr Leckerli... :rolleyes:
      LG Schlundi <3