Weihnachtsbäckerei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lesko schrieb:

      Gebrannte Mandeln und Nüsse mache ich schon seit Jahren selbst in der Mikrowelle.
      Oh, das probiere ich mal aus!

      Gestern habe ich Stollen gebacken. Letzte Woche waren die Butterplätzchen und Mandelhörnchen dran. Alles sehr lecker.
      Für meinen Mann habe ich den Zucker ausgetauscht gegen Erythritzucker. Diese Plätzchen sind viel zu hart geworden :shocked: . Vielleicht kann mir jemand für gute Dia- Butterplätzchen ein Rezept geben ?( !
      Das Rosenwasser ist bestellt und dann backe ich noch eine Ladung Mandelhörnchen.



      Gruß
      Birgit
      Liebe Grüße
      Birgit


      "Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch, sei Sünde; doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,

      der Mensch nicht mal im Winde!" (Franz von Assisi)
    • @Hanca, Doris, träum weiter :) .
      Ich habe gerade die Vanillekipfl und die glutenfreien Mandelhörnchen hergestellt
      und schwitze wie Sau :huh: .

      Gruß
      Birgit
      Liebe Grüße
      Birgit


      "Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch, sei Sünde; doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,

      der Mensch nicht mal im Winde!" (Franz von Assisi)
    • Ich habe heute Kokos und Haselnussmakronen gebacken. :)


      Zimtwaffelteig (dreifache Rezept) habe ich für morgen auch schon im Kühlschrank stehen. :thumbsup:
      Dann mache ich noch Haselnussmakronen und Kokosmakronen mit Marzipan.
      Die Eigelbe habe ich aufgehoben und dann kommen noch einmal 8 Eigelbe dazu und davon mache ich
      dann mittags Rühreier mit Speck . Dann habe ich auch schnell gekocht. :thumbsup:

      @Hanca
      Vielleicht kannst du dir ja irgendwo ein Zimtwaffeleisen ausleihen. ;)
      Liebe Grüße, Silvia mit Sammy und Blake!

      Ein Hund der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch der lügt!!!! :Hund-smile:
    • Hallo!

      Versuch unserer Weihnachtsbäckerei. Also erst mal nicht so viele Plätzchen gebacken. Es sind Haferflockenplätzchen ohne Zucker, dafür mit Honig. :) (Licht ist nicht so gut. :( Sehen original besser aus!)



      Die sind wirklich lecker! :thumbsup: Da werden wir wohl noch einmal nachbacken müssen... :thumbup:

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung
    • Das, sieht Alles ganz toll aus, was ihr da zaubert!! :thumbsup:
      Gestattet mir mal eine dusselige Frage,,,, :ergeben:
      Wo, ist der Unterschied, zwischen einem Waffeleisen und einem Zimtwaffeleisen???
      Ist bestimmt die blödeste Frage ever, aber ihr kennt ja meine "Talente", was das Kochen und Backen angeht. :goodnight:

      L.G
    • Ich war vorgestern und gestern auch sehr fleißig.
      Gebacken hab ich Butterplätzchen, Rosinenberge, Rahmplätzchen, Spitzbuben, Nussecken, Ananas-Kokoswölkchen und Zimtschnecken.
      Für heute stehen noch Haferflockenkekse und Vanilleplätzchen auf dem Programm, dann bin ich durch für dieses Jahr mit den Keksen :D

      Dann kümmere ich mich um die anderen selbstgemachten Sachen (wir schenken uns untereinander in der Familie primär immer selbstgemachtes) wie Beinwell-Salbe (mein eigener Beinwell aus meinem Garten wird da verarbeitet), verschiedene Seifen, Lippenbalsam, Erkältungsbalsam...
      Viele Grüße von Heike und den Mädels
    • Biggi schrieb:

      Das, sieht Alles ganz toll aus, was ihr da zaubert!! :thumbsup:
      Gestattet mir mal eine dusselige Frage,,,, :ergeben:
      Wo, ist der Unterschied, zwischen einem Waffeleisen und einem Zimtwaffeleisen???
      Ist bestimmt die blödeste Frage ever, aber ihr kennt ja meine "Talente", was das Kochen und Backen angeht. :goodnight:

      L.G

      Ich vermute mal, dass sich das normale Waffeleisen nicht einschaltet, wenn Zimt im Teig ist - und das Zimtwaffeleisen funzt nur, wenn Zimt im Teig ist. :haumichweg:

      Aber Spaß beiseite - ich schließe mich der Frage an.

      Ein normales Waffeleisen hätte ich nämlich...glaube ich....irgendwo. 8o



      @Easy Wahnsinn - da warst du ja schon richtig fleißig. :thumbsup:
      Liebe Grüsse von Doris und den Jagdraubtieren Paul und Rudi
    • Aus Google:Unterschied Waffeleisen zu Zimtwaffeleisen. "
      " Im Gegensatz zu anderen Waffeln sind Zimtwaffeln knusprig und werden hauchdünn gebacken . Die klassischen Waffeleisen eignen sich daher nicht zum Backen von Zimtwaffeln."
      Hat mich auch interessiert!

      Gruß
      Birgit
      Liebe Grüße
      Birgit


      "Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch, sei Sünde; doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,

      der Mensch nicht mal im Winde!" (Franz von Assisi)
    • Weihnachtsbackplanung alla Wulf... :whistling:

      Man suche sich ein sympatisches Rezept für Spritzgebackenes heraus und kaufe die Zutaten. Im Rezept steht: "Dann dreht man den Teig durch den Fleischwolf und schneidet die Plätzchen in der beliebigen Länge ab". Steht da. Toll, Fleischwolf haben wir nicht. :rolleyes: "Wird auch mit Spritztülle gehen" dachte ich. Also Spritztülle gekauft. Teig gemacht und kühl gestellt. Der Teig kam mir irgendwie seltsam hart vor. Also nach dem kühlen den Teig erst mal warm werden lassen, damit er durch die Tülle passt. :thumbup: Komisch, der Teig wurde zwar wärmer, nicht aber weicher. Was tun? ?( Der kleine Wulf erinnerte sich, dass seine Mutter mit dem letzten Rest Teig immer ein "Plätzchenbrot" gemacht hat und fragte sich, warum man das nicht auch mit dem ganzen Teig machen kann... :saint: :D :D :D

      Und hier nun das Ergebnis!





      Sieht jetzt zwar nicht zwingend nach Weihnachtsplätzchen aus :D , doch geschmacklich sind sie echt toll geworden! :thumbsup:

      Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen! ;) :D :D :D

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      mit Dumbledore und Merlin und Hexe und Bessy in Erinnerung
    • Blake schrieb:

      Hier seht ihr den Unterschied von Zimtwaffel und Waffeleisen!

      Links ist das Zimtwaffeleisen und für die Zimtwaffel ist der Teig fester und für das Waffeleisen ist der Teig flüssiger, damit sich der Teig besser verteilen kann.

      Das Zimtwaffelgerät sieht ja richtig hübsch aus 8o
      Liebe Grüße von Lisa mit Schnäuzerine Lilo und Omi Susi :)
    • Huhu, :hello:

      Vielen Dank, dass ich nicht "dumm sterben musste" und das Rätsel, um das Zimtwaffeleisen, gelöst ist!! :freu: :freu:
      WOW, Eure Backergebnisse, sehen richtig toll aus!! :respekt: :respekt:
      Mein GöGa, schlich gerade hier vorbei und sah die Bilder:
      Frage; " Ooooohhh. sieht das lecker aus...Sowas, gibt*s bei uns nicht!!??"
      Antwort:" Öhm,,,NEIN!!!" :hahaha:
      ER, darf es nicht, ich, mag es nicht und Sohnemann und Freundin, mögen auch kein Gebäck.

      L.G
    • Ich habe gestern gebacken:

      Leberwurstkekse für die Hunde. Ich habe 200 ml Wasser verwendet und die angegebene Menge für eine Portion hat für zwei Backbleche gereicht bzw. die Menge in der Dose + 5 Kekse.

      Für die Menschen habe ich Schneeflöckchen gebacken.



      Beide Sorten sind schnell hergesellt. Die Schneeflöckchen backe ich jedes Jahr und sie kommen immer gut an. Die Leberwurstkekse finden meine Jungs auch lecker.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier