Junghund pinkelt rein..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich würde mal ihre Organe schallen lassen oder was man da sonst macht. Das könnte auch eine Fehlbildung der Harnröhre oder ähnliches sein.
      Das wurde tatsächlich mal bei einem meiner Welpen vermutet (er zeigte dieselben Anzeichen). Letztendlich war es meinem Zwerg Gott sei Dank nur ein hartnäckiger wiederkehrender Blaseneffekt.

      Ansonsten:
      Wie beim Welpen - "Nein" und raus bringen (im günstigsten Fall, wenn sie kurz davor ist oder gerade anfängt). Draussen immer loben.
      Wir können alles, nur fliegen noch nicht - aber wir arbeiten daran.
      Der Leitspruch der spanischen Wasserhunde und insbesondere von Neo, Willow und Smilla mit ihrem Menschen Tina
    • Die Hündin meiner Kollegin machte auch rein als Erwachsene. Alles mögliche probiert und trainiert. Am "Ende" war der Hund Zuckerkrank und das sorgte für die Unreinheiten. Nun ist sie eingestellt und es passiert nichts mehr.
      "Hunde sind wie Bücher, man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen."

      ~ Oliver Jobes ~
    • Sophie ist eine Pinkelliese, sie ist nervös, trinkt viel und hat Schließmuskelschwäche (tolle Kombination!)
      Ginger hat Cushings gehabt, was vorne hineingepumpt wurde, ist hinten wieder hinausgelaufen.
      Mia kann nicht länger als 2 bis max 3 Stunden halten. Punkt.
      Bibbi hat eine Hinterteilslähmung (unbehandelter Bandscheibenvorfall), was läuft, das läuft.

      Ballistic markiert, wenn er zu Besuch kommt.
      Zeus hat markiert, weil Ezio ins Schlafzimmer durfte und er nicht.

      So. Wegen den ersten vier Beispiele immer durch TA abchecken lassen, wegen den anderen zweien, sich eventuell Trainingshilfe geben und konsequent Stubenreinheit trainieren (mit Leckerlis draußen nach jedem Erfolg). Wobei bei Rüden das schon wieder ein anderes Thema ist als bei den Mädels.

      Bin gespannt, was der TA gesagt hat!
    • Neu

      erstmal: tut mir sehr leid für die späte Antwort. 8| :D
      War viel los in letzter Zeit und so hab ich das antworten immer mal wieder vergessen.... :(

      Kira wurde komplett untersucht. Alles tip Top. Sie ist völlig gesund. Seit dem Tierarzt Besuch würde das reinmachen auch irgendwie besser ??? ?( :P Aber trotzdem suchen wir natürlich noch nach dem Auslöser.

      Danke schon mal an alle die mitgeholfen haben <3 bin über Tipps sehr dankbar
      "Dogs are not our whole life, but they make our lives whole." :knochen: M & K <3
    • Neu

      Danke für deine Rückmeldung und schön, dass deine Hündin gesund ist :)


      Was mir sonst noch einfällt wäre ein ‚Tagebuch‘. Aufschreiben ob der Tag sehr ‚aufregend‘ war, was gefüttert wurde, in welchem Rythmus / Dauer Gassi gegangen wurde.. ggf das Wetter und ob ‚komisches Verhalten‘ aufgefallen ist...

      Und dazu, ob es Malheure gab bzw welches.

      Bei Bazi bin ich so drauf gekommen, dass albernes um die eigene Achse hopsen und nach dem Schwanz haschen ein Indikator ist, dass sie demnächst müsste.. *HandStirn*

      Und das sie bei kalt-von-unten zwar Groß schon draußen muss (da bleibt der Puschelpo hoch genug).. aber Pippi, wo sie als Zwergteil fast den Boden berührt... versucht sie dann Indoor zu erledigen. *grrr*


      LG und weiterhin Toitoitoi. :)
    • Neu

      @Mieps also das „gefällt mir“ war jetzt nicht für den letzten Satz, sondern für die davor ;)

      <3 liche Grüße von Carola mit Lani :pfote:

      „If you choose to live with a dog please take the time to learn about dog behavior and their individuality and who they are and what they want and need ...“ (Marc Bekoff)
    • Neu

      Ja, Tagebuch ist definitiv ein guter Tipp. Bei meinen Mädels ist es auch ganz unterschiedlich. Easy legt sich vor die Tür und brummt - das ist sehr einfach.

      Pepper steht nur mitten im Raum herum und schaut mich an - das könnte auch noch vieles andere bedeuten - bissle schwieriger... ^^
      Viele Grüße von Heike und den Mädels
    • Neu

      Ich glaube, ich habe in dieser Beziehung einen total einfachen Hund....wenn ich denke, dass es mal wieder Zeit für Pipi oder Knödel wäre, frage ich sie.... :thumbsup:
      Lilli, musst du Pipi? Wenn sie muss, hüpft sie hoch.
      Wenn sie nicht muss, schüttelt sie den Kopf. :haumichweg:
      Beim Knödel genauso.

      Sorry, mein Beitrag hilft nicht wirklich. Wollte nur meinen Senf dazu geben :flowers:

      Das mit dem Tagebuch finde ich gut und sehr zielführend. Viel Erfolg.
      Viele Grüße

      Schlupi & Lilli

    • Neu

      DogGirl schrieb:

      @Mieps also das „gefällt mir“ war jetzt nicht für den letzten Satz, sondern für die davor ;)

      Hätte ich so auch verstanden. :D

      Easy schrieb:

      Ja, Tagebuch ist definitiv ein guter Tipp. Bei meinen Mädels ist es auch ganz unterschiedlich. Easy legt sich vor die Tür und brummt - das ist sehr einfach.

      Pepper steht nur mitten im Raum herum und schaut mich an - das könnte auch noch vieles andere bedeuten - bissle schwieriger... ^^

      .. das macht Bazi auch.. und mich damit irre! 8o .. also rumstehen und stieren. Das hier:



      .. kann von „Mir ist langweilig..“ über „Ich hab Hunger“ oder „Ich bin sooo müde“.. bis „Ich glaube ich könnte Pippi müssen“.. alles sein. Oder alles zusammen. Seufz.

      Immerhin fängt sie inzwischen auf „Pippi?“ an zu wedeln, wenn es (auch) richtig ist. :S

      Wahlweise springt sie auch um die eigene Achse und happst nach ihrem Schwanz.. oder läuft geduckt suchend durchs Haus. ‚Richtig‘ anzeigen wie Easy tut sie leider nicht.



      Alois aber auch nicht. Der ist so eine treuherzige Seele, der denkt sich ‚Irgendwann komm ich schon raus‘ und wartet halt einfach so lange. Wenn es mal wirklich zu lange für ihn ist, sitzt er stumm hinter der Tür und wartet, dass es jemand bemerkt (umgekehrt macht er das auch, wenn er versehentlich ausgesperrt wurde). Nur Notfälle zeigt er mit hektischem Quietschen und mich bestubsen an.

      Aber mit „Alois, bieseln?“ kann ich ihn auch fragen. :D Aufspringen und wedeln ist ein Ja :D sonst quittiert er es mit Desinteresse.

      Und obwohl es alle ‚gleich‘ gelernt haben, saßen Winny und Sissi hinter der Tür mit einem gefiepten „Auf jetzt. - Bitte!“. Da ist jeder Hund trotzdem je nach Temperament anders. :-/

      LG
      Anna
    • Neu

      Toby böfft vor der Terrassentür, wenn er mal muss.
      Bella rennt zwischen Terrassentür und mir hin und her. Das macht sie mir aber auch, wenn sie mir zeigen will, das ne Katze vor der Tür sitzt und rein will.
      Möppi harrt aus. Der hat noch nie angezeigt, dass er mal muss...

      Und umgekehrt ist es genau so, wenn sie wieder rein wollen.

      Toby kommt an, und böfft sofort.
      Bella setzt sich erst mal in ruhe hin, guckt rein und wartet kurz. Erst dann wird geböfft.
      Möppi legt sich ab und wartet ab, ob jemand kommt....
      Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten <3