Hundebox fürs Auto: Zwei Hunde in einer Box?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hundebox fürs Auto: Zwei Hunde in einer Box?

      Hallo ihr lieben,

      ich bin langsam leicht verzweifelt, was meine Hundboxsuche betrifft für meinen Skoda Fabia II Combi.
      Für teuer Geld kann ich mir natürlich eine neue Box herstellen lassen, keine Frage. Wir suchen nun über zwei Monate auf den gebrauchten Hundetransportboxmarkt und werden einfach nicht fündig. ;( Der Fabia ist weder breit, noch tief.
      Was wir finden sind halt viele Einzelboxen, die passen würden.
      Wenn ich Nele sitte, packe ich Kiara und Caro bei unserer Doppelbox im Focus in eine Box, Nele in die andere.
      Platztechnisch ist es nicht ideal, aber ich fahre nur kurze Strecken in dieser Kombination.
      Nun sind wir am überlegen, ob wir dies nicht auch dauerhaft in unseren Fabia machen wollen. Die Einzelbox wäre definitv größer als eine Boxenhälfte. Eine Trennwand nachzurüsten stelle ich mir mangels Geschick schwierig vor, zumal ich nicht weiß, ob die Tür dann weit genug ist, dass beide Hunde hineinpassen. Beide in eine Box stelle ich mir lästig vor. Kiara trampelt wahlweise auf Caro herum und Caro klettert auf Kiara ... Das könnte halt auch schief gehen und ist halt riskant.
      Manu hatte auch so ein Dogstylerimitat entdeckt für unser Auto. Da sehe ich aber das gleiche Problem wie bei der Box: Die Hunde stapeln sich und verheddern sich zusätzlich durch den Anschnallgurt.
      Die aktuelle "Lösung" ist, dass Caro in einer kleinen Box sitzt und Kiara frei im Kofferraum ist. Dies finde ich halt auch gefährlich ...

      Hat noch wer eine Idee? Wie bei dem vorgänger Auto die Rückbank auszubauen ist keine Option.

      Danke schön
      Isa
    • Hallo Isa!

      Irgendwie verstehe ich deine Frage nicht so ganz... :fragezeichen: Was wollt ihr denn nun die den Fabia? 2 Einzelboxen oder eine größere Doppelbox, die unterschiedlich einzuteilen ist? Und wie groß sind Kiara und Caro? Und wie groß ist die zur Verfügung stehende Fläche des Kofferraums, also Breite mal Tiefe? Und wäre Rückbank umklappen nicht eine Option? Man muss ja nicht gleich ausbauen.

      Wenn Manu handwerklich so halbwegs begabt ist könnte er auch in eine größere Box eine individuelle Trennwand einbauen, die den Größenverhältnissen der Hunde gerecht wird.

      Auch steht die Frage im Raum, aus welchem Material die Box(en) sein sollen. Metall mit Holzwänden oder rein Plastik?

      Du siehst, Fragen über Fragen... ;)

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Hallo Isa!

      Wir haben den Karren auch und standen vor dem gleichen Problem ?(

      Meine Lösung: Sobald es geht, kommt er weg und ein Volvo her :haumichweg:

      Wir haben auch lange gesucht, aber die Maße und die Form des Kofferraums sind richtig besch... Mit Oktavia oder Superb wär das alles kein Problem gewesen 8|

      Ich drück dennoch die Daumen, dass Ihr was passendes findet :thumbup:
      Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!
    • Und wenn ihr für Caro eine Box auf die Rückbank stellt, gesichert natürlich? Dann hättet ihr den Kofferraum für Kiras Box.
      Oder einen Teil der Rückbank vorklappen und da eine tiefere Box für Kira und daneben eine kleine für Caro?
      Hab grade keine richtige Vorstellung von eurem Kofferraum.
      LG Petra mit Andy

      So ein Hund ist ja auch nur ein Mensch...
    • Hey ho,

      ich schreibe zu verwirrend, da mir einiges an Möglichkeiten beim schreiben durch den Kopf gehen.

      Lesko schrieb:

      Hab grade keine richtige Vorstellung von eurem Kofferraum.

      Wusan schrieb:

      Und wie groß ist die zur Verfügung stehende Fläche des Kofferraums, also Breite mal Tiefe?
      Der Skoda Fabia II Combi hat laut Internet 930 mm Tiefe und 955 mm Breite. Die Höhe ist auch nicht gerade ideal.

      Wusan schrieb:

      2 Einzelboxen oder eine größere Doppelbox, die unterschiedlich einzuteilen ist
      Zwei Einzelboxen passen definitiv nicht. Die Boxen, die im Micra K11 mit ausgebauter Rückbank reingepasst haben, passen nicht einmal von der Breite in den Skoda hinein. Die kleine Box für den Mops ist noch im Kofferraum.
      Ideal wäre eine Doppelbox, die den Kofferraum ausfüllt. Unterschiedlich einzuteilen ist optimal, aber die Hälfte der Breite wäre auch okay.

      Wusan schrieb:

      Und wäre Rückbank umklappen nicht eine Option?
      Nein. Wenn wir jemanden mitnehmen wollen (Kinder sind z.B. auch in Planung) ist dies keine Option. Und wir fahren oft mit Freunden und den Hunden im Kofferraum. Immer alles umzubauen ist dann auch sehr umständlich, zumal man nicht mal eben so überall eine Hundebox zwischenlagern kann.

      Wusan schrieb:

      Wenn Manu handwerklich so halbwegs begabt ist könnte er auch in eine größere Box eine individuelle Trennwand einbauen, die den Größenverhältnissen der Hunde gerecht wird.
      Manu und ich sind Informatiker. Wir sind beide nicht handwerklich geschickt. :whistling:

      Wusan schrieb:

      Metall mit Holzwänden oder rein Plastik?
      Metall mit Holzwänden. Wir hoffen ja immer, dass wir mal eine Universalbox von Schmidt oder einen anderen Hersteller bei Kleinanzeigenportalen finden. Für 600 Öken können wir halt auch eine Herstellen lassen, was wir nicht favorisieren (oder für 350 Öken eine grausame Box von Alpina (oder so ähnlich)).

      Sandra84 schrieb:

      Meine Lösung: Sobald es geht, kommt er weg und ein Volvo her
      Ich habe gerade erst das Auto gekauft =O Bzw. mein Schwiegervater hat es für uns ausgesucht. Ein Vorteil, wenn der Schwiegervater KfZ Meister ist. So haben wir einen Fabia II von 2009, der Scheckheftgepflegt ist mit guter Ausstattung (inkl. Tempomat, Isofix <3 ) mit aktuell 66.000 km Laufleistung.
      Das das große Auto am Ende doch so klein ist, habe ich nicht gedacht. 8|

      Lesko schrieb:

      Und wenn ihr für Caro eine Box auf die Rückbank stellt, gesichert natürlich?
      Das nimmt dann zwei Sitze ein. Ist auch nicht ideal, haben wir aber auch schon Übergangsweise überlegt.
      Böse Zungen erinnern mich auch gerne daran, dass mein Hundebaby Kiara kein Welpe, sondern ein Rentnerin ist und der Aufwand total schwachsinnig ist. Dabei weiß doch jeder, dass Kiara noch viele Jahre bei mir bleiben wird. <3
    • Den großen Hund in eine Einzelbox in den Kofferraum, das kleine Möpschen in einen Softkennel auf die Rückbank.
      Der Softkennel ist sicher genug für die Rückbank und er ist schnell rausgenommen und zusammen geklappt und nimmt so niocht viel Platz weg, wenn es nötig ist. Für die Mops-Dame sollte einer in 60x40 cm ausreichen, die passen in der Regel auf jeden Rückbank und stehen sicher zwischen Vordersitz und und Lehne der Rückbank.

      Meinem Dackelkind gehört - mit Schutzdecke und Softkennel die gesamte Rückbank, wenn unsere Tochter mitfährt, wird auf der einen Seite die Schutzdecke beseite genommen und sie hat Platz. Fahren tatsächlich mal mehr Leute mit, dann kommt Decke und Softkennel raus und der Dackel fährt für die Strecke vorne zwischen den Füßen mit oder der Softkennel kommt mit samt Hund dann auch mal in den Kofferraum.
      LG
      Ilona
      Ein Hund ohne Bart ist wie Brot ohne Kruste
    • Hallo Isa,

      ich vermute, du möchtest wieder eine Box wegen des Unfalls, den ihr schon mal hattet, richtig? Dann bliebe leider nur entweder bei Kleinanzeigen weiter die Augen offen zu halten (eine neue Box würde ich auch nicht kaufen).
      Alternativ fallen mir nur die Trenngitter ein, die annähernd die Sicherheit geben könnten.

      Eine Trennwand einbauen ist jetzt nicht sooo das Ding. Je nach Box ist das mit ein paar Winkeln und Schrauben gemacht. Kennt nicht jemanden, der das für euch machen würde?

      Den Dogstyler und günstigere Alternativen habe ich mir schon mehrfach angesehen. Für Enzo wird es wohl was in die Richtung werden. Natürlich ist das mMn nicht so sicher wie eine Box, aber besser als nichts. Wie wäre es, zwei davon zu nehmen? Dein Auto hat doch bestimmt auch einen schmalen und eine breiten umklappbaren Teil der Rückenlehne zum Kofferraum. Dann kannst du den schmalen Teil für die Mops-Dame nehmen und den anderen entsprechend größer. Durch die Seitenteile kommen die beiden nicht direkt zueinander und beide Hunde sind getrennt angeschnallt.
    • Isa schrieb:

      Das das große Auto am Ende doch so klein ist, habe ich nicht gedacht.
      Damit habe ich mich auch seeeeeehr vertan ... von wegen Kombi 8|

      Isa schrieb:

      Ich habe gerade erst das Auto gekauft
      Dass meine Lösung des Abgebens und der Neubeschaffung nicht infrage kommt, war mir schon klar. Ich muss auch noch zwei Jahre mit dem Karren klar kommen :whistling: Er tut ja seinen Dienst, aber das Wahre ist er nicht ...

      Ich jedenfalls drück Dir die Daumen, dass Du eine Lösung findest (und wer weiß, vielleicht passt die für mich ja auch :whistling: )
      Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!
    • Uns hat ein Freund mal eine Maßangefertigte Doppelbox gemacht. Kennt ihr nicht jemanden, der jemanden kennt???
      Die Trennwand konnten wir bei Bedarf rausnehmen.
      Jetzt hat jeder eine Box, weil Bella nicht mehr in die Doppelbox wollte.
      Wir haben im großen Auto drei Hundeboxen. Zwei im Kofferraum und eine auf der Rücksitzbank, die zwei Sitze einnimmt. Allerdings haben wir noch nen Zweitwagen ohne Hundeboxen.

      Wenn bei Euch aber noch keine Kinder da sind, und auch nicht unterwegs sind, würde ich persönlich die Rücksitzbank nutzen.
      Für andere Menschen würde ich die nicht frei halten. Auch wenn das meine Freunde sind. Müssen die halt selber fahren....Meine Mäuse gehen mir da immer vor!
      Liebste Grüße Susa und die elf Pfoten <3
    • Ich fahre den skoda Fabia 3 als Kombi, der 2er wird vom Kofferraum her ja nicht groß anders sein. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dort keine 2 Dogstyler nebeneinander reinpassen. Selbst der/die/das kleine Dogstyler, in dem der Zwerg vom meiner Schwester (40cm groß) sitzt, füllt schon mehr als 2/3 des Kofferraums aus...
      wenn die Hunde nicht zusammen im Kofferraum mit Trenngitter sitzen sollen, würde ich auch einen mit einer Box auf den Rücksitz verfrachten. Alles andere wird nicht passen oder sehr teuer werden...
      „Was uns so fest mit Hunden verbindet, ist nicht ihre Treue, ihr Charme oder was es sonst noch so sein mag, sondern die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.“
      (unbekannt)

      Kati mit Marla :love:
    • Hallo Isa!

      Klingt nun zwar unromantisch, doch

      Isa schrieb:

      Kinder sind z.B. auch in Planung
      dann wird der Fabia für Kind UND Hund eh zu klein sein. :( Und der Focus wahrscheinlich auch grenzwertig, was die Größe betrifft, zumindest für beides.

      So lange in Sachen Nachwuchs noch nichts in Sicht ist würde ich tatsächlich dann doch mit umgeklappter Rückbank arbeiten. Da halte ich es wie Susa. ;)

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • @Biggi: Schmidt ist mir natürlich ein Begriff. Wie oben beschrieben, bin ich aktuell nicht bereits (oder in der finanziellen Lage) eine Box für 600 Euro aufwärts zu kaufen. Wir denken ja, dass der Fabia II mit seinen 10 Jahren alt genug ist, dass ihn andere Hundehalter verkauft haben, aber ihre dazupassenden Boxen nicht los werden. ;)
      @Susa: Die Freunde kommen aus ganz Deutschland (die unterschiedlichen Studienorte verteilten uns) und kommen in der Regel mit dem Zug. Klar, in der Regel würde ein Sitz reichen. Ich habe aber für Caro noch keine Box gefunden, die auf der Rückbank passt und gut gesichert werden kann. Die Autositze für Hunde, die ich mir angesehen habe, finde ich extrem gefährlich, wenn ich mir die Befestigungsmöglichkeiten für den Hund ansehe. Eine Vollbremsung und der Hund fliegt durch die Frontscheibe. :o Auch finde ich kein Geschirr für Autofahrten, was Caro passt. Also reißt nicht der Gurt, dann halt das Geschirr bei einer Bremsung.
      @Kati88: Es sollte ein Dogstyler-Imitat sein, der zwei Anschnallgurte für Hunde hat. Bevor ich mir einen Dogstyler kaufe, kaufe ich mir für das selbe Geld eine neue, maßgeschneiderte Doppelbox. Da fahren meine Hunde sicherer mit.
      @Wusan: Der Fabia ist ein Zweitwagen. In der Regel fahren wir mit dem Focus, wenn die Hunde dabei sind. Auf der Box des Focus passte der Babywagen meines Neffens, sowie sein aktueller Buggy. Die Rückbank ist vollständig unbenutzt bei den Transport eines Kindes bis auf den Kindersitz. Da bekommt man Wickeltasche und weiteres problemlos mit. Die Wickeltasche passt auch neben die Hundebox. :)
    • Jetzt verstehe ich das Problem ehrlich gesagt nicht mehr. Wenn ihr zwei Autos habt, warum müssen beide für alles taugen. Ihr könnt ja nicht gleichzeitig mit beiden Autos sowohl Hunde als auch Freunde transportieren. Dann brauchst du ja noch zwei Hunde und ne Menge Freunde, die alle gleichzeitig kommen wollen. ;)
      Im Prinzip könnt ihr doch für Fahrten mit Hunden und Freunden den Focus nehmen und wenn ihr allein seid ist es egal. Später mit Kind genau so. Wer das Kind dabei hat, bekommt das große Auto. ?(
      Oder ist das so ein " mein Auto, dein Auto"-Ding?
      LG Petra mit Andy

      So ein Hund ist ja auch nur ein Mensch...
    • Ja, wir haben ein Luxusproblem. ;)
      Der Focus wird für Langstrecken benutzt. In der Regel fährt Manuel damit zu Arbeit, da er doch ein wenig Fahrt hat.
      Bisher waren wir es gewohnt, dass die Hunde in jedem Auto mitfahren konnten. Mein erstes Auto war ein Nissan Micra, wo wir, als Caro einzog, die Rückbank ausgebaut hatten. So konnten wir halt niemanden mitnehmen, dafür aber die Hunde.
      Wir wollten wieder einen Kleinwagen als Zweitauto haben. Irgendwie haben wir nun einen etwas größeren Kleinwagen und der Begriff "Kombi" ist da sehr fehl am Platz.
      Wir hätten halt gerne die Möglichkeit, auch unsere Hunde sicher im Fabia zu transportieren. Gerne hätten wir eine Lösung bis zu 300 Euro. Die Maßanfertigungen kosten mindestens das Doppelte.
      Unsere aktuelle Lösung ist halt ein Graus. Sollten wir wieder das Pech haben, dass uns erneut ein Fahrzeug auffährt, fände ich es doch beruhigend zu wissen, wenn man den Kofferraum aufhebelt, dass dann keine Kiara vor lauter Panik raushüpft und Kopflos wegläuft. Caro sitzt ja in ihrer alten Box drin. Manu würde sich zudem freuen, wenn Kiara nicht immer ihren Hobby nachgehen würde, ihre Nase an die Scheiben zu drücken. :P
      Daher sind wir halt am Überlegen:
      • Beide Hunde in einer Box. Die Einzelboxen, die passen würden, gibt es auf den Gebrauchtboxenmarkt ;)
      • Kiara in einer Box im Kofferraum, Caro in einer Box auf der Rückbank, die maximal 1,5 Sitze einnimmt (die aktuelle würde sich nicht dort befestigen lassen bzw. mit Spannguten schon, aber dann ist auch der Zugang gesperrt).
    • Danke, @Lesko.
      Vielleicht wäre es eine Alternative, diese Box neu zu kaufen (sie kostet neu 250 Euro). Nur meint Manuel, dass eine Hundebox nicht breiter als 94 cm und tiefer als 84 cm sein darf (sonst schlägt wohl die Heckklappe gegen) und maximal 71 cm hoch.

      Inzwischen tendieren wir doch zu Alpuna. Die sind auch nach Maß, kosten dafür nur 300 Euro. Hat wer damit Erfahrungen?
    • Suchst du so etwas?: hundeboxen.de/downloads/pdf65.pdf

      Die hier ist z.B. für eine Scoda Fabia Kombi (muss man halt evtl wegen des Baujahrs gucken).
      Wir können alles, nur fliegen noch nicht - aber wir arbeiten daran.
      Der Leitspruch der spanischen Wasserhunde und insbesondere von Neo, Willow und Smilla mit ihrem Menschen Tina