TIERPOLIZEI JETZT AUCH IN NORWEGEN !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TIERPOLIZEI JETZT AUCH IN NORWEGEN !


      Foto: heute.at


      TIERPOLIZEI JETZT AUCH IN NORWEGEN!


      Na endlich, es tut sich etwas im Kampf gegen die skrupellose Tierquälerei! Nach England, Schweden und den Niederlanden hat Norwegen eine Tierschutz-Polizei in den Einsatz geschickt, die sich mit Eifer für die Rechte der Tiere einsetzt.
      Horrorgeschichten von den aktuellsten Verbrechen an unseren tierischen Freunden gibt es viele; unschuldige Vierbeiner lebendig vergraben, vergiftet, zu Tode getreten, ertränkt, verhungern lassen und im Auto qualvoll sterben lassen. Ebenso viele Geschichten gibt es von Straftätern, die nach solchen Verbrechen mit minimaler Strafe davonkommen. Norwegen sagt solchen Unmenschen jetzt einen härteren Kampf an!

      Seit dem späten Frühjahr dieses Jahres setzt sich ein Team aus Polizisten in der norwegischen Provinz Sör-Tröndelag mit Herzblut für die Rechte unserer liebsten Fellnasen und anderer Tiere ein. Das Team umfasst vorerst Beamte, darunter ein Ermittler, ein Rechtsexperte und ein Leiter für die Überwachung aller Teamaktivitäten. Sie starteten kürzlich einen dreijährigen Testlauf.
      Gleichzeitig sollen grausame Tierquäler nun endlich härter bestraft werden, ein neuer Paragraph im Gesetz ist in Planung. Die Regierung steht voll und ganz hinter unseren tierischen Freunden:

      »Es ist wichtig, dass wir auf die Rechte unserer Tiere acht geben und dass ihnen geholfen wird, wenn diese Rechte verletzt werden«, sagte Norwegens Landwirtschaftsministerin Sylvi Listhaug.
      Die Tierpolizei in England und den Niederlanden
      Die Idee ist nicht neu: Die Niederlande führte bereits 2011 eine Polizei zum Schutz unserer besten Freunde ein. 500 uniformierte Tierpolizisten wurden eingesetzt, um den schlimmen Misshandlungen auf den Grund zu gehen. Die Maßnahmen umfassten sogar eine eigene Notrufnummer, die auch auf den Streifenwagen zu sehen war. Leider sind die Tierpolizisten nicht besonders beliebt und werden inzwischen von der Presse ins Lächerliche gezogen. In England gibt es die Tierpolizei sogar noch länger.

      Tierpolizei für Deutschland?
      Eine Tierpolizei wäre absolut sinnvoll in Deutschland: die extremen Schranken durch zu viel Bürokratie und zu lange Wege zu Rechtsurteil und Bestrafung blockieren Eingriffsmöglichkeiten, selbst bei den grauenvollsten Verbrechen an unseren Tieren. Deutschland hat einige Hürden zu überwinden, bevor eine spezielle Polizeieinheit wie diese starten kann: Für eine Tierpolizei muss Deutschland für mehr Polizisten, eine besondere Ausbildung und angepasste Gesetze sorgen.


      © dognet.de
      "Einen Hund als Zeitvertreib zu sehen, ist falsch und äußerst egoistisch. Der Hund ist ein höchst sensibles, liebebedürftiges und intelligentes Lebewesen. Er ist keine lebendige Gehilfe, sondern ein wunderbares Wesen, welches nicht primär den Spaziergang, sondern den sichern Platz im Rudel als Wichtigstes empfindet und auch dringend braucht!" :Hund-smile:
      (Stefan Wittlin, Schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut, Tierpsychologe, Buchautor und Kolumnist)
    • tomstep schrieb:


      Für eine Tierpolizei muss Deutschland für mehr Polizisten, eine besondere Ausbildung und angepasste Gesetze sorgen.
      Das sind Träume, die nie real werden. ;)
      Es wäre ja schon ein Fortschritt, wenn in D. die Gesetze nicht immer so schwammig ausgelegt werden und die Behörden mal aus ihrem Tiefschlaf aufwachen würden. So lange weggucken und nichts tun so weiter geht, braucht es keine "Tierschutzpolizisten".
      LG
    • Der Artikel ist von August 2015.
      Im Netz finde ich keine neueren Informationen.
      Hat jemand den aktuellen Stand? Gibt es diese Tierschutzpolizei noch?

      In den Niederlanden gibt es sie jedenfalls.

      politie.nl/themas/dierenpolitie.html
      Viele Grüße
      Dieter

      Du bist sein Leben, seine Liebe, sein Führer. Treu und aufrichtig wird er Dein sein, bis zum letzten Schlag seines Herzens.
      Du schuldest ihm, sich dieser Hingabe würdig zu erweisen.
    • Hallo, Marion,

      Marionmithund schrieb:

      Das sind Träume, die nie real werden.
      Es wäre ja schon ein Fortschritt, wenn in D. die Gesetze nicht immer so schwammig ausgelegt werden und die Behörden mal aus ihrem Tiefschlaf aufwachen würden. So lange weggucken und nichts tun so weiter geht, braucht es keine "Tierschutzpolizisten".
      Da stimme ich Dir zu 100% zu!!
      In Deutschland, scheitert ja schon Alles im Vorfeld, an den fehlenden Formularen!! :evil:

      L.G.