Gaya sagt Kalimerá

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gaya sagt Kalimerá

      Hallo meine lieben Foris! :hello:

      In meinem Urlaub hat sich so einiges getan - unter anderem hat Elmo nun eine Kumpeline, nämlich die Gaya!



      Gaya ist am 16.10.2018 auf Kreta geboren und von Kivo-Kreta, eine dortige Tierschutzorganisation, auf eine Pflegestelle ganz in meiner Nähe vermittelt worden. Sie ist kastriert (das machen die dort bei Hündinnen mit 6 Monaten), in dieser Hinsicht müssen wir also nichts mehr veranlassen. Sie ist eine supersüße Maus und versteht sich mit Elmo bombig!



      Sie ist mit dem heutigen Tag 3 Wochen bei uns und wir möchten Sie keinen Tag mehr missen - auch, wenn wir noch viel Arbeit mit ihr vor uns haben. Sie hat wohl einen Terrier in sich und schlägt beim kleinsten Geräusch an, dass sie nicht kennt - auch nachts - das werden wir jetzt so nach und nach versuchen, in den Griff zu bekommen. Aber die zwei sind schon ein Herz und eine Seele...



      So, das soll´s erst mal gewesen sein. Jetzt wisst Ihr Bescheid und ich muss gleich mal gucken, dass ich meine Daten aktualisiere. ^^
      William Shakespeare: „Der Basset - Traum einer Halbsommernacht mit Ohren, die den Morgentau wegkehren und einer Wamme, breit wie Thessaliens Stiere.“
    • Hallo Hushy!

      *lach*
      Das ist jetzt ja mal ne Bombe! :thumbsup: Herzlichen Glückwunsch zum neuen Vierbeiner! :thumbsup: Die kleine Gaya ist aber auch echt knuffig und Elmos Herz hat sie ja auch schon erobert wie man sieht! :D

      Da wünsche ich euch ein schönes, langes und gesundes Leben miteinander! :thumbsup:

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Herzlichen Glückwunsch zu der süßen Maus! :flowers:
      Und wie toll, dass Elmo und sie gleich so zusammen kuscheln!
      Die werden bestimmt ein Dreamteam...großer Hundebruder mit kleiner -Schwester... :love:

      <3 liche Grüße von Carola mit Lani :pfote:

      „If you choose to live with a dog please take the time to learn about dog behavior and their individuality and who they are and what they want and need ...“ (Marc Bekoff)
    • Danke zusammen. :love: Die beiden haben sich von der ersten Sekunde super verstanden. Als wir zu der Pflegestelle kamen, sind sie erst mal ne Runde durch deren Garten gefetzt. Von Anfang an hatten sie sich prächtig verstanden. Sie spielen viel miteinander, kuscheln miteinander, machen aber auch jeder eine Ansage, wenn der andere gerade nervt. ;)
      William Shakespeare: „Der Basset - Traum einer Halbsommernacht mit Ohren, die den Morgentau wegkehren und einer Wamme, breit wie Thessaliens Stiere.“
    • supi :thumbup: und nun haste aber ne coole Gang zu Hause :D
      "Einen Hund als Zeitvertreib zu sehen, ist falsch und äußerst egoistisch. Der Hund ist ein höchst sensibles, liebebedürftiges und intelligentes Lebewesen. Er ist keine lebendige Gehilfe, sondern ein wunderbares Wesen, welches nicht primär den Spaziergang, sondern den sichern Platz im Rudel als Wichtigstes empfindet und auch dringend braucht!" :Hund-smile:
      (Stefan Wittlin, Schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut, Tierpsychologe, Buchautor und Kolumnist)
    • Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied. Ich wünsche euch ein langes, gemeinsames Leben.

      Gaya passt genau in mein Beuteschema. :love:
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG" und Selina

      Die Reise des Lebens in der Gesellschaft von Hunden ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln.
      Suzanne Clothier
    • @Amica, beides. :D Also, es war so:

      Mein Mann hat zum Sommer hin seinen Festvertrag bekommen und Stunden aufgestockt. Elmo macht es nichts aus, alleine zu sein, auch nicht für mehrere Stunden. Aber wir hatten ein schlechtes Gefühl dabei und waren uns einig, dass Elmo Gesellschaft braucht. Also haben wir angefangen, uns umzusehen. Wir wollten keinen Welpen und wir wollten einen Hund, der ein Zuhause sucht, egal ob aus dem Ausland oder Inland. Vor meinem Urlaub sind wir nach Hessen gefahren, um meinen Vater zu besuchen. Das haben wir mit einem Schlenker über ein Tierheim verbunden, welches Hunde aus Rumänien aufnimmt. Aber das hat alles nicht so recht gepasst. Dann kamen die Ferien. Da haben wir dann nur mal so nebenbei geguckt, ob wir was sehen, aber nicht mit Einsatz. Als wir dann gemeinsam Urlaub hatten, ging es erst mal für eine Woche nach Dänemark. Uns war klar, dass wir konzentrierten suchen werden, wenn wir wieder zu Hause sind, schließlich habe ich ja dann noch zwei Wochen Urlaub. Freitags kamen wir wieder und Samstag sind wir zum Tierheim in Wolfenbüttel gefahren. Dort hatten sie leider keinen Hund nach unseren Vorstellungen, aber - es gab ja noch das "schwarze Brett"! Dort hatten Privatleute und Pflegestellen Tiere mit Bildern und Texten vorgestellt, die ein Zuhause suchen. Unter anderem war da auch Gaya dabei (da hieß sie noch Lilly). Wir haben vor ihr und noch einer anderen Hündin Fotos gemacht und uns zu Hause alles noch mal in Ruhe durchgelesen und angeguckt. Als klar war, dass uns Gaya am ehesten zusagt, rief ich die Handynummer an. Mit Herzklopfen fragte ich, ob die Kleine denn noch da ist und ob wir sie mal kennen lernen dürfen. Sie war noch da und wir durften. Als ich fragte, wo wir denn hin müssen (ich hoffte, dass es keine Weltreise werden würde, stand ja kein Ort da), wurde mir gesagt: Remlingen! Und was soll ich sagen - dieser Ort ist gerade mal 15 Minuten von uns weg!!! Also haben wir Elmo eine Stunde später ins Auto verfrachtet und sind hingefahren. Sie waren vom ersten Augenblick an ein tolles Team. Das Probegassi lief auch sehr positiv, sie hat sogar mal auf Elmo gewartet. Aber wir wussten ja nicht, wie Elmo reagiert, wenn sie auf SEINEM Grund und Boden ist. Also für den nächsten Tag (Sonntag) zu Kaffee und Kuchen bei uns eingeladen. Die beiden spielten und tobten, dass es eine Freude war. Dann überlegten wir: Und was ist Nachts? Also machten wir aus, dass sie für drei Tage (Dienstag bis Donnerstag) bei uns zur Probe wohnt. Gesagt - getan. Und was soll ich sagen - am Donnerstag unterschrieben wir die Adoptionspapiere! ^^ Wir haben alle ärztlichen Unterlagen bekommen, konnten genau nachvollziehen, was gemacht wurde...haben Futter bekommen und eine Decke mit ihrem Geruch...ihre Kuschelkuh...die sie prompt mit Elmo teilte, weil sein Kuscheltier (Hundi) ja viel interessanter war. :D Ja...so kam Gaya zu uns.
      William Shakespeare: „Der Basset - Traum einer Halbsommernacht mit Ohren, die den Morgentau wegkehren und einer Wamme, breit wie Thessaliens Stiere.“
    • Hallo, Hushy,

      WOW, was für eine wunderschöne Überraschung!! :freu: :freu: :freu: :freu:
      Herzlichen Glückwunsch, zum neuen Familienmitglied!!
      Da habt ihr Euch aber eine ganz allerliebste Zuckermaus ausgesucht!! :love: :love:
      Das Schätzchen, würde auch in mein Beuteschema passen!!
      Super, dass sie und Elmo schon richtig dicke Freunde sind! <3
      Euer Junior, freut sich doch sicher auch, wie ein Schneekönig!!??
      Ich wünsche Euch ganz viel Freude,mit dem Schatz und ein wunderschönes, langes, gemeinsames Leben. :love: <3 :love:

      L.G.