Fährtensuche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thread hervorkram 8| :
      Waren gestern nach langer Zeit wieder bei unserer eigenen Fährtenhundgruppe.
      Anwesend: 2 Labradorretrievermädchen, 2 Jack-Russell-Terrier, Betty und Dumbledore. Gelände: Wald. Das o.k. des Jagdausübungsberechtigten lag vor.
      Und jetzt das Wichtigste: Es hat allen, Menschlein wie Hundchen, einen Riesenspaß gemacht. Und das Zweitwichtigste: alle 6 Hunde waren - einfach nur gut!
      Für alle waren ihrem Ausbildungsstand entsprechend anspruchsvolle Fährten gelegt worden, für Betty und Dumbledore wegen der langen Pause also nicht so schwierige.
      Und alle suchten mit tiefer Nase, voll motiviert, alle Schwierigkeiten gemeistert.
      Ich bin so stolz auf unsere Truppe, dass sie trotz unserer langen Abwesenheit die Arbeit weitergeführt und ihre Hunde bei der besten Auslastung ever (Nasenarbeit) unterstützt haben...
      Liebe Grüße
      Astrid und Schnüffelnase Betty
    • Jepp!

      Kann ich nur unterstreichen: Es war einfach wieder schön! Die ganzen "dummen" Sprüche, die Frotzeleien, sich gegenseitig hochnehmen - einfach herrlich!!!

      Da die anderen ja auch während unserer Abwesenheit weitergemacht haben war ich echt auf die Hunde gespannt. Und alle waren toll! Hatten nichts verlernt und suchten ihre Fährten mit Bravour ab! :thumbsup: Super!!!

      Ich fürchtete ja, dass ein gewisses Niveau, das wir auch von unserer Spaßgruppe erwarten, vielleicht etwas gelitten hätte. :rolleyes: Aber nichts da! Sie waren alle wirklich sehr gut! :thumbsup: Das macht dann wirklich Spaß!

      Besonders gespannt war ich natürlich auf Betty und Dumble, die ja nun doch schon sehr lange keine Fährte mehr gemacht hatten...

      Betty machte ihre Sache wirklich gut! :) Sie suchte toll, doch man merkte manchmal, dass sie auch trailt. Aber wirklich echt klasse!

      Den Vogel schoss für mich aber Dumble ab. :D Nachdem er wie ein stolzer Pfau "seine" Mädels begrüßt hatte war er völlig hin und weg. :D Völlig aufgeregt. :D Ich fürchtete schon das Schlimmste für seine Konzentration zumal er bis 1 Meter vor dem Abgang noch sehr nervös war. Und? Der alte Mann lief auf der (zugegebener Maßen einfachen) Fährte wie auf Schienen. Da war ich echt platt! Ich hätte ihn küssen können! :D So gut läuft er im "normalen" Trainingsbetrieb nicht...

      Ne, ich war auf alle soooo stolz auf Betty und Dumble im Besonderen!

      Liebe stolze Grüße,
      Wulf und Fährtenheld :D Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Hallo zusammen!

      An unserem freien Tag (haben ja Feiertag) dachten wir uns, mit den "Daggels" eine schöne große Runde mit abschließender kleinen Fährte machen zu können. Gemacht, getan. :) Also los, und das schon recht früh (soll ja so warm werden heute hier in Mainz).

      Spaziergang war echt toll. Alle Leute leinten ihre Hunde an als sie die Leine bei mir sahen. :thumbup: Dann kam die kleine Fährte...

      Dumble habe ich eine kurze aber "knackige" Fährte gelegt mit einigen spitzen Winkeln. (Kann ja auch mal Schwein sein... ;) :D ) Und er war richtig gut! :thumbsup:

      Aber gestaunt habe ich über Betty! Madam haben mittlerweile ein sehr gesundes Selbstbewusstsein! Die lief sowas von sauber! Aber der Clou war, als Astrid nicht mehr genau wusste wo die Spur lang ging. Betty bog zielstrebig nach links ab und Astrid wollte geradeaus laufen. Dieser Blick von Betty! :D :D "Mutti, es geht doch hier lang!". (Natürlich ging es da lang - Hund hat ja meistens Recht... :D ) Dieses Verhalten von Betty vor einem halben bis dreiviertel Jahr - undenkbar! Die Kleene hat echt Selbstbewusstsein aufgebaut und setzt es langsam auch ein! :thumbsup: Wir haben uns so sehr darüber gefreut! Hach, die Kleine ist einfach ein so langsam geschliffener Rohdiamant! :love: :love: :love:

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore, soooo stolz auf Betty!
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Danke Susa und Biggi!

      Das Betty auf Fährte wirklich gut ist wissen wir ja. Wir haben uns einfach in dem Moment über die Entwicklung gefreut, die die kleine Maus gemacht hat. :) Als sie hier ankam hatte sie ja Angst vor allem, selbst ihrem eigenen Schatten. Sie kannte halt nichts. :( Und heute ist sie schon im besten Sinne so Selbstbewusst, dass sie IHRER Mutti sagt wo es lang geht (zumindest auf der Fährte. :D Sonst gibt "Mutti" immer noch den Ton an und das wird auch so bleiben. :D :D ).

      DAS sind so Sachen, die hätte sie sich früher nie getraut. Wahrscheinlich muss man so einen schüchternen und ängstlichen Hund haben um zu verstehen, WIE sehr man sich darüber freut. ;) Deshalb habe ich mich auch für Cleo und Jakina so sehr mitgefreut bei ihrer blöden Begegnung mit dem anderen Hund. Man weiß einfach selbst, wieviel Arbeit, Geduld und vertrauensbildende Maßnahmen dahinter stecken. (@ Cleo: Weiter so! :thumbsup: )

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Wusan schrieb:

      Deshalb habe ich mich auch für Cleo und Jakina so sehr mitgefreut bei ihrer blöden Begegnung mit dem anderen Hund. Man weiß einfach selbst, wieviel Arbeit, Geduld und vertrauensbildende Maßnahmen dahinter stecken. (@ Cleo: Weiter so! )
      Danke Wulf! Tatsächlich ist es einfach so, dass man sich wahnsinnig über die kleinsten Sachen freuen kann, wenn man so einen Angsthund hat - und ja, sie überraschen einen immer wieder :love:

      Und ich lese auch immer total gerne die Geschichten von Betty, weil es zeigt, alle Geduld und Ausdauer lohnt sich <3
      Liebe Grüße
      Christine & Jakina