Drei Indoorkatzen und zwei Outdoorkatzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es schaut so schön entspannt bei Euch <3 aus :) .
      Liebe Grüße
      Birgit


      "Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch, sei Sünde; doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,

      der Mensch nicht mal im Winde!" (Franz von Assisi)
    • Isa schrieb:

      Herrliche Fotoreihe!
      Die Gemeinsamkeit auf der Couch sieht echt super aus. Nur die Becky findet dann keinen Platz mehr ?(

      Du hast Aquarien? Zeigst du mal allgemeine Bilder? :whistling:

      Machen deine drei Wohnungskatzen keine Anstalten, Tiger und Lilly nach draußen zu folgen?


      Viele berechtigte Fragen!! :rolleyes:
      Grüsse von Susanne mit Bruno


      Nerversäge und Glücksfall --- auch Bruno genannt
    • Lupo schrieb:

      Es schaut so schön entspannt bei Euch aus .
      Ja, das ist es auch zur Zeit. Und ich bin sehr optimistisch, das es jetzt so bleibt.


      Isa schrieb:

      Die Gemeinsamkeit auf der Couch sieht echt super aus. Nur die Becky findet dann keinen Platz mehr
      Nein, für die Becky ist kein Platz auf der Couch. Sie schläft lieber am Boden zu unseren Füßen. Aber das ist auch gut so. Sancho kann nämlich auch austeilen. Das muß ich nicht riskieren.
      Aber keine Angst, Becky kommt auch zu ihren Steicheleinheiten. Läßt sich nach wie vor gerne den Bauch kraulen, oder direkt nach dem Spaziergang stellt sie sich zwischen meine Beine, damit ich sie erst streichle, bevor ich mir die Schuhe aus ziehe. :love:


      Isa schrieb:

      Du hast Aquarien? Zeigst du mal allgemeine Bilder?
      Ja, ich habe zwei Aquarien. Ein 200 l und ein 190 l Becken. Kann demnächst mal Fotos zeigen.


      Isa schrieb:

      Machen deine drei Wohnungskatzen keine Anstalten, Tiger und Lilly nach draußen zu folgen?
      Nein. Die haben auch keinen direkten Kontakt, wegen dem Sancho.
      Tiger und Lilly haben ein eigenes gemütlich eingerichtetes Kellerzimmer mit Katzenklappe nach draußen. Sind ja ehemalige Streuner, die den Freigang brauchen.
      Manchmal stehen Jeremy und/oder Tiffany an der Türe, wenn ich zu den Beiden rein gehe. Die würden sich auch mit Tiger und Lilly verstehen. Manchmal gibt es zwischen denen durch den Türspalt Nasenbussis.
      Aber Sancho hat schon sehr aggressiv auf die Beiden reagiert. In der Regel vermeidet er den Kontakt, auch wenn einer der Beiden draußen am offenen Fenster, nur durchs Fliegengitter getrennt, sitzt.
      Eine Vergesellschaftung kann ich daher nicht machen, solange der Sancho lebt. Leider, da der Tiger schon mal gerne zu uns rein kommen würde.
      Aber ich bin einfach sehr froh, das zumindestens wieder Harmonie zwischen den Indoorkatzen herrscht.
    • Danke für deine Ausführliche Antwort. Hatte schon Sorgen, etwas dreist rüber zu kommen.

      Hope schrieb:

      Aber keine Angst, Becky kommt auch zu ihren Steicheleinheiten. Läßt sich nach wie vor gerne den Bauch kraulen, oder direkt nach dem Spaziergang stellt sie sich zwischen meine Beine, damit ich sie erst streichle, bevor ich mir die Schuhe aus ziehe.
      :love: :love: :love:

      Hope schrieb:

      Ja, ich habe zwei Aquarien. Ein 200 l und ein 190 l Becken. Kann demnächst mal Fotos zeigen.
      Oh cool :thumbsup:

      Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die Vergesellschaftung klappt. Aber natürlich drücke ich auch ganz fest die Daumen, dass Sancho noch lange, lange leben kann :love: