In voller Hoffnung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was für ein knuffiges Schätzchen. :love: Das mit den Flöhen ist ärgerlich, aber das wuppt ihr schon. :thumbup: Ich wünsche ganz viel Spaß und starke Nerven für den mit dem süßen Zwerg! ^^
      William Shakespeare: „Der Basset - Traum einer Halbsommernacht mit Ohren, die den Morgentau wegkehren und einer Wamme, breit wie Thessaliens Stiere.“
    • So, mal ein Update!
      Franzi als junge Mutter hat kaum Zeit neben Arbeit, Hund, Haushalt, Hund, Hund, Hund,,, ach ja, da ist ja auch noch der Mann :ergeben: !
      Ich habe mich ja die ganze Zeit über gewundert, dass Brutus ausergewöhnlich ruhig und brav ist.
      Am Freitag haben wir die Erklärung bekommen; ganz schlimmer Befall mit Giardien und Würmern.
      Brutus hat alles heldenhaft über sich ergehen lassen, Freitag Insfusion, gestern Infusion, heute auch.
      Jetzt benimmt er sich endlich wie ein " normaler" Welpe.
      Franzi und ihr Partner haben beim Tierschutz gleich am Freitag " ein Fass aufgemacht" gestern auch noch mal und haben die Zusicherung bekommen, dass die Tierarztkosten übernommen werden.
      Über die Frau vom Tierschutz möchte ich mich lieber nicht äussern :motz: !
      Wir müssen unseren Verein prophylaktisch mitbehandeln, aber da geht der Tierschutzverein nicht in die Spur für die Kosten, auch egal.
      Aber für Brutus war es 5 Minuten vor 12, das Wochenende hätte das letzte sein können. Ausserdem isr er deutlich jünger, wie angegeben. Laut Tierärztin ist er vielleicht gerade mal so 3 Monate.
      Vielleicht bin ich ja naiv, aber auch ein TA in Rumänien, sollte doch genauer den Zustand und das Alter eines Tieres einschätzen können * grübel*?
      So, genug gemeckert, Brurtus geht es schon sehr viel besser. Er spielt, er erzieht erfolgreich seine Eltern und hat schon massig Herzen geklaut :haumichweg: !
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Sieht man mal wie genau ich doch den Thread gelesen habe, hätte ich das vorher mal, hätte ich auch direkt sagen können das Brutus niemals 5-6 Monate alt ist. Dafür wirkt er optisch viel zu welpig. Hätte man auch spätestens an den Zähnen gesehen, mit 5-6 Monaten wäre der Zahnwechsel schon in vollem Gange. Ich wette wenn man Brutus in die Schnauze blickt werden einen nur Milchzähne anlachen.

      Wirkt nun wirklich nicht seriös die Orga. Hund ist deutlich jünger als angegeben, hat Flöhe und jetzt auch noch Würmer und Giardien =O
      Jetzt hab ich das auch verstanden mit dem Satz Geld für den Verein dagelassen. Oh man na prima.

      Drücke die Daumen das auch mal Schluss ist und nicht noch mehr kommt.

      Das letzte Foto ist übrigens schon etwas länger her 8) schon fast eine Woche :shocked:
      Aber gut ist entschuldigt durch den Stress.
    • *schei**e,schei**e,schei**e - könnte mich gerade in den Hintern beißen*

      Hallo Andrea!

      Mann, das klingt ja mal so gar nicht gut. Wenigstens gerade noch rechtzeitig erkannt und kann so eigentlich auch gut behandelt werden.

      Und ich hatte noch überlegt, als du das mit den Läusen geschrieben hast, ob auch Giardien und Co abgeklärt sind. Diese unliebsamen Gesellen werden gerne bei Tieren aus dem Ausland mit importiert (hatte Betty ja auch am Anfang :( ). Hätte ich es doch mal besser getan ( :thumbdown: für mich). Hoffentlich kommen eure ohne diese Mistviecher aus, die sind nämlich hoch ansteckend! Also "fröhliches wegputzen" der Hinterlassenschaften... :whistling:

      Panama schrieb:

      Sieht man mal wie genau ich doch den Thread gelesen habe, hätte ich das vorher mal, hätte ich auch direkt sagen können das Brutus niemals 5-6 Monate alt ist.
      Den Schuh möchte ich mir auch anziehen, ich hatte die 5-6 Monate echt nicht auf dem Schirm. Brutus sieht definitiv jünger aus.

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Hallo, Andrea,

      Ich bin geschockt, wie sehr Ihr über den Tisch gezogen wurdet!! =O
      Das ist eine ganz große Sauerei,,,
      Wie gut, dass Ihr so schnell reagiert habt und zum TA gegangen seid!!
      Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass es dem Schatz bald wieder richtig gut geht.
      Er hat sehr viel Glück gehabt, dass er in Eure Familie gekommen ist,,, <3

      Alles Liebe,,
    • hallo ihr,

      Heute war der kleine Mann wieder beim Ta die Ärztin ist zufrieden mit ihm er hat gott sei dank nicht mehr so viel Durchfall höchstens nur noch 2-3 mal am tag und nicht mehr 6-7mal tag zum glück morgen muss er nochmal zur infusion. Er hat auch eine Paste bekommen um die Darmschleimhaut zu beruhigen und zu reparieren ^^
      Endlich geht es berg auf !!

      Ich muss sagen der kleine Mann macht sich super er meldet sich wenn er muss und schläft auch schon bis 4 Uhr morgens durch und dann macht er rabatz dann steht die mama ganz artig auf und geht mit ihm raus. :thumbsup: und dann wird weiter gebutzelt bei mama und Papa im bett .
      Lg Franzi
      Ps. Danke der lieben Worte ❤
      Bilder
      • IMG-20180630-WA0010.jpg

        234,39 kB, 600×800, 72 mal angesehen
    • Huhu :ciao: !
      El Knirpso ist seit gestern den Zugang los :freu: ! Allerdings hat die TÄ "Bettruhe" verordnet :haumichweg: ! Heißt nur Gassi gehen und ein bissel mit Mama und Papa spielen, kein Besuch bei Onkel Linus und Tante Baby. Aber es geht weiter aufwärts :party: !
      Heute hat er doch Tatsache sein Revier und seine Menschen verteidigt :boxing: !
      Da kam jemand, der sich die Ratten von den Kindern anschauen wollte und die 3 auch kaufen wollte. Brutus hat den Mann verbellt und angeknurrt. Logisch, dass er die Ratten NICHT bekommen hat :lach: !
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Huhu :ciao: !
      Also, die Giardien sind weg :freu: ! Letze Woche hatte er trotzdem wieder schwere Durchfälle :heul: !
      Bis gestern bekam er Infusionen heute ist nochmal Kontrolle.
      Was die allles in den kleinen Kerl reingepumpt haben; Antibiotika, Cortison, Vitamin B12, Hustenmittel,,,
      Die Blutwerte sind auch nicht gerade Spitze ;( , der Phosphorwert ist zu hoch, die Kotprobe hat kein Licht ins Dunkel gebracht.
      Dienstag hat er mir ein Häufchen präsentiert, was wie Lehm aussah :shocked: ! Ist auch eingeschickt worden.
      Ansonsten; er frisst, er trinkt, er tobt, er frisst Handwerker, Passanten ( klar, er lernt beim Meister :haumichweg: ) .
      Alles in allem macht er einen guten Eindruck.
      Die Kater reagieren total entspannt auf den Knirps!
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Was mir gefällt, ist die Tatsache, dass Ihr Euch so toll um ihn kümmert und ihn versorgt und dass die Kater ihn so toll akzeptieren. Was ist total ätzend finde, ist die Tatsache, dass diese ganze Arztrennerei notwendig ist! Wenigstens übernimmt der Tierschutz die Kosten dafür...ein kleiner Trost.
      William Shakespeare: „Der Basset - Traum einer Halbsommernacht mit Ohren, die den Morgentau wegkehren und einer Wamme, breit wie Thessaliens Stiere.“
    • Mir tut der Kleene auch leid, aber wie gut , das Er so munter ist!
      Und richtig so, das Ihr denen die Kosten um die Ohren haut..... mußte ich damals auch so machen, als Smilla bei mir einzog... das war allerdings ein Züchter.... aber auch der mußte auf Heller und Pfennig alles bezahlen.... Tierarztkosten im ersten Jahr 2000 Euro!
      Gaaanz viel Spaß mit dem Lütten!

      LG MARTINA