Paula

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe gerade erst die Entwicklung von Paula gelesen. Ich hatte mich so gefreut, dass es ihr wieder gut geht und nun muss ich lesen, dass sie verschwunden ist. :/ Ich drücke alles Mögliche, dass sie doch wieder auftaucht. Fühl Dich gedrückt! :pfote:
      William Shakespeare: „Der Basset - Traum einer Halbsommernacht mit Ohren, die den Morgentau wegkehren und einer Wamme, breit wie Thessaliens Stiere.“
    • Paulchen ist immer noch verschwunden ;( .
      Ich glaube auch nicht, dass sie noch lebt. Am Sonntag war sie schon so geschwächt, dass sie kaum noch laufen konnte. Nur ganz wackelig, darum verstehe ich auch nicht, dass wir sie nirgendwo in Haus und Garten finden können.
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Hach Andrea!

      Ich drücke immer noch die Daumen, dass sich Paula wieder einfindet. Allerdings habe ich da auch nicht mehr so viel Hoffnung. ||

      Von Besitzern von Freigängerkatzen habe ich schon öfter gehört, dass sich Katzen, sofern noch möglich, zum sterben auch gerne mal zurückziehen. Das kann der Keller, Dachboden oder draußen sein. Das wollte ich die ganze Zeit nicht schreiben, um dir nicht die letzte Hoffnung zu nehmen. Bitte verzeih mir, dass ich es nun doch tue.

      Liebe Andrea, ich drücke dich mal! Die Hoffnung stirbt zuletzt!

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Guten Morgen. Ich würde auch noch mal ALLES absuchen. Unter Schränken, Kommoden, in dunklen Nischen und was es nicht sonst noch gibt, wo sich eine Katze verkriechen kann. Ich weiß, wovon ich rede, denn als wir damals unseren Kater aus einer Notsituation quasi gerettet haben, ist er so verängstigt gewesen, dass er sich unter ein Regal gequetscht hat, was gerade mal 10 cm über dem Boden war. Ich drücke alles, was mir zur Verfügung steht, dass Ihr Paula findet! :pfote: :pfote: :pfote: :pfote:
      William Shakespeare: „Der Basset - Traum einer Halbsommernacht mit Ohren, die den Morgentau wegkehren und einer Wamme, breit wie Thessaliens Stiere.“
    • Hallo ihr Lieben!
      Wir haben vorgestern hier im Haus und im Garten den ganzen Tag zu fünft wirklich ALLES abgesucht, wo sie sich hätte verstecken können. Möbel gerückt, Kartons augebuddelt, die nicht ganz voll sind. Jede Schublade, jedes Regal, jeden Schrank,,,
      Auf jeder Hunderunde die Gebüsche durchsucht, alle Nachbarn gefragt, in deren Gärten gesucht,,,
      Nirgendwo eine Spur von Paula. Tierärzte in der Umgebung angerufen. Meine Freundin fragt heute noch in einer Tierklinik, wo sie arbeitet.
      @Wusan warum sollte ich dir da böse sein? Ehrlich gesagt, habe ich in der letzten Zeit täglich damit gerechnet Paulchen tot aufzufinden. Nur eben nicht, dass sie sich praktisch in Luft auflöst.
      Das einzige, was mir noch einfällt, ist, dass irgendwer Paula gesehen hat und sie mitgenommen hat. Das wäre aber nur möglich gewesen, wenn sie wirklich auf die Straße gegangen wäre..
      In ihrem Zustand hätte das ein Fremder sogar geschafft.
      Heute will ich doch noch Flyer aushängen. Ob das was bringt wage ich aber anzuzweifeln ;( .
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Danke :* !
      Ich rufe auch täglich bei der Fundtierstelle vom Tierheim an und schaue auf deren FB Seite nach.
      Bis jetzt nichts.
      Ausser bei einem Nachbarn durften wir in allen Gärten suchen.
      Ausgerechnet in dem Garten, wo sie immer gerne rumgestromert ist, da durften wir nicht rein. Die haben eh einen an der Waffel :evil: !
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Hallo Andrea!

      Das mit den Nachbarn ist ja echt "toll". :thumbdown: Wie kann man nur so herzlos sein? So etwas verstehe ich nicht...

      Mal eine ganz andere Idee, auch wenn sie nicht besonders attraktiv ist. Rufe doch mal bei den Entsorgungsbetrieben an, ob die Müllmänner in eurem Viertel/Stadtteil eine tote Katze gefunden und mitgenommen haben. Wäre zwar sehr traurig wenn es sich um Paula handeln würde, doch ihr wüsstet wenigstens, was Sache ist. Wie gesagt, nicht besonders attraktiv die Vorstellung...

      Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Hallo Wulf!
      Mal davon abgesehen, das die BSR streikt, nehmen die keine toten Tiere mit.
      Sollte jemand auf die zauberhafte Idee kommen, sein totes Haustier im Müll zu entsorgen, gäbe es eine Anzeige und eine dicke Geldstrafe.
      Ich fürchte Gewissheit werde ich nicht erlangen ;( .
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Hallo Andrea!

      Schade. Hier müssen es die Abfallbetriebe auch nicht machen, doch wenn sie ein totes Tier (abseits der Mülltonne) sehen nehmen sie es doch meist mit und führen es der "Tierbeseitigungsanlage" zu. So ist diese Institution gerade bei Freigängerkatzen schon mal der letzte Anlaufpunkt für suchende Katzenhalter.

      Tja, war so ziemlich die letzte Idee, die ich dazu hatte. Ich drücke dich weiter!

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Liebe Andrea,


      Andrea Vetter schrieb:

      Ausgerechnet in dem Garten, wo sie immer gerne rumgestromert ist, da durften wir nicht rein
      Wie bitte!!?? :evil:
      Haben die was zu verbergen???
      Könnte es sein, dass die sich Euer Kätzchen "angeeignet" haben??
      Es muss doch einen Grund geben, wieso die Euch nicht in den Garten lassen,,,
      Ach, Andrea,,,das ist so traurig!! ;(
      Ich denke an Euch,,,
      L.G.
    • @Susa, wozu wir hier ein Ordnungsamt haben weiß kein Mensch! Mal ganz davon ab, das die chronisch unterbesetzt sind.

      @Biggi, die haben sich Paula garantiert nicht unter den Nagel gerissen, die sind einfach seltsam. Besonders, weil Nachbarn sich seit Jahren über die beschweren, weil der Garten ein Rattenparadies ist.
      Sie mussten vor ein, zwei Jahren den Garten entrümpeln, aber inzwischen sieht es fast genauso dort aus <X .
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Liebe Andrea,

      Andrea Vetter schrieb:

      wozu wir hier ein Ordnungsamt haben weiß kein Mensch!
      Das fragen wir uns hier auch immer wieder!!


      Andrea Vetter schrieb:

      Besonders, weil Nachbarn sich seit Jahren über die beschweren, weil der Garten ein Rattenparadies ist
      Na, das scheinen ja reizende Zeitgenossen zu sein,, :evil:
      Hier werden auf jeden Fall die Daumen und :pfote: :pfote: weiterhin gedrückt!!
      Alles Liebe, <3
    • Die sind psychisch ziemlich überlagert. Noch Fragen?
      So allmälich kehrt der Alltag ein, ausser, dass ich egal wo ich rum wurstel, immer kucke ob vielleicht,,,, ;(
      Es ist zum :kotz: !
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney