Pfotenfellpflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte ja hier irgendwo schon mal erwähnt, dass ich die Pfoten von meinen Hunden vor dem Gassi immer schon bissle eincreme, und das funktioniert auch bei Easys doch recht felligen Pfoten, hier hat sie netterweise beim Schlafen mal ihre Pfoten präsentiert, da sieht man den Plüsch ganz gut, und ich lass das seit Jahren schon so wie´s ist, und es gab noch nie ne Verletzung an den Pfoten und ich hatte auch nie das Gefühl, dass es sie stört. Nur wenn so Schneebobbel entstehen, das nervt sie, aber mit dem Cremen passiert das kaum noch...

      Viele Grüße von Heike und den Mädels
    • Danke Panama...

      So plüschige Pfoten hatte mein Goldie auch. Bei ihm hab ich weder geschnippelt noch gecremt, lediglich nach dem Gassi mit lauwarmen Wasser abgespült, um die Eisknubbel zu lösen und etwaiges Streusalz abzuwaschen.

      Nalas und Oskars Pfoten sind verhältnismäßig "nackt". Da mach ich zunächst nichts, da sie auch sehr robust sind. Je nach Strecke, wenn vermehrt gestreut wurde, wasch ich sie grob mit nem Lappen ab. Sollte mal was sein, hab ich Vaseline oder auch diese Pfotenpflege von Thomas noch hier. Wobei mir Vaseline doch zu sehr fettet.... nicht dass die zwei hier Schlittschuh laufen ...
      Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!
    • @Easy Ein weißer Plüschhobbit :love:


      Baghiras und Alois Pfoten gehen auch in Richtung puschelig.





      Ich mach da wie gesagt gar nichts, außer regelmäßig reinigen, kontrollieren und, wie von Heike auch angesprochen, pflegen.


      HushPuppy schrieb:

      Ich denke, jeder muss halt bei seinem Hund bzw. bei seinen Hunden darauf achten, in wie weit die Haare an den Pfoten "Schaden" anrichten.

      Unterschreibe ich völlig. Es gibt einfach auch Rassen mit nicht auf Funktionalität sondern Optik gezüchtetem Fell. Und Indivuen, die bei der Fellverteilung falsch angestanden sind :rolleyes: .

      LG,
      Anna


      ... die Klammheimlich auf ein paar süße Puschelpfotenfotos mehr hofft. :love:
    • Achtung Offtopic: Aufgrund mehrerer Beschwerden greife ich nun doch mal hier ein und werde den Usern @nuelo und @bangkaew eine Auszeit von unserem Forum gönnen. Einmal über die Strenge OK, Zweimal mmhhh na gut , aber wenn das Klima hier im Forum deswegen dauerhaft kippt ist das nicht akzeptabel - gerne können wir uns via Mail in 3-4 Wochen unterhalten und dann entscheide ich zusammen mit den Moderatoren, ob ich wieder frei schalte. Traurig, nervig...schade
      Viele Grüße

      Thomas 8)
    • ?( Oje,
      bin jetzt voll verunsichert.
      Ich schneide bei meinen Wuschels schon immer das Fell um und unter den Pfötchen. Ja, warum eigentlich? Habe es sicherlich als Pflegehinweise in anderen Bolonkaforen als wichtig ( ! ) gelesen und so hingenommen.
      Werde nochmal die entsprechenden Beiträge suchen und die Begründung durchdenken.
      Abspülen tue ich sie auch und bei Bedarf auch pflegen.


    • Um wieder ontopic zu kommen, Oskar hält seine Pfote gerade optimal


      Nala streckt ihre Pfoten gerad in alle Himmelsrichtungen, nur nicht Richtung Kamera :rolleyes: , aber die sehen ähnlich aus wie Oskars, nur etwas zierlicher :love:

      Die Haare sind zum Glück keine "Dreckfänger", alles sehr pflegeleicht :thumbup:
      Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!
    • Natur pur :D Ich schneide da nix ... selbst wenn's nötig wäre oder ich es wollte, hätte ich Probleme, da der Oskar ne richtige Zicke ist, was seine Pfoten betrifft :rolleyes:

      Ich bin dankbar, dass ich da nix (bis auf ab und an mal Salz abwaschen) machen muss. Zudem sind seine Pfoten sehr robust :thumbup:
      Es gibt ein Leben ohne Hund, es lohnt sich nur nicht!
    • Hallo Sandra!

      Sandra84 schrieb:

      Ich schneide da nix ... selbst wenn's nötig wäre oder ich es wollte, hätte ich Probleme, da der Oskar ne richtige Zicke ist, was seine Pfoten betrifft
      Deshalb schreibselte :D ich ja auch

      Wusan schrieb:

      Ich schaue halt immer, ob es ihm unangenehm ist oder er "komisch" läuft
      Ich finde es auch nicht so toll, wenn ich ihn "beschneiden" muss... :D

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Hier gibt es nicht mal Fell zum schneiden

      Bei meinem vorherigen Rüden war das Fell zwischen den Ballen deutlich länger, aber der hatte dann zb auch gerne mal Schneeklumpen zwischen den Zehen (die ich dann liebevoll, aber ohne jegliche Kooperation von ihm) entfernen musste, oder im Sommer auch gerne mal Kaugummi :shocked:
      Dafür hat der sich aber in 13 Jahren (10 Jahre davon in Berlin, und da liegen überall Glassplitter) nie eine Scherbe eingetreten! :P
      (Mit Nuki hatte ich bereits nach ein paar Monaten eine leidliche Geschichte zum Thema Scherbe im Fuß und Tierarzt)
      Es kann alles seine Vor-und Nachteile haben ;)
      Bilder
      • B3F5E2F1-C157-4E99-A8CF-ECF0559461ED.jpeg

        95,59 kB, 600×800, 74 mal angesehen
    • Oh weh, Susa!

      Dieses Bild kenne ich noch von meiner Hexe, und die war an den Füssen "entfusselt". :thumbdown: Einmal musste ich ihre Füße sogar erst mal mit den Händen anwärmen damit die blöden Dinger sich lösen ließen. Ist nicht lustig für Hund und Mensch. :(

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Meine Eltern mussten mal einen ihrer Hunde tragen, weil alle 4Pfoten " dicht" waren. Der Dussel hat sich das Fell zwischen den Ballen aber auch nicht stutzen lassen.
      War nebenbei auch ein Shih Tzu. Also brauche ich glaub ich nicht, schreiben, was Herr Linus zur Pfotenkontrolle gesagt hat :thumbdown: !
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Renesmee hat heute früh auch ordentlich gefiept, hat gleich die Pfote hoch gehalten und dann legt sich dieser Hund
      auch noch hin, auf die eiskalte Strasse. Bei uns streuen sie Sand und sie hatte ordentlich was in den Pfoten.
      Das ich das raus gemacht habe, hat ihr natürlich auch nicht gefallen. :thumbdown:
      Ich habe mal noch eine Frage, vielleicht habe ich es auch nicht gelesen durch das Theater hier, cremt Ihr die Pfoten ein und wenn ja mit was ? Nicht böse sein falls ich es überlesen habe. :pfote:

      Liebe Grüße Ramona