Bundestagswahl

    • Wobei der Spruch des FDP-Chefs Lindner gar nicht mal so verkehrt ist: Lieber gar nicht regieren, als falsch regieren.

      Ich rechne jetzt einfach mal mit Neuwahlen und schäme mich fremd! :thumbdown:
      William Shakespeare: „Der Basset - Traum einer Halbsommernacht mit Ohren, die den Morgentau wegkehren und einer Wamme, breit wie Thessaliens Stiere.“
    • HushPuppy schrieb:

      Wobei der Spruch des FDP-Chefs Lindner gar nicht mal so verkehrt ist: Lieber gar nicht regieren, als falsch regieren.

      Hatte ich gelesen und war (mal positiv) erstaunt.

      2010 sind sie ja als "DIE Gegner" für CDU/CSU angetreten (ich erinnere mich da an mehr als Kampflustige Wahlplakate).... und kaum war ausgezählt, haben sie ihre Fahnen von CONTRA auf PRO "Kabinett Merkel" umgestrichen. Hauptsache mit in den Sandkasten.. ... und wurden von 'Mutti' abgesägt und den Wählern abgewatscht.

      Die FDP wird doch nicht aus diesem Regierungsdebakel mit Schwarz/Schwarz gelernt haben... Zeichen und Wunder. :D


      LG,
      Anna mit Miepsies
    • Also Neuwahlen fände ich nicht so gut * grübel*!
      Wenn man bedenkt, was das wieder an Steuergeldern kostet, herzlichen Dank :schimpf: !
      Die letzte Wahl kam uns 92 Millionen!!!! Euro :shocked: !
      Ich wäre dafür, wenn Neuwahlen, dann sollten die Politiker und Parteien das gefälligst aus eigener Tasche zahlen.

      Ich schätze es wird auf eine Minderheitenregierung hinauslaufen. Damit könnte ich sogar leben.
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Mein Papa meinte gestern, dass die AfD bei Neuwahlen hinten runter kippt ?( . Sehe ich nicht so!
      Durch das Verhalten der anderen Parteien " NIEMALS MIT DER AfD!!!!* brüll, tön*"
      haben sich eigentlich alle ins Knie geschossen!
      Sollte es zu Neuwahlen kommen, geht das nach hinten los!

      Dann lieber eine eine Minderheitsregierung mit Ünterstützung der AfD ( haben sie ja angeboten). Dann können sie zeigen, was sie drauf haben oder auch nicht :) :pfote: Pfote drauf!
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Guten Morgen. Wenn ich das richtig verstanden habe, wird jetzt doch die große Koalition CDU/SPD ins Auge gefasst. Weil...in Niedersachsen geht es ja auch, selbst mit diversen Meinungsverschiedenheiten. Ich lass es einfach auf mich zukommen, denn ändern können wir momentan eh nichts. Aber ganz ehrlich...ich finde es peinlich, was die Politiker da fabrizieren. :thumbdown:
      William Shakespeare: „Der Basset - Traum einer Halbsommernacht mit Ohren, die den Morgentau wegkehren und einer Wamme, breit wie Thessaliens Stiere.“
    • Guten Morgen!

      Mir geht es in etwa so wie Christine:

      Cleothecat schrieb:

      Ich weiß auch noch nicht so recht, was ich von alldem halten soll ?(

      Besonders peinlich (für die Politiker!) finde ich die ganzen Talkrunden, die nun dauernd laufen. Da schiebt jeder jedem die Schuld zu, jeder lässt ein wenig durchblicken, wie die Sondierungsgespräche wohl gelaufen sind (natürlich mit der entsprechenden parteilichen Sichtweise... :rolleyes: ), doch keiner tut "Butter bei die Fische" und sagt, wie es richtig gelaufen ist. Das erinnnert mich an viele Kindergespräche: "Ich weiß etwas, was du nicht weißt, doch ich sage es dir nicht." Wie lange sollen wir ach so mündigen und tollen Wähler denn noch verar***t werden?

      Doch der Oberklopper ist für mich, dass plötzlich die SPD Schuld an den gescheiterten Sondierungsgesprächen sein soll! ?( Habe ich da was verpasst? Waren die auch mit am Tisch? ?( Ich dachte immer, es gehe um "Jamaika", und da hat die Farbe "rot" nun ja nicht so wirklich mitgespielt.

      Ehrlich, fand ich die gescheiterten Sondierungsgespräche schon peinlich weiß ich nun gar nicht mehr, welches Wort ich nun für die "Aufarbeitung" benutzen soll... ?( ?(

      HushPuppy schrieb:

      wird jetzt doch die große Koalition CDU/SPD ins Auge gefasst. Weil...in Niedersachsen geht es ja auch, selbst mit diversen Meinungsverschiedenheiten
      :shocked: Wie bitte? Schwarz/Rot kann funktionieren? :shocked: Am Ende funktioniert in Schleswig-Holstein auch noch "Jamaika"! :shocked: :D :D (Danke für den Steilpass, Hushy! :thumbsup: )

      Andrea Vetter schrieb:

      Dann lieber eine Minderheitsregierung
      Hm, damit habe ich so meine Probleme wenn ich ehrlich bin. :rolleyes: Deutschland ist ein sehr großer Stabilisator in Europa und auch weltweit. Bei bi- oder multilateralen Gesprächen könnte eine Minderheitsregierung nicht mehr so frei agieren wie eine starke Regierung mit einer Mehrheit im Parlament. Das fänd ich bedenklich, auch wenn ich für Deutschland das Experiment "Minderheitsregierung" gar nicht al so schlecht finden würde. Da wohnen 2 Seelen in meiner Brust... :rolleyes:

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Mhhhhh... Minderheitsregierung stößt bei mir auf gar keine große Gegenliebe.

      Ja, in zB Dänemark funktioniert es zwar... da gehört es aber fast schon zum guten Regierungston 'dazu'. Zum einen bestehen auch historisch bereits 'Verbrüderungen' zwischen den Fraktionen, die kalkulierbar sind... unsere Ausgangslage ist eine völlig zerstrittene Parteienlandschaft. Zum anderen haben sie auch ein anderes Verhältniswahlrecht... Stichwort zB 'KEIN Überhangsmandat'.

      Wenn sich schon 'Jamaika' nicht Mehrheitlich einig werden.. wie, wenn alle mitspielen? Viele Köche.. die sich Spinnefeind sind.. da kommt nicht mal n Brei raus.. .

      Jede deutsche Minderheitenregierung auf Landesebene hat bisher nur Monate gehalten. Das wäre in meinen Augen nur eine 'Verschleppung' von Neuwahlen. :-/ Ja, sie kosten Geld.. aber eine gelähmte, insuffiziente Regierung auch. :(


      Hauptsache Frau Merkel pocht auf ihren Regierungsauftrag; zu dieser Frau fällt mir kaum noch etwas ein, außer fassungsloses Staunen, über so viel Egozentrik und Machtgierig.

      32%... das ist kein Auftrag oder 'Sieg' wie sie behauptet.. das ist historisches Tief. :( Und es sind schon Politikgrößen für deutlich bessere Ergebnisse zurück getreten. Aber das waren halt Größen.. das gilt auch für Seehofer, Schulz und Co. :-/

      Irritierte und verstimmte Grüße,
      Anna mit Miepsies
    • Das blöde an der Forderung an Frau Merkel sich rauszunehmen, ist einfach, es gibt keine Alternative zu ihr.

      Leider sind, Kohl, Wehner, Schmidt, Strauß alle im Politikerhimmel!
      Die Jungs hatten Format unabhängig von der Partei!

      Wer ist denn da um an "Muttis " Stelle die Karre aus dem Dreck zu ziehen ;( ?
      Mir fällt da keiner auf die Schnelle ein.
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Andrea Vetter schrieb:

      Es gibt keinen, das ist ja das Problem.


      Würde ich so nicht unterschreiben. Wir haben durchaus geeignete Politiker.. aber man schaut sich (medial) gar nicht mit ernstem Interesse um und gibt diesen Leuten eine Chance. Denn in Sachen 'Beziehungen' (und Einflussnahme) ist Frau Merkel dank ihrem Ziehvater durchaus gut.
      Beispiel: Die öffentlich-rechtlichen müssen laut Bundesverfassungsgericht 'Staatsfern' sein. Dh auf jedes staatliche Gremiumsmitglied müssen in der Theorie zwei Neutrale kommen. In der Praxis nehmen diese 'neutralen' Posten bei ARD / ZDF zu einem guten Teil ehemalige(!sic!) Politiker ein. Staatsfern. Klar.
      Und die sind nicht 'Grüne außer Dienst'. :huh:


      Niemand ist letztlich Alternativ- oder Ersatzlos. Das verbietet schon allein die biologische Halbwertszeit.. . :-/

      LG,
      Anna mit Miepsies
    • In einer Umfrage hiess es, die Mehrheit sei für Neuwahlen.
      Hmm, irgendwie käme da aber, glaube ich, der gleiche Kappes raus, den wir bereits hatten. 8|

      Eigentlich sollte es nur Gespräche mit den Jamaika-Sondierern und der SPD geben. Doch nun hat Bundespräsident Steinmeier auch Treffen mit den Fraktionschefs von AfD und Linkspartei angekündigt.

      Bin gespannt, was dabei herauskommt.

      Cleothecat schrieb:

      die Flinten-Uschi vielleicht ???
      Huch, ausgerechnet DIE,,,, :shocked:

      Cleothecat schrieb:

      Die Frau ist für mich ein rotes Tuch
      Aber ein ganz dunkelrotes,,,, :evil: