Bundestagswahl

    • Also mich überzeugen weder Plakate noch sonstwas.
      Was ich allerdings nutze ist der Wahl-O-Mat, ist ganz interessant, aber beeinflusst mich auch nicht wirklich.
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney
    • Ich habe auch abgestimmt, werde mich außer das ich mit dem Wahlergebnis zufrieden bin, nicht weiter äußern.
      Es gibt hier sonst Mord und Totschlag. Nur soviel viele hier geschriebene Aussagen sind schlicht falsch. Einige sollten nicht alles aufsaugen was uns das TV und die Zeitungen eintrichtern wollen, das betrifft gegenüber allen Parteien.
      Bildet euch selbst weiter. Lest quer und bildet euch eure eigene Meinung und lauft nicht der Masse die euch vorschreiben möchte was ihr zu tun habt hinterher. Danke!
      "Wenn ihr etwas ändern wollt, fangt bei euch an!" - Böhse Onkelz - Entfache dieses Feuer
      "Es kann ja nicht immer regnen" - The Crow
    • Warum sollte es Mord und Totschlag geben? Meinungen sind verschieden, ist einfach so, darum muß man nicht "zanken". ;)

      Ich finde es schade, dass du nicht näher darauf eingehst, was deiner Meinung nach an den hier gemachten Aussagen falsch ist. Eine eigene Meinung hat sich sicher jeder gebildet - auch wenn du viele für falsch hälst. Geht das überhaupt? ?(
      Was macht dich so sicher, dass DEINE Meinung richtig und nicht falsch ist? ;)

      Sorry, hört sich vielleicht etwas provokant an, ist aber ehrliches Interesse. :D
      Gruß Marion
    • Hallo Snab!

      Sorry, doch zwischen den Zeilen kann man lesen, was oder wen du gewählt hast. ;)

      Na und? Es ist deine Meinung. Meine Meinung ist Partei XY. Deswegen habe ich mich doch nicht mit dir "am Kopp". ;) Jeder hat das Recht auf seine Meinung, und auch wenn sie mir nicht zwingend gefällt ist es doch in Ordnung, wenn du sie sagst - sagen darfst! Das nennt man Demokratie und Meinungsfreiheit! Und dafür haben viele Menschen, auch mit ihrem Leben!, gekämpft. Ohne diese Menschen wären wir heute nicht das, was wir sind - ein Staat, in dem jeder seine Meinung haben darf und sie auch äußern darf! Und da gibt es genügend Beispiele an Staaten, wo das nicht so ist - leider!

      Ich habe absolut kein Problem zu diskutieren so lange es sachlich bleibt. Und das beziehe ich nun nicht nur auf Politik. Bei Polemik aber hört MEINE Toleranzschwelle auf. Und zwar bei jedem Thema. Ansonsten, her mit der Diskussion. :)

      Liebe Grüße,
      Wulf und Dumbledore
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • Guten Abend, also ich stehe sehr wohl zu dem Wahlprogramm was in Stuttgart beschlossen wurde und ja ihr habt richtig geraten es geht um die Alternative für Deutschland. Die AfD die nun einzige und stärkste Opposition im Bundestag mit 12,6 %. CDU/SPD bzw Jamaika werden sich zerfleischen und wahrscheinlich wird es schneller zu Neuwahlen kommen als manchem lieb sein dürfte. Das Ergebnis von CDU und SPD zeigt eindeutig wohin der Kurs geht.

      Und nun @Susa warum machen dir die zwei Stimmen Angst? Warum meinst du das alles Protestwähler seien. Ein großteil steht hinter dem Programm. Protestwähler machen bei der AfD einen sehr kleinen Prozentsatz aus. Da haben Grüne und FDP, vor allem letztere mehr Protestwähler angezogen möchte ich meinen.

      @Andrea Vetter und warum wundert dich das?

      @Wusan und @Wildfarben rechts/braun?
      Sicherlich gibt es diesen Flügel von paar Querschlägern, doch ist dieses gewiss nicht die ursprüngliche und grundsätzliche Ausrichtung der AfD. Siehe Auschlussverfahren gegen Herrn Höcke, Poggenburg und Co.
      Diese wurden von Frauke Petry und Alice Weidel in Auftrag gegeben.

      Vor allem wenn man das Wahlprogramm der AfD als rechts betitelt, was ist dann mit der CDU/CSU 93 gewesen?
      Ebenfalls rechts? Hier wollte man ebenfalls Grenzen kontrollieren lassen und eine Zuwanderung begrenzen um eine in deren Worten "Übermigration" nicht zu riskieren.

      Des Weiteren frage ich euch, was ist daran rechts, wenn man Grenzen schützt, sich auswählt wer ins Land kommen darf und wer nicht? Was ist daran rechts, wenn man permanent die Grenzen kontrolliert wer ins Land will, wer einen wirklichen Flüchtlingsgrund hat und wer diesen auch hier beantragen darf? Denn über 90% sind über sogenannte dritte sichere Herkunfsländer eingereißt, diese hätten dort um einen Asylantrag bitten müssen. Dazu gibt es die sog. Magreb-Staaten. Laut EUGh ist es sogar ein Verstoß gewesen unkontrolliert diesen Ansturm zuzulassen. Es gibt das Dublin Abkommen usw.

      Dazu wenn die AfD rechts ist, sind es dann die Politiker die aus der CDU/CSU , SPD und Co zu der AfD gewandert sind ebenfals rechts? Sind die anderen Parteien auch rechts, weil sie diese Politiker gerne zurück hätten.
      Was ist mit den Restparteien, sie alle hatten rechte Personen nach Ende des zweiten Weltkrieges in ihren Reihen.

      Was ist mit der Linken, die illegale Zuwanderung legalisieren will und die Abkommen aufkündigen will?
      Kann man eine Partei wählen, die indirekt durch Steuergelder die Antifa und Linksextremismus fördert wählen.
      Kann man Leute wählen die sagen "Deutschland" verrecke oder die gerne Filme sehen wollen, wo viele deutsche Sterben sollen? Warum wird eigentlich der Linksextremismus immer noch als aufgebauschtes Problem abgestempelt.
      Warum wird auf die wirkliche Kriminalstatistik und den Sexualdelikten nicht eingegangen und es kaputt geschwiegen. Warum wird soviel geleugnet? Warum wird die Polizei angehalten in den Pressemiteilungen die Identität der Täter zu verheimlichen? Warum werden leerstehende Flüchtlingscontainer in Hamburg für Obdachlose nicht zur Verfügung gestellt? Warum wird ein Vergewaltiger mit Migrationshintergrund freigesprochen, nur weil das Gericht davon ausging das der Täter laut seiner Kultur ein NEIN nicht kenne und davon ausgeht die Frauen möchten nur spielen. Warum sieht man nicht das durch die DITIB schleichend eine Islamisierung vollzogen wird.
      Warum werden Frauen in Burkas in Deutschland an Flughäfen nicht kontrolliert? Ich könnte ewig weiter machen. Hier decken wir auf! Doch das alles wird, weil es den anderen Politikern nicht genehm ist gerne totgeschwiegen oder wenn aufgedeckt als Lüge oder rechten Zugriff gewertet. Ich sehe hier die AfD wirklich als einzige und letzte Alternative. Wir werden 2017-2021 versuchen als Opposition weiteren Schaden von Deutschland abzuwenden und 2021 dann Regierungsfähig zu werden.

      Was ist mit den Grünen, die für eine Kinderehe und Leihmutterschaft sind?

      Was ist mit der FDP die das halbe Programm der AfD kopierte und nun nach der Wahl, wen wundert es, zurückrudert.

      Eine SPD wo Herr Stegners Sohn bei der Antifa ist und wo Stegner und Co. zur Bekämpfung der AfD aufrufen?

      Allein aus diesem Grunde haben viele Menschen sich von den etablierten Parteien abgewendet und durch den Angriffen denen die AfD ausgesetzt war Wähler mobilisieren können. Viele haben abseits der Medien einfach mal eine Wahlveranstaltung sich angeschaut und das große Wahlprogramm gelesen.

      Das mit Frauke Petry und Marcus Pretzell war abzusehen. Und die Alternative Mitte gab es zuvor schon und wird nun einfach gestärkt. Des Weiteren ist Weidel immernoch für die Ausschlussverfahren.
      Viele Anhänger finden ebenfalls die Aussagen die oft getroffen wurden nicht okay. Allerdings werden viele wiederum aus dem Kontext gerissen.

      So kann man die Worte von Gauland zwar kritisch beäugen allerdings muss man sehen wer die gleiche Wortwahl ebenfalls traf.

      "entsorgen" = Gauland
      SPD sagte das selbe Wort in Kombi "Man müsse Merkel und ihre Regierung restlos entsorgen"
      Die Linke sagte: "Gutmenschen und Wutbürger entsorgen"
      Her gab es keinerlei Aufschrei.

      Das man Weidel als Nazi-Schlampe bezeichnet sehe ich nicht als Satire und gehörte bestraft. Leider zum Nachteil Weidel. Das Weidel die Political Corectnes abschaffen wollte, war darauf bezogen das endlich mal die wahren Punkte auf den Tisch gepackt werden müssen und nicht immer nur durch Merkels rosa-rote-Brille gesehen werden darf. Denn wenn man mal etwas unschönes ausspricht wird gleich das böse Wort Nazi in Umlauf gebracht. Dieses ist aber nicht angebracht. Des Weiteren ist es Ewigkeiten her und diese Generationen können für 33-45 nichts für.
      Wir die AfD leugnen die Zeit nicht und heißen diese auch nicht gut. Kürzlich auch nochmal mehrmals von Leuten der AfD bestätigt. Doch kann man doch auf sein Land stolz sein, so wie es die Amerikaner tun, Heimatliebe zeigen, Patriot sein, Flagge nicht nur zur EM/WM hissen und natürlich auch "stolz" auf die gefallenen Soldaten sein.
      Denn diese traten ihren Dienst fürs Vaterland an und ließen ihr leben. Sicherlich waren viele von Ihnen bekannt das diese ihren Auftrag für einen Österreichischen Idioten geleistet haben. Doch was währe die damalige Alternative? Der Tot des Soldaten durch A.H. Regime und Auslöschung der Familie. So hatte der Soldat oft gehoft, dass er wenigstens durch seinen Dienst seine Frau und Kinder schützen kann auch in dem wissen, das er rechtlich gesehen unrecht tut. Prinzip eigene Leben und deren der Familie ist einen lieber als anderes Leben. So ist Mensch leider.

      Achso und nochmal zur oft angekreideten Abschiebepraxis. Was daran verkehrt, wenn man Straffällige wieder abschiebt. Ich bin der Meinung sie haben dann ihr Recht auf Schutz verwirkt. Leider können viele nicht abgeschoben werden und kommen wie in Schleswig-Holstein mehrmals geschehen die Täter wiederauf freiem Fuß, da es keine Abschiebeanstalt mehr in SH gibt. Alle geschlossen seit 2013.

      Wir wollen gerne weiterhin Menschen aufnehmen, doch bitte wie nach Kanadischen Vorbild.
      Sie müssen des Weiteren Gesetz, Regeln, Werte, Tradition und Brauchtum von Deutschland akzeptieren.

      Auch die Idee des Auffangcamps in Nordafrika ist eine gute Idee. Wenn man Menschen nicht abschieben kann, durch nicht feststellbare Identität etc.

      Denn nehmen wir einfach mal eine Zahl 40.000.000 kommen jährlich zu uns ins Land aus Afrika, dann haben wir im Jahr genau diese Geburtenrate von Afrika. Nun nehmen wir mal an (wirklich nur eine Annahme) jeder deutsche würde 2 Menschen zu sich aufnehmen. Dann wären dieses 160.000.000 und wir hätten den Nachwuchs von 4 Jahren in Afrika gerettet. Aber keinen der da bisher wohnte. Wir müssen lernen vor Ort zu helfen. Wir müssen nicht Tonnen von Lebensmitteln und Kleidung runterwerfen. Wir müssen zeigen wie ein Wiederaufbau funktioniert, wir müssen es schaffen das dieser Kontinent eine befriedigende Regierung bildet. Denn es kann nicht sein, das man Existenzen der Afrikaner in dem letzten Fall, den eines Stoffhändlers, zerstört durch abgeworfene Kleidung. Die Wirtschaft und der Laden lief super für Afrika. Nur ist es doch klar, wenn es was gratis gibt nimmt man das gerne an. Deutschland hat zum Schein was gutes getan. All das wird von der Politik uns vorgegaukelt und in den Medien verschwiegen.

      Das Banken uns zum EC-Kartenzahlung zwingen um das Bargeld abzuschaffen.
      Das durch die Abschaffung der EEG - Umlage jeder Haushalt bis zu 50% weniger Stromkosten hätte.
      Das im Büro mehr Feinstaub herrscht als auf den Straßen.
      Das man mit dem Bau eines Akkus für eines Elektromotors, 7 Jahre lang einen Diesel fahren könnte.
      Wir bei einem Vereinigten Europa die Schulden und Arbeitslosigkeit derer Staaten mitversorgen müssten.

      Ich könnte ewig so weiter machen.
      Doch nun sind wir wie bereits gesagt mit 12,6 drin und wir werden als Opposition mit den Aufgaben wachsen und
      2021 dann hoffentlich regieren. Wenn es bis dahin dank Merkel und Co nicht zu spät ist.
      Warum sträubt sich die CDU eigentlich so vor der AFD wo sie doch immer das rechte Spektrum abgrasen wollte?
      Nun weil es wohl mode ist alles in eine Richtung zu bewegen ohne hinterfragen zu müssen.


      PS: Auf Facebook würde jetzt wahrscheinlich wieder NetzDG zuschlagen und mich wieder für 30 Tage sperren.
      NetzDG übrigens nicht rechtskräftig da nicht 50% der Leute im Bundestag anwesend.
      "Wenn ihr etwas ändern wollt, fangt bei euch an!" - Böhse Onkelz - Entfache dieses Feuer
      "Es kann ja nicht immer regnen" - The Crow
    • Hallo Snab,
      ich finde es auch gut dass du dich
      a) überhaupt geäußert hast
      und
      b) dich so engagierst für etwas das dir wichtig ist.

      Sicherlich haben viele Politiker nicht mitbekommen oder wahrhaben wollen welche Probleme die Bürger beschäftigen. Probleme die nicht mal ausgesprochen werden dürfen können auch nicht gelöst werden.

      Aber: Lösungen für die Probleme hat die AfD nicht. Und, eine ganz klare Ansage für die AfD und ihre Anhänger: DIES IST NICHT EUER LAND!

      Snab: Du hast dich mit vielem beschäftigt, aber deine Äußerungen sind meist unpräzise oder einfach falsch.


      snab schrieb:

      Die AfD die nun einzige und stärkste Opposition im Bundestag mit 12,6 %. CDU/SPD bzw Jamaika werden sich zerfleischen und wahrscheinlich wird es schneller zu Neuwahlen kommen als manchem lieb sein dürfte.
      Weder du noch irgendein anderer Mensch kann vorhersagen ob sich die künftige Regierung zerfleischen wird und ob es zu Neuwahlen kommen wird. So etwas zu behaupten grenzt an versuchte Wahrsagerei und ist schlicht inakzeptabel.

      Und zweitens: Wenn es zu einer Jamaika-Koalition kommen wird ist die AfD eben nicht die stärkste Opposition im deutschen Bundestag und schon gar nicht die einzige.

      Du schreibst ja sonst super Beiträge in diesem Forum, deswegen wollte ich dir auch gerne in diesem Thread antworten aber bitte bleib bei dem was du schreibst immer bei dem was du sicher weißt.

      Liebe Grüße nach Lübeck
      Astrid
    • snab schrieb:

      Guten Abend, also ich stehe sehr wohl zu dem Wahlprogramm was in Stuttgart beschlossen wurde und ja ihr habt richtig geraten es geht um die Alternative für Deutschland. Die AfD die nun einzige und stärkste Opposition im Bundestag mit 12,6 %. CDU/SPD bzw Jamaika werden sich zerfleischen und wahrscheinlich wird es schneller zu Neuwahlen kommen als manchem lieb sein dürfte. Das Ergebnis von CDU und SPD zeigt eindeutig wohin der Kurs geht.


      Und nun @Susa warum
      machen dir die zwei Stimmen Angst? Warum meinst du das alles
      Protestwähler seien. Ein großteil steht hinter dem Programm.
      Protestwähler machen bei der AfD einen sehr kleinen Prozentsatz aus. Da
      haben Grüne und FDP, vor allem letztere mehr Protestwähler angezogen
      möchte ich meinen.





      Hi Snab,

      ich habe den Eindruck, dass Du die Realität nicht neutral wahrnimmst, sondern die Dinge so zurechtlegst, dass sie Zu Deiner pol. Richtung passen.

      Die Statistiken sagen nämlich das gegenteil von em. was Du behaupteste, nämlich dass der Anteil der Protestwähler bei der AFD besonders hoch ist, mit deutlichem Abstand gefolgt von der Linskpartei, und deutlich weniger bei den restlichen.


      Und mit dem zerfleischen, da müssen wir mal abwarten, aber bisher sieht es ja eher bei der AfD danach aus, bei den anderen Parteien sind afaik noch keine Leute aus der Fraktion ausgretreten.









      @Wusan und @Wildfarben rechts/braun?
      Sicherlich gibt es diesen Flügel von paar Querschlägern, doch ist dieses gewiss nicht die ursprüngliche und grundsätzliche Ausrichtung der AfD. Siehe Auschlussverfahren gegen Herrn Höcke, Poggenburg und Co.
      Diese wurden von Frauke Petry und Alice Weidel in Auftrag gegeben.


      die ursprüngliche (unter Lucke) sicher nicht, aber dieses Ausrichtung gewnnt ja immer mehr an Macht in der AfD. Die Prateiausschlussverfahren sind ja imme rnoch nicht vollendet worden, und diejenige, die sich dafür eingesetzt hat (Petry) is ja mittlerweile selber ausgetreten. Höcke und Poggenburg wurden ja von Gauland sogar wieder für den Parteivorsitz ins Gespräch gebracht.


      Vor allem wenn man das Wahlprogramm der AfD als rechts betitelt, was ist dann mit der CDU/CSU 93 gewesen?
      Ebenfalls rechts? Hier wollte man ebenfalls Grenzen kontrollieren lassen und eine Zuwanderung begrenzen um eine in deren Worten "Übermigration" nicht zu riskieren.


      klar waren die damals auch rechts, aber nicht rechtsextrem wie Höcke und Co



      Was ist mit den Restparteien, sie alle hatten rechte Personen nach Ende des zweiten Weltkrieges in ihren Reihen.


      Stimmt, aber was hat das mit der Bewertung der AfD zu tun? Weil es in anderen Parteien nach dem Kriegt auch ehemalige Nazis gab (was aber lange her ist), ist das ja noch lange kein Grund, eine neue Partei mit vielen Nazis ins Parlament zu wählen.




      Was ist mit der Linken, die illegale Zuwanderung legalisieren will und die Abkommen aufkündigen will?
      Kann man eine Partei wählen, die indirekt durch Steuergelder die Antifa und Linksextremismus fördert wählen.

      Du lenkst vom Thema ab. Dadurch dass manche andere Parteien auch Fehler haben, muss man deswegen ja noch lange nicht die AfD wählen. Es gab über 20 Parteien zur Auswahl.

      Was ist mit den Grünen, die für eine Kinderehe und Leihmutterschaft sind?


      Andere Parteien falsch wiederzugeben, macht es auch nicht besser. Die Grünen sind nicht für Kinderehe.

      Die Grünen haben sogar mit dafür gestimmt, einen Passus zu streichen, der unter gewissen Bedingungen in D die Eheschließung schon mit 16 erlaubte. Somit ist es jetzt in D erst ohne Ausnahme ab 18 erlaubt.

      Was die Anerkennung von Kinderehen, die im Ausland geschlossen wurden angeht, dies ist ein komplexes Thema, was sich nicht mit einem für oder gegen Kinderehe abhandeln lässt. Eine nicht-Anerkennung bringt z.B. das Problem mit, dass auch keine Scheidung erfolgen kann.

      gruene-bundestag.de/parlament/…atja-keul-kinderehen.html



      Eine SPD wo Herr Stegners Sohn bei der Antifa ist


      Du lässt Kritik an der Partei wegen bestimmter brauner Schafe als Mitglieder nicht zu (Höcke etc), aber andereseits findest Du es angemessen, eine Partei dafür schlecht zu reden, was ein Sohn eines Parteimitgliedes macht?


      So kann man die Worte von Gauland zwar kritisch beäugen allerdings muss man sehen wer die gleiche Wortwahl ebenfalls traf.

      "entsorgen" = Gauland
      SPD sagte das selbe Wort in Kombi "Man müsse Merkel und ihre Regierung restlos entsorgen"

      Der Kontest ist aber ein andrere, weil es im eine Fall nur um die politischen Ämter geht, aus denen man die entfernen will, bei Gauland ging es darum, die Person als ganze in ein anderes Land abzuschieben, das ist noch ein wesentlicher Unterschied. (nichtdestotrotz ist auch die Wortwahl im anderen Fall imho nicht angemessen)




      Das man Weidel als Nazi-Schlampe bezeichnet sehe ich nicht als Satire und gehörte bestraft.


      Auch hier reisst Du den Satz aus dem Kontext. Ich hab diesen auf Seite 2 unten in diesem Thread ja erläutert. Der Satz Weidel sei eine Nazi-Schlampe diente als satirisches Beispiel für einen politisch UNKORREKTEN Satz, weil Weidel ja di eAbscahffung der correctness gefordert hatte. Natürlich ist das in dem Kontext Satire, zumal der Kontext ja impliziert, dass die Aussage über Weidel eben nicht zutreffend ist.


      Für dne Rest fehlt mir jetzt leider die Zeit, dass noch zu kommentieren...

    • Hallo Snab!

      Erst einmal möchte ich mich Astrids Worten anschließen:

      Wildfarben schrieb:

      ich finde es auch gut dass du dich
      a) überhaupt geäußert hast
      und
      b) dich so engagierst für etwas das dir wichtig ist.

      Gut, meine Meinung zur AfD kennst du, die habe ich hier schon kund getan. Und bei dieser Meinung werde ich auch bleiben bis ich von der AfD konstruktive Inhalte erfahre, sei es im Bundestag oder sonstwo. Was ich aber, abgesehen von den anderen verbalen Entgleisungen (die, wie ich zugeben muss, auch von anderen Parteien (oft allerdings in der Vergangenheit) begangen wurden) als absolut unter der Gürtellinie fand ist dieser Satz von Herrn Gauland nach der Wahl:

      [Zitat]
      "Wir werden Frau Merkel oder wen auch immer jagen und wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen."
      [/Zitat]

      Vielleicht sollte Herrn Gauland mal jemand erklären, dass es NICHT ihr Land ist und NICHT ihr Volk! Ich z.B. gehöre niemanden, nur mir. Und das Land gehört auch niemandem, außer dem Volk!

      Auch ist es für mich verwunderlich, dass Herr Gauland quasi reklamiert, es hätten die AfD 12,6 % der Bevölkerung gewählt. Er sollte aber auch verinnerlichen, das die AfD damit von 87,4 NICHT gewählt wurde! Mal ganz abgesehen von den Nicht-Wählern. Wenn das eine Legitimierung für ihn sein soll, sich "unser" Land und "unser" Volk zurück zu holen sein soll dann leidet er unter Größenwahn und sollte sich dringend untersuchen lassen. OK, letzteres war Polemik.

      Gut, und da stimme ich dir zu, es gab in allen Parteien immer wieder Leute mit starken rechten Tendenzen. Die haben sich in ihren Parteien eingebracht und versucht, sie (also die Parteien) in ihre Richtung zu führen oder zu bringen. Hat meist nicht so wirklich funktioniert. Und das es in Deutschland immer schon rechte wie linke Strömungen gegeben hat, dagegen sage ich auch nichts. War schon immer so und wird wohl auch immer so sein. Finde ich gar nicht mal so schlecht, wenn man sich mit den Ansichten Andersdenkender auseinander setzen muss. Auch das erweitert den Horizont.

      Snab, und das ist nicht böse gemeint sondern "nur" meine kleine private Meinung. Wenn die AfD 2021 an die Regierung kommt (und selbst das ist ja noch nicht mal sicher, sind da doch Überlegungen im Gange, die Wahl nur alle 5 Jahre durchzuführen) werde ich entweder auswandern oder mich entleiben.

      Bitte lies dir noch einmal den Beitrag von @actaion durch, es ist der 40. Beitrag in diesem Thread. Und dann erkläre mir bitte, wie einig sich die AfD ist und was wir von ihr zu erwarten haben.

      Ich bin jedenfalls gespannt, welche konstruktive Vorschläge sie im Parlament machen werden.

      Liebe Grüße,
      Wulf
      und Merlin und Hexe und Bessy
    • @snab das du so ausführlich, auf die geäußerten kritische Meinungen, geantwortet hast, finde ich gut.

      Deine Sichtweise finde ich -und das ist nur meine persönliche Meinung- in sehr vielen Punkten undifferenziert.
      @actaion @Wildfarben und @Wusan hatten da mehr Energie, Geduld, Muse und auch diplomatischere Worte, als ich aufbringen mag.

      Zwei Fragen erlaube ich mir aber zu stellen:
      - Hättest du mal bitte einen Link zu den Statistiken? (Zum Beispiel zu deiner Behauptung es gäbe einen sehr hohen Anteil von Kriminal-/Sexualstraftaten durch Flüchtlinge/Zuwanderer?)
      - aus welcher persönlichen Erfahrung brennt dein Eifer das DEIN Land geschützt werden muss?
    • Neu

      Auch wenn snap mich direkt angesprochen hat, möchte und brauche ich nicht wiederholen was meiner Vorredner ausführlich gemacht haben. Danke dafür.

      Um es kurz mir einen Wahlplakat der Afd zu zitieren:
      Deutsche machen wir selbst! (Zusehen war eine schwangere Frau)
      Ich denke rechter geht es nicht und sagt leider alles!
      Was natürlich nicht bedeutet das andere Parteien es zu 100% richtig machen.
      Aber rechts geht nicht!
      Liebste Grüße Susa und die acht Pfoten <3
    • Neu

      @Wusan
      Zu Gaulands Aussage möchte ich sagen das ich seinen Inhalt teile, seine Art wie er es zum Ausdruck brachte allerdings nicht so gut fand, wenngleich auch es noch aus der Euphorie des Wahlerfolges bedingt sein könnte.
      Zum Wort "jagen" dieses haben bereits andere Parteien ebenfalls verwendet und sagt nichts anderes aus, dass die AfD die Machenschaften von Frau Merkel und der Regierung genau beobachten werden und bei Schandtaten Merkel so lange auf den Zahnfleisch gehen werden, bis sie die Probleme abstellt.

      Zu den 12,6 % möchte ich sagen das dieses ein sehr großer Wahlerfolg ist. Viele Stimmen sind von den etablierten Parteien an die AfD gegangen. Die CDU hat ihren schlechtesten Wert nach Kriegsende. Das diese 12,6 % nicht die Mehrheit sind sehe ich auch so, lediglich als einen guten Anfang womit man für die nächste Bundestagswahl aufbauen kann. Keine neue Partei hat es geschafft a) soviele Mitglieder für die Partei zugewinnen b) in sovielen Landtagen und c) nun auch in den Bundestag zu ziehen und dieses in so kurzer Zeit. Daher gilt wohl die Euphorie. Denn niemand von den etablierten Parteien hat damit gerechnet das die AfD so stark abschneidet. Allerdings die unterschwellige Formulierung 12,6 % sind alles, ist verkehrt aber wie bereits erwähnt meiner Vermutung nach der Euphorie geschuldet.

      Zum Wörtchen "Volk". Das wir uns unser Volk zurück holen wollen, wurde mehrmals erklärt wie dieses gemeint ist.
      Dieses hat nicht nur Gauland erwähnt. Es geht darum das wir unser Land (auch euer Land liebe Forenmitglieder) nicht aufgeben möchten, wir möchten unsere Kultur, Sprache, Brauchtum, Glaube, Werte, Gesetze und Regeln nicht aufgeben. Wir möchten nicht weiter in Angst leben und immer mehr in Sachen Sicherheit leiden. Gesetzesbrüche müssen bestraft werden. Egal ob als deutscher, als Migrant oder als Bundeskanzlerin. Das Wort Volk soll nicht als rechtes Wort missbraucht werden. Damals zum Mauerfall hieß es auch "Wir sind das Volk" und ich glaube nicht das alle "Ossis" rechte Parolen schrien. Sie möchte eine Einheit sein, die in frieden lebt. Dazu gehören sicherlich auch die legal und integriert lebenden Ausländer.


      2021 werden wir sehen, in wie weit Merkel ihren Schaden gut gemacht hat, wie sich das Land und die EU entwickelt und wie die Oppositionsarbeit der AfD und der Zeit der SPD aussehen wird.

      Ob es allerdings zu Jamaika kommen wird, ist ja auch noch nicht geklärt.
      Entweder verraten sich die Grünen und FDP selbst und werden es bei der nächsten Wahl um so schwerer haben überhaupt die 5% dann noch zu knacken oder aber sie bestehen auf ihre Forderungen und riskieren damit eine Neuwahl. Wir werden sehen.

      @JaNu Die Statistiken sind auf der Seite des BKAs einsehbar. Ich kann die Tage aber mal nach einer besseren Übersicht schauen.

      @Susa Das Plakat neue deutsche machen wir selber, ist sicherlich sehr Provokant und Grenzwertig.
      Ich persönlich fand die Plakate aus Bayern ebenfalls besser als die, die direkt aus Berlin kamen.
      Doch zum Plakat möchte ich folgendes sagen. Hiermit soll Deutschland erinnert und gefördert werden, das wir wieder Zuwachs brauchen und ähnlich dem Statement "Wir holen uns das Land zurück" gelten soll. Wir möchten einfach nicht das durch illegale Zuströmungen (von kriminellen) und deren Familiennachzug unsere Kultur, Sprache, Brauchtum, Glaube, Werte, Gesetze und Regeln sowie Sicherheit aufgeben. Ein radikaler Islam der von dem großteil derer ausgelebt wird, verstößt hier in Deutschland gegen unserer Grundgesetz. Wir möchten nicht wie es die Grünen wollen, das Kinderehen erlaubt oder beibehalten werden dürfen. Wir sind gegen die Beschneidung von Frauen und wir wollen auch das Deutschland über den Bau der Moscheen entscheidet in Deutschland und nicht Saudi-Arabien die zwar das Geld zahlen aber auch größten Teils bestimmen wann und wohin. Des Weiteren diskriminiert es die Frauen wenn sie laut ihren Männern Kopftuch oder Burka tragen müssen.Das gehört nicht zu unserer Kultur. Vor allem vor kurzem aufgedeckt, das Burkaträger nicht an deutschen Flughäfen aufgrund Religionsfreiheit nicht kontrolliert werden. Man möchte diesen Menschen nicht in ihrer Religion kränken. Es gab Testversuche wo selbst ein Mann unter einer Burka durch die Sicherheitsschleusen kam, einige hätten sogar diverse Materialien unter der Burka einschleusen können.

      Was das mit mir im privaten zu tun hat?
      Nun in meinem Wohnort kommt es seit der Zuwanderung vermehrt zu Straftaten wie Drogendealerei, Messeratacken, Raubüberfällen auf ältere Damen, Sexualdelikten etc. Und das ist nicht nur hier. Man traut sich nicht mehr auf die Straße ohne Pfefferspray etc. Ich selbst wurde vor paar Monaten Opfer eines Überfalls. Ich bekomme täglich die polizeilichen Pressemitteilungen aus der Hansestadt Lübeck. Ich sehe viele ausländische Mitbürger die sich hier nicht integrieren wollen, auf Deutschland schimpfen, die Justiz auslachen etc. Ich sehe und kriege von anderen Polizisten mit das sie seit dem Zustrom noch mehr Polizeiarbeit leisten müssen und durch Unterbesetzung noch mehr Überstunden leisten müssen. Auch das tragen einer Burka sehe ich nun häufiger. Ebenso diese Hassprediger (Salafisten). Ich bekomme oft von Einzelhändler und auch der Polizeibeamten zu hören das sie Diebstähle aufnehmen aber dann zu den Akten gelegt wird / eingestellt da die Zeit aufgrund zu wenig Personal nicht mehr vorhanden ist. Des Weiteren ist es kein Geheimnis, dass in Schleswig-Holstein keine Abschiebehaftanstalt mehr gibt und somit kriminelle, abzuschiebende wieder frei herumlaufen dürfen. So einen Menschen und "Gefährder" möchte ich nicht begegnen. Fall war sogar in den Medien. Genauso wurde in Lübeck eine Bude geräumt von Islamisten, hier konnten Waffen, PC und Pläne sichergestellt werden. (Sprengstoff wurde angeblich auch gefunden dieses wurde polizeilich allerdings nicht bestätigt oder dementiert).

      Ich hoffe ich konnte vorerst alle Fragen beantworten und danke für eine demokratische und fairer Diskussion.
      "Wenn ihr etwas ändern wollt, fangt bei euch an!" - Böhse Onkelz - Entfache dieses Feuer
      "Es kann ja nicht immer regnen" - The Crow
    • Neu

      Hallo ihr Lieben!
      An und für sich wollte ich mich zum Thema AfD hier nicht äussern, aber jetzt habe ich doch den Mut gefunden.

      Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust!
      Mit vielen polemischen Äusserungen von Gauland und co bin ich nicht einverstanden! Allerdings sind Sachen beim Namen genannt worden, die als Nazitum ausgelegt wurden!
      Z.B. wir holen unser Volk zurück. Seit 1945 dürfen wir nicht mehr stolz den Kopf heben und sagen, wir sind Deutsche, wir haben eine alte, reiche Kultur!
      In unserem Land herrscht Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und Religionsfreiheit,,,,

      Nach der Bundestagswahl habe ich eine politische Diskussion verfolgt, wo Themen angsprochen wurden, die die großen Parteien absolut nicht hören wollten und wollen, die die AfD aber in ihrem Wahlkampf aufgegriffen und geschickt genutzt hat.
      Als da z.B. wäre innere Sicherheit!
      Gerade hier in Berlin meiner Meinung nach überaus wichtig, kriminelle Großfamilien, sexuelle Übergriffe bei JEDER Gelegenheit! Anis Amri ( Weihnachtsmarkt 2016)!
      Er hätte schon lange vorher abgeschoben werden können, der Abschlußbericht wird in diesen Minuten veröffentlicht!

      Wer sagt, als Frau kann man unbehelligt im Dunklen ( Ballungsräume》 Kölln, Hamburg, etc) rumlaufen, sorry?
      Meine Lütte ist bereits zwei mal sexuell belästigt worden!

      Unsere Nachbarn, vollintergriert! haben zu uns gesagt, hätten wir Wahlrecht, würden wir die AfD wählen.

      Ehrlich gesagt, habe ich noch in der Wahlkabine gezögert, aber eben diese Nachbarn haben mich abgehalten. Weil ich doch Bammel habe, was von der AfD noch aus irgendwelchen Schubladen gezaubert wird.

      Die Berliner Situation ließe sich noch lange fortführen, aber mir fehlen dafür belegbare Fakten.
      Liebe Grüsse
      Andrea


      Das einzige was man für Geld nicht kaufen kann ist das Schwanzedeln eines Hundes :love:
      Walt Disney